Hoff the Record – Staffel 2

Dokumentation/Serie
Dokumentation/Serie

[Einleitung]
Es dauerte nicht lange, da war es klar: „Hoff the Record“ geht in die zweite Staffel. Nach dem mehr oder weniger furiosen Auftritt von David Hasselhoff als David – The Hoff – Hasselhoff, kommen nun die nächsten 6 Folgen der TV-Comedy auf Standard Definition DVD von polyband in den Handel. Eine TV-Serie mit und über David Hasselhoff? Ja, genau das ist das Konzept hier. Es handelt sich um eine britische TV-Produktion, die 2016 unter der Regie von Gordon Anderson abgedreht wurde. In den Figuren vor der Kamera machen sich breit: David Hasselhoff, Fergus Craig, Ella Smith, Brett Goldstein und weitere.

[Inhalt]
Ein Mann, eine Legende: Auch in Staffel 2 von „Hoff the Record“ spielt sich Ex-Hollywoodstar David Hasselhoff im Stil einer Reality-Serie einfach selbst und lässt dabei kein Fettnäpfchen aus. Ein absolutes Highlight für alle Fans!

Max, Davids Manager, streut die Falschmeldung, THE HOFF sei von einer Kanufahrt nicht zurückgekehrt. Mit seinem plötzlichen Verschwinden und dem vermuteten Tod lässt sich viel Geld verdienen. Hasselhoff ist wieder angesagt. Doch bevor THE HOFF von den Toten wieder auferstehen kann, fliegt der Schwindel auf. Er wird zum meistgehassten Mann der Welt und dass ist erst der Anfang vom Ende…
(Quelle: polyband)

[Kommentar]
Was ist das hier? Und brauchen wir das? Vermeintliche Real-Life Dokumentationen und weitere Aufzeichnungen von Menschen, die vorgeben, dass sie nicht wissen was sie tun, gibt es ja eigentlich genug. Denn wir müssen doch hierzu bloss am Nachmittag einen Privat-TV Sender einschalten. Handlungen nach Skripten und abgesprochene Realität ist eines, doch The Hoff ist etwas anderes. Immerhin war dieser Mann hier, also David Hasselhoff, immerhin mal ein Super-Star…

Doch diese Reality Serie ist gar keine. Zumindest nicht im üblichen Sinne. „I’ve been looking for …“ a zweite Chance. Und zwar im Vereinigten Königreich. Das ist nämlich der Kern hier. So irren in den weiteren sechs Episoden Hasselhoff und seine Entourage wenig von ihm beseelter Figuren weiter umher, um das Ende des Tunnels des Misserfolgs auszumachen. Auf diesem Weg passieren allerdings allerhand lustige und weniger lustige Dinge, die den Fan oder auch nicht-Fan unterhalten.

Der Witz des Konzepts (fiktiver David Hasselhoff bewirbt sich auf die Figur David Hasselhoff) ist in Ordnung, hält jedoch nicht mehr viel Laufzeit stand. So wurden abstruse Situationen und vermeintlich lustige Stelldicheins mächtig aneinander gereiht und auf diesem Wege versucht die Aufmerksamkeit und Gunst des Zuschauers an die Sendung zu heften. Erstaunlicherweise funktioniert das sogar ganz gut und ohne Charme kann ich sagen, dass ich mir die Sendungen ganz gern anschaute.

[Technik]
Durchweg hochwertig und doch hin und wieder etwas auf Retro getrimmt, so könnte man grob umschreiben, was uns hier erwartet. First things first: „Hoff the Record – Staffel 2“ verfügt über einen Breitbild-Transfer im Seitenverhältnis 1.78:1 und ist anamorph codiert auf der Disc abgelegt. Die Dokumentation fühlt sich sichtlich wohl auf dem Datenträger, sie darf ja hin und wieder auch mal bewusst, künstlerisch gewollt sozusagen, etwas amateurhaft daher kommen. Rauschen gibt es nicht, Störungen fielen mir ebenfalls nicht auf.

Dolby Digital 2.0 gab es bereits in der ersten Staffel der TV-Serie, wahlweise in den Landesfassungen Deutsch und Englisch. Untertitel sind hingegen ausschließlich in deutschen Lettern auf der Disc vorzufinden. Akustisch brennt hier keinesfalls die Hütte, vielmehr herrscht weitgehend ein Soundtrack vor, der sich primär durch die Dialoge und Monologe an sein Publikum richtet. Musikalisch und in Sachen Sound-Effekte hält sich das Angebot eher dezent zurück. Man konzentriert sich eher auf das gesprochene Wort und frönt etwas Musik im Hintergrund.

[Fazit]
„Hoff the Record – Staffel 2“ macht genau dort weiter, wo Staffel 1 aufhörte. Und so bekommen wir den zweiten Schwung an Episoden ins Heimkino. Damit allerdings dann wohl auch zeitgleich die letzten Sendungen ihrer Art mit David Hasselhoff. Allem Anschein nach gibt es bislang keine Pläne zu einer weiterführenden, dritten Staffel der TV-Serie. Nun denn, hier erhalten eine eine DVD Typ 9 mit 180 Minuten Laufzeit in Form von sechs Episoden zu je rund 30 Minuten. Die Altersfreigabe liegt hier bei ab 12 Jahren. Im Handel seit dem 28. April erhältlich.

Andre Schnack, 15.05.2017

Film/Inhalt:★★★☆☆☆ 
Bild:★★★☆☆☆ 
Ton:★★★☆☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★★☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★☆☆☆