Indiskret

Comedy/Romance
Comedy/Romance

[Einleitung]
Neben „Ein Hauch von Nerz“ und „Leoparden küsst man nicht“ kommt auch der Film „Indiskret“ aus der Reiche der Cary Grant-Klassiker von Kinowelt Home Entertainment auf DVD heraus. Der Streifen von Regisseur Stanley Donen aus dem Jahr 1958 lockt mit Frauenschwarm Grant und der schönen Ingrid Bergmann (Casablanca). Was diese Code2-DVD im Bereich der Technik für ein Ergebnis erzielt, und ob der Inhalt auch zu unterhalten verspricht – das waren natürlich unsere Testziele.

[Inhalt]
Reich, unabhängig und berühmt: Der Bühnenstar Anna (Ingrid Bergmann) hat alles, was sich eine Frau nur wünschen kann – bis auf einen Mann. Da lernt sie eines Tages den charmanten NATO-Diplomaten Philip Adams (Cary Grand) kennen und verliebt sich leidenschaftlich in ihn. Er ist zwar verheiratet, lebt aber von seiner Frau getrennt. Einer Affäre steht also nichts im Weg. Zufällig erfährt Anna, dass er seine Ehe nur vorgibt, um sein Junggesellendasein zu bewahren. Anna sinnt auf Rache. Sie lässt sich mit ihrem vermeintlichen Liebhaber überraschen – gerade als Philip ihr den ersehnten Heiratsantrag machen will…

[Kommentar]
„Indisrekt“ unterscheidet sich qualitativ, sowie inhaltlich sehr von „Ein Hauch von Nerz“, der mehr Komödie als Romanze war; hier ist es nämlich genau umgekehrt. Die Komödie ist auch hier vorhanden, doch lange nicht so spritzig und quirlig. Die gefühlvolle Geschichte wurde sehr gut von Regisseur Stanley Donen umgesetzt, die Vorlage des Bühnenstücks und das Drehbuch selbst entstammen der Feder von Norman Krasna – seine Geschichte unterhält und ist für einen solchen Typ Film sogar spannende. Schließlich möchte man doch wissen, ob und wie die beiden dann doch noch zum Schluss zusammenkommen. Cary Grant und Ingrid Bergmann lassen beide ihr Talent spielen und überzeugen mit starker Bildpräsenz. 96 minutelange Unterhaltung aus den späten 50er Jahren, sehenswert.

[Technik]
Leider wurden wir von der technischen Umsetzung des Films „Ein Hauch von Nerz“ so verwöhnt, dass das hier vorgelegte Ergebnis enttäuscht. Der 42 Jahre alte Bildtransfer weist leider viele der durch das alter bedingte Eigenschaften auf, so kommt es doch zu einigen Bildbeeinträchtigungen wie Verunreinigungen und Störungen. Ferner wurde das 4:3-Bild mit dem Ratio von 1.66:1 nicht anamorph auf der DVD abgelegt. Die Farben wirken etwas verwaschen, die Schärfe stimmt nur bedingt, damit verbunden gibt es auch nicht ganz so viele Bilddetails im Geschehen auf der Mattscheibe zu verzeichnen. Neben der stets auftretenden Unschärfe wird ferner ein ständiges Großflächenrauschen wahrgenommen. Kompressionsartefakte bleiben zum Glück aus.

Beim Sound wird eine ähnliche Leistung wie bei nahezu allen Filmen dieses Alters erbracht – ein runder Monoton eben. Eine gute Verständlichkeit der Sprachausgabe ist die Basis eines solchen Tons, der englische Originalton überzeugt hier nicht ganz so wie die deutsche Synchronfassung. Ansonsten gibt es erwartungsgemäß gedämpfte Musik ohne erwähnenswerte Dynamik. Untertitel sind in deutscher Sprache abgefasst, bei beiden Sprachfassungen optional einzuschalten.

[Fazit]
„Indiskret“ ist ein eher romantischer Film mit zwei wundervollen Hauptfiguren und einer Menge Unterhaltung rund um deren Beziehung. Man bekommt nicht oft die Möglichkeit bekannte Klassiker auf dem neuen Medium DVD begrüßen zu dürfen, leider stimmt hier nur die technische Umsetzung nicht. Dafür gibt es noch etwas an Special Features auf der einseitigen Dual-Layer-Disc (DVD Typ 9). Denn neben dem 96 minutenlangen Streifen befinden sich noch eine 50 minutenlange Dokumentation über Ingrid Bergman, eine Fotogalerie und 6 Trailer weiterer Klassiker auf der Disc. Ab Anfang September kann sie im gut sortierten Fachhandel für rund 50,- DM erworben werden. Wer also über die Schwächen der Technik hinwegsehen kann und einen weiteren Cary Grant-Klassiker auf DVD sein eigen nennen möchte, der sollte zugreifen. Alle anderen sollten vor dem Kauf einen genauen Blick auf die technische Präsentation werfen.

Andre Schnack, 04.10.2000

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: