Jagdfieber 2

Animation/Action/Comedy/Family
Animation/Action/Comedy/Family

[Einleitung]
2006 erschien der erste Titel „Jagdfieber“ (Originaltitel: Open Season). Nun, zwei Jahre später kurz vor der Jahreswende erscheint der direkte Nachfolger. Sein Titel „Jagdfieber 2″ (Originaltitel: Open Season 2). Es handelt sich um eine direkte „to dvd“-Veröffentlichung, kurzum, der Film lief nicht im Kino. Das Regisseuren-Duo Matthew O’Callaghan und Todd Wilderman zeichnen für die Produktion verantwortlich. David I. Stern schrieb das Drehbuch zum Vollanimationsfilm. Sony Pictures Home Entertainment veröffentlicht uns im Januar hierzulande den Titel auf DVD und Blu-ray Disc. Wir konnten glücklicherweise bereits vorab einen prüfenden Blick auf die DVD-Fassung werfen.

[Inhalt]
Nachdem er sich Hals über Huf in Giselle verliebt hat, muss Elliot auf seinem Weg zum Traualtar noch einen kleinen Umweg einlegen, als Mr. Weenie von einer Bande verwöhnter Schoßhunde entführt wird, die ihn unbedingt zu seinem einstigen Besitzer zurückbringen wollen. Boog, Elliot, McSquizzy, Buddy und die übrigen Waldtiere starten eine groß angelegte Befreiungsaktion, um ihren wurstförmigen Freund zu retten und finden sich bald selbst im Feindeslager wieder: in der Welt der Haustiere. Angeführt vom Pudel Fifi wollen die Stubenhocker Mr. Weenie nicht kampflos ziehen lassen. Kann ein kleiner Pudel WIRKLICH etwas gegen einen 900 Pfund schweren Grizzly ausrichten? Wird Elliot Giselle je heiraten? Antworten auf alle diese Fragen gibt euch Jagdfieber 2.
(Quelle: Sony Pictures Home Entertainment)

[Kommentar]
„Jagdfieber 2″ folgt dem ersten Teil nicht nur in der Nummerierung innerhalb des Titels auf dem Fuße, sondern auch thematisch. Im Groben bekommen wir es mit einer ganz ähnlichen Ausgangssituation zu tun. Wahrscheinlich legte man es aber auch genau darauf an, was zum Auftreten als direct to video-Erscheinung passt. „Jagdfieber 2″ ist jedoch aufgrund dessen nicht minder unterhaltsam. Es sind die Abschlüsse innerhalb der verschiedenen Kategorien, welche die Gesamtnote bestimmen. Dem Humor fehlt es ein wenig an Stringenz und Niveau, lachen können wir trotzdem oftmals. Technisch betrachtet wirkt das alles ein wenig steriler als in aktuellen Pixar Werken wie „Wall-E“. Tieferen Sinn suchen wir innerhalb dieser Komödie vergebens und der Bedarf nach sinnvoller Unterhaltung wird nur bedingt gestillt.

Wer hingegen eine lustige Bande an wilden Tieren erleben möchte, der ist hier an der genau richtigen Adressen. Denn die Waldbewohner haben allerhand zu tun, es läuft viel nicht in den rechten Bahnen und gibt somit zahlreiche Momente der Freude her. Echte Innovation bleibt dabei auf der Strecke. Zwar hat der Film eine hohe Dynamik und eine reichhaltige Ansammlung an witzigen Situationen und humorvollen Einlagen zu bieten, doch das erwachsene Publikum fragt sich gen Ende schon, ob das alles gewesen sein sollte. Wenn man sich darauf einlassen kann, so unterhält der Film prächtig. Die deutsche Synchronfassung profitiert vor allem durch die gelungenen ausgewählten Sprecher.

[Technik]
„Jagdfieber 2″ macht es wie der erste Teil. Anamorphes 1.78:1-Bild sucht sich seinen Weg zum Wiedergabegerät. Die Zeichen stehen gut, immerhin entstammt der Titel komplett aus dem Computer und beinhaltet keine Realfilm-Aufnahmen. „Jagdfieber 2″ hinterlässt in dieser Standard Definition-DVD einen guten Eindruck und punktet erwartungsgemäß dort, wo wir es erwartet haben. So können wir uns an einer gelungenen Kantenschärfe und einem hohen Detailgrad erfreuen, auch bleiben Kontrast und Sättigungsgrad nicht hinter den Erwartungen zurück. Wäre jetzt noch etwas mehr Plastizität und nicht der sehr zarte Rauschfaktor mit an Bord, so hätte es beinahe verdient zur Höchstnote gereicht. Aber irgendetwas ist ja immer…

Tontechnisch macht der Titel keinesfalls eine weniger gute Figur. „Jagdfieber 2″ bietet sich in mehrkanaligen Dolby Digital 5.1 an, wahlweise in den Sprachen Englisch und Deutsch. Optionale Untertitel sind in den vorgenannten und in Türkisch vorhanden. Dynamisch ergeht es auch dem Ton, der oftmals abrupt erfolgende Schnittwechsel birgt hohe Anforderungen an den dynamischen Umfang des Tons. Hier kann glücklicherweise Entwarnung gegeben werden. Allerdings ist es schon so, dass nicht immer der notwendige Druck hinter den tiefen Tönen steckt, den man sich erwünscht hätte. Wer keine großen Anforderungen mit bringt, der wird auf der Habenseite zweifelsohne die gute Verständlichkeit und die klare Musikwiedergabe und die zahlreichen Umgebungsgeräusche verbuchen.

[Fazit]
Für mich bleibt diese Fortsetzung hinter den Erwartungen zurück. Sie kann inhaltlich nicht den Anforderungen gerecht werden, da sie sich zu sehr auf ein Konzept der Realfilme verlässt und es nicht ganz schafft eine spürbare Atmosphäre zu erzeugen. Auf der sehr kurzen Laufzeit von rund 73 Minuten unterhält der Titel auf der einseitigen Dual-Layer-Disc (DVD Typ 9) vor allem dann gut, wenn sich Kinder im Publikum befinden. „Jagdfieber 2″ kommt ohne Altersfreigabe daher und kann auf ganzer Linie in Sachen Technik überzeugen. Bild und Ton stimmen und befinden sich auf einem guten DVD-Standard Definition Niveau. Bonusmaterialien:

* 5 Minispiele
* Going Wild! With the Voice Cast (ca. 15 Min.)
* How To Drag Boot, Elliot & Fifi (ca. 18 Min.)
* 3 deleted Scenes (ca. 5 Min.)
* Music Video „Who Let The Dogs Out“ by Baha Men
* Trailer

„Jagdfieber 2″ macht vom Produktdesign wirklich etwas her und wartet neben gelungenen Extras auch mit einem angenehmen Menü und einer ansprechenden Verpackungsgestaltung auf. Sony Pictures Home Entertainment bringt „Jagdfieber 2″ in unterschiedlichen Fassungen am 22. Januar 2009 zu einem üblichen Sony-Preis in den Handel. Wer sich an einfacher und doch sehr unterhaltsamer Animations-Comedy erfreuen kann, der wird auch seinen Spaß mit „Jagdfieber 2″ haben. Allen, den es mehr auf tieferen Sinn ankommt sei erneut erwähnt, dass es sich um seichte Kost handelt.

Andre Schnack, 05.01.2009

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: