Highlander

Action/Abenteuer/Fantasy
Action/Abenteuer/Fantasy

[Einleitung]
Nach so einigen Verzögerungen erscheint nun letztlich die langersehnte Code2-Fassung eines der beliebtesten Fantasy-Werke schlechthin: „Highlander“ aus dem Jahr 1986. Der wundervoll inszenierte und mit einer sehr spannenden und interessanten Geschichte ausgestattete Streifen wurde von Regisseur Russel Mulcahy in Szene gesetzt. Die Hauptrollen übernahmen Christopher Lambert, Sean Connery und Clancy Brown. Kinowelt Home Entertainment bringt uns nun den unsterblichen Highlander als vielversprechende DVD-Version für den deutschen Markt in die Regale.

[Inhalt]
Der Highlander Connor MacLeod (Christopher Lambert) ist unsterblich. Als er 1536 in den schottischen Highlands eine sonst tödliche Wunde überlebt, wird er aus seinem Dorf vertrieben. Ein anderer Unsterblicher, der Spanier Ramirez (Sean Connery), unterweist ihn im Schwertkampf und klärt ihn auf: Wenn ein Unsterblicher einen anderen seiner Art enthauptet, geht dessen ganze Kraft und dessen ganzes Wissen auf ihn über. Der letzte Überlebende erhält die Macht, die gesamte Welt zu beherrschen. Diese Macht darf nicht in falsche Hände geraten. Bei einem Treffen im heutigen New York treten die letzten Überlebenden zum Endkampf gegeneinander an. Connor MacLeod, der Highlander trifft auf den Stärksten der Unsterblichen: den mörderischen Barbaren Krugan (Clancy Brown). Denn am Ende kann es nur einen geben…

[Kommentar]
Highlander gilt schon seit geraumer Zeit als Kultfilm – zurecht! Denn Idee und Ausführung suchten seinerzeit ihres gleichen und begeistern heute immer noch ungebrochen. Die Welt von Connor MacLeod ist besonders und faszinierend zugleich, sie ist fantastisch und wurde sehr gekonnt umgesetzt. Regisseur Russell Mulcahy schuf durch grandiose Landschaftsaufnahmen und ausgezeichnete Schauspieler eine dichte, wirkungsvolle Atmosphäre. Zwar ist die Geschichte insgesamt recht einfach, doch originell und stilvoll. Durch die gekonnten Rückblenden in die schottische Vergangenheit befindet sich der Betrachter schnell in medivialen Gefilden und versteht rasch die Problematik des „unsterblich sein“ – außerdem ein exzellenter Kontrast zum Manhattan der 80er Jahre. Neben dem famosen Sean Connery glänzt auch Christopher Lambert in einer seiner besten Rollen überhaupt. Der Film unterhält prima und ist ein Meisterwerk von Bild und Ton. Die Musik, die ausschließlich von Queen ist, gefällt von Anfang an und paßt sogar thematisch wie die Faust aufs Auge.

[Technik]
Kinowelt gelang die Umsetzung mehr als gut, insbesondere zur amerikanischen Code1-Fassung von Republic Pictures, stellt diese DVD den wahre Segen dar. Die Geschichte des unsterblichen Highlanders wird durch einen anamorphen Transfer im Originalformat 1.85:1 erzählt. Der Bildtransfer ist reich an Details, besitzt einen ausgewogenen Kontrast und gesättigte, pralle Farben, zudem stimmt auch die Kantenschärfe einigermaßen. In Anbetracht des Alters und im Vergleich zu bereits anderen DVD-Fassungen des Films, zählt diese zu den besten überhaupt. Das Bild ist auch in dunklen Szenen schön anzusehen und ansonsten angenehm in der Gesamthelligkeit. Da stört das stellenweise sehr leichte Griseln in einigen dunklen Szenen kaum. Kompressionsartefakte oder ähnliches bleiben aus.

Ton gibt es im englischen Dolby Digital 5.1- und im deutschen, spanischen und italienischen Dolby Surround-Ton. Die Surround-Tonspuren sind nicht schlecht und überzeugen durch klare Sprachwiedergaben, wirken aber wenig voluminösen und etwas blechern im Klang. Richtig zur Geltung kommt der Highlander allerdings auch nicht im Mehrkanaltonformat mit 5.1 diskret angesteuerten Kanälen. Hier wurde ein etwas zu klarer und teilweise sogar leicht knisternder Ton erzeugt. Satte mit Bass gefüllte Direktionaleffekte bleiben aus, der Ton gibt sich sehr auf die Front bezogen. Untertitel gibt es optional in insgesamt 6 Sprachen.

[Fazit]
„Highlander“ besitzt eine Laufzeit von rund 111 Minuten. Der Film befindet sich in seiner ungeschnittenen Fassung auf dem Datenträger und wurde deshalb mit einer FSK von 18 Jahren versehen. Eine einseitige Dual-Layer-Disc (DVD Typ 9) dient als Medium, auf ihm befinden sich als Zusatzmaterialien allerdings lediglich der englische Original-Filmtrailer und ein rund 8minutenlanges, aktuelles Interview mit Hauptdarsteller Christopher Lambert – sehr mager. Das mehrsprachige Menü wurde nett animiert und überzeugt durch einfach Handhabung. Kinowelt gelang mit der Erscheinung „Highlander“ eine ausreichend überzeugende DVD mit einer etwas mageren Ausstattung. In Sachen „Technik“ kein großer Wurf, dennoch die momentan hochwertigste Version des Films auf dem deutschen Video-Markt. Der Fantasy-Klassiker erscheint – ohne Verleihfenster – am 20.03.01 als Kauf-DVD für rund 50,- DM. Fans werden nicht drum herumkommen.

Andre Schnack, 16.03.2001

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: