Jäger & Sammler

Dokumentation
Dokumentation

[Einleitung]
Neben dem Publishers und insgesamt dem Vertriebsweg gibt es ja auch noch die Label, unter denen die Sendungen jeweils erscheinen. polyband veröffentlicht hier mit dem Titel „Jäger & Sammler“ einen Dokumentarfilm in zwei Teilen unter dem Label Terra Mater. Die Verpackung schaut recht freundlich aus und ich war sehr gespannt auf den Ausflug in die Welt der Insekten. Mittels einer Auswahl sollen uns hier die entsprechenden Einblick verschafft werden. Regie führten hier Dennis Wells, Steve Nicholls und Martin Mészáros. Hierzu dient technisch betrachtet eine Standard Definition DVD. Und so konnte ich mir die beiden Sendungen über das Krabbelzeugs genauer ansehen und widme mich im folgenden meinen Ansichten zur Disc.

[Inhalt]
Die Welt der Bienen, Käfer und Schmetterlinge ist voller Geheimnisse und faszinierender Verhaltensweisen: Es ist die Welt der besten Flieger, der listigsten Jäger und der schnellsten Läufer auf mehr als vier Beinen. Neue und fantastische Einblicke in das Leben dieser kleinen Wundertiere zeigen eine faszinierende Vielfalt an Farben, Größen und Lebensweisen.

Folge 1: Bienen – Eine Welt im Wandel
Das Bienensterben beunruhigt Wissenschaftler und Landwirte. Doch es gibt Hoffnung: Wildbienen könnten die Bestäuber der Zukunft sein. Diese bestäuben bereits verstärkt unsere Nutzpflanzen, ohne dass wir uns darüber im Klaren sind. Weltweit gibt es schätzungsweise über 20.000 Bienenspezies. Höchste Zeit, mehr über diese Bienenarten zu lernen.

Folge 2: Big Bugs – Kleine Krabbler, ganz groß
80 Prozent aller bekannten Arten sind Gliederfüßer. Sie sind unersättlich, höchst effizient, gut gepanzert und bestens organisiert. Aber erst aus der Nähe betrachtet zeigt sich die wahre Größe der kleinen Krabbler. Unter ihnen sind die größten Sonderlinge der Natur: Spinnen, die unter Falltüren lauern, Schmetterlinge, die Kontinente überqueren, Käfer, die einander vom Baum werfen, oder gewiefte Konstrukteure von Treibsand-Fallen.
(Quelle: polyband)

[Kommentar]
Sendungen dieser Art sind gar nicht so selten, wie man es vielleicht glauben will. Wenn man sich denn gar nicht dafür interessiert, dann ist man bestimmt überrascht von der Tatsache, dass es eine Vielzahl (teils ausgezeichneter) Dokumentationen über Insekten gibt. Sehr häufig ist es eben genau diese selektive Wahrnehmung, die dafür sorgt, dass wir einen gewissen ersten Eindruck haben, der mitnichten den objektiven Fakten gleichen muss. Wie dem auch sei, die beiden enthaltenen Sendungen sind inhaltlich hoher Güte. Sie gefallen mir vor allem aus der gelungenen Kombination von Bild mit Inhalt. Dieses Wissen ist ausreichend frisch aufbereitet und kurzweilig abgefasst, so dass es ausreichend Staunmomente im Repertoire vorzufinden gibt. Alles gut soweit.

[Technik]
Wir erleben hier einen anamorph codierten 16:9-Transfer im Format 1.78:1 auf dem Wiedergabegerät. Standard Definition lautet die eingesetzte Technik, die sich auf dem Datenträger wohlfühlen und dafür sorgt, dass uns die Welt der Krabbeltiere näher kommt. Bei kleinen Wesen wäre natürlich eine besonders hohe (HD) Auflösung toll gewesen, doch störte ich mich auch nicht an dem dargebotenen Programm. „Jäger & Sammler“ hat einiges zu bieten, selbst wenn man Krabbeltiere nicht sonderlich gern hat. Der Kontrast, die eingesetzten technischen Mittel sowie die Konturen und der Detailreichtum sind nicht zu vernachlässigen und stellen die Bilder gut dar. Auch arbeitet die Kompression unbemerkt und macht keinen Ärger.

„Jäger & Sammler“ gelingt eine gute Darstellung des Tons, vor allem dann, wenn es um die Mixtur aus einigen wenigen Geräuschen und voranging der Sprachausgabe geht. Sie ist es nämlich, die hier für die höchsten Gefühle der Unterhaltung sorgt. Sie transportiert, sie ist praktisch der Informationsgehalt dieser Dokumentation. Nennenswerte akustische Finessen gibt es schlichtweg nicht und unter oder zwischen den weiteren Teilnehmern dieser Show, also den Hintergrundeffekten und der musikalischen Begleitung, ist auch kein echter Gewinner auszumachen. So bleibt es bei solide und praxisorientierte, durchschnittlich und ordentlich, hier in D und GB in Dolby Digital 5.1.

[Fazit]
Mit dieser Sendung bekommen die Liebhaber dieser Tiere erneut Futter. Wem schon die Sendungen über Amöben & Co sowie den Ameisen geschätzt hat, der wird sich hier auch an „Jäger & Sammler“ erfreuen können. Mit zwei Sendungen zu jeweils rund 50 Minuten Laufzeit geht es auf den Markt. Abgelegt auf einer einseitigen und vermutlich einschichtigen Disc, genauer Angaben konnte ich leider nicht finden. Neben diesen 100 Minuten Spieldauer ist noch ein Making Of enthalten, was keinesfalls selbstverständlich ist heute. Erscheinungstermin des Info-Programms gemäß § 14 JuSchG war der 24. Juni. Preislich liegt die Erscheinung bei rund 18,- Euro. Für Freunde der gepflegten Krabbelunterhaltung gilt: zugreifen.

Andre Schnack, 30.06.2016

Film/Inhalt:★★★★☆☆ 
Bild:★★★★☆☆ 
Ton:★★★☆☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★★☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★☆☆☆