James Bond 007 – Skyfall

Action/Adventure/Crime
Action/Adventure/Crime

[Einleitung]
Immer wieder faszinierend, das Wechselspiel aus kahlen und kühlen Büroräumen und dem actionreichen Eindrücken und Herausforderungen direkt aus dem Zentrum des Geschehens. In „Skyfall“ will Bond, James Bond, es mal wieder wissen. Und dabei haut ein weiteres Mal Daniel Craig für den britischen Agenten auf die Teller. Wir erleben ein Abenteuer nach dem Drehbuch von Neal Purvis, Robert Wade und John Logan nach den Charakteren von Romanautor Ian Fleming. „James Bond 007 – Skyfall“ bietet in weiteren Rollen Ralph Fiennes sowie Albert Finney. Wir konnten uns die High Definition Blu-ray Disc von Twentieth Century Fox Home Entertainment genauer anschauen. Regie führte Sam Mendes.

[Inhalt]
James Bonds (Daniel Craig) Loyalität zu M (Judi Dench) wird auf eine harte Probe gestellt, als die Chefin des MI6 von ihrer Vergangenheit eingeholt wird. Nachdem Bonds letzte Mission fehlgeschlagen ist, befinden sich Agenten auf der ganzen Welt in Lebensgefahr und auch der MI6 selbst wird angegriffen. Von Feinden umgeben hat M nur noch einen Verbündeten, dem sie trauen kann: 007, der die Angreifer aufspüren und unschädlich machen muss. Das kriminelle Genie hinter den Angriffen, Silva (Javier Bardem), macht jedoch vor nichts Halt um seine Rachegelüste zu stillen. Daniel Craig ist zurück als James Bond – dank Oscar-gekrönter Regie, einem großartigen Cast und Schauplätzen um die ganze Welt ist Skyfall der beste Bond aller Zeiten.
(Quelle: Twentieth Century Fox Home Entertainment)

[Kommentar]
Natürlich ist der aktuelle Bond auch immer automatisch der beste Bond, auch gerne aller Zeiten. Wem nun welcher Darsteller am Ende am besten in der Rolle des Doppelnull-Agenten gefiel, das bleibt Geschmacksache. Das Wort „Skyfall“ bekommt hier eine ganz besondere Rolle. Die sogar sinnvoll erklärt und aufgelöst wird. Inhaltlich? Der Konflikt mit einem Gegner, der nicht ins Muster passt und nicht mit den Abwehrmechanismen des Geheimdienstes vereinbar ist, steht hier auf der Tagesordnung. Dabei schwelt ein kritischer Dialog zwischen Glaubenskämpfern eines Lagers! Bond ist also mal wieder das Epizentrum weltpolitischen, spionagetechnischen sowie globalen Handelns. Klare Sache. Und very british ist er auch, nur ganz schön anders…

Technisch betrachtete haben wir es mit einem Ergebnis zu tun, dass gemessen an den heutigen Möglichkeiten vielleicht nicht komplett State-of-the-Art ist. Doch das macht auch nichts, denn mir gefielen die Sets. Sehr aufwendig und hochwertig umgesetzt, die Masken und die tollen Kostüme von Beginn an gut bis sogar sehr gut. Die Farbenspiele sind teils großartig und hinterlassen einen wahrlich lebhaften, authentischen Eindruck. Wie schön. Und dann noch die Idols brachiale Action, stets vor dem Hintergrund eines roten Fadens beim Ablauf der Story. Langeweile kommt zu keinem Zeitpunkt auf. Dafür darf es schlussendlich nicht an der gewissen Portion Erotik und Romanze fehlen. Und hier und dort ist auch Schmunzeln angesagt, dem schwarzen Humor sei Dank.

[Technik]
Wir lieben solche Bilder. Immer wieder gibt es ganz wunderbare Aufnahmen von nahmen, mit Gesichtern, wie man sie sich wünscht! Ganz wunderbar sind auch die oftmals sehr klaren und weiten Aufnahmen, die sich mit einer hohen Klarheit von den üblichen Sequenzen abheben. Wie wunderbar auch, dass wir es mit einer spürbaren Räumlichkeit und vielen tollen Farben und Kontrasten zu tun bekommen. Die Ausleuchtung ist dabei stets gut und die zahlreichen Innenaufnahmen mit künstlichen Lichtquellen gefallen durch und durch. Die Kompression bereitet keinen Ansatz für Kritik. Alles wirkt mindestens ausreichend hochwertig, gemäß eines 1080p-Transfers in 2.40:1 und hoher Güte.

Auch der Ton spielt hier eine gewichtige und relevante Rolle. Immer wieder sind die extrem spannenden Situationen daher spannend, da sie sich einer hohen Stimmung und Atmosphäre erfreuen können. Und das wiederum mündet dann in einem hochwertigen Gesamteindruck. Die räumliche Weite geht Ordnung und die stimmungsvolle musikalische Begleitung ruft immer wieder Ängste und Respekt hervor. Toll gemacht und sehr wirkungsvoll. Neben dem englischen DTS-HD 5.1 Master Audio-Sound finden wir deutschen und französischen DTS 5.1- und türkischen Dolby Digital 5.1-Ton vor. Untertitel sind in allen vorgenannten Sprachen einschaltbar.

[Fazit]
Ich freute mich sehr, denn nun kann der bislang freie Platz in meiner großen James Bond-Box sinnvoll ausgefüllt werden. Denn dafür ist dieser sogar gemacht. Nun kann ich alle bisher veröffentlichten James Bond Filme an einer Stelle pflegen. Das gefällt mir. „Skyfall“ hat es tatsächlich wieder geschafft und wir erleben einen wirklich gelungenen Action-Titel der 007 Reihe. Auf einer Laufzeit von rund 148 Minuten bietet der Film einen tollen neuen Bond Blickwinkel. Auf einer einseitigen und zweischichtigen Blu-ray Disc (BD50) bietet sich noch mehr:

– Audiokommentar von Regisseur Sam Mendes
– Audiokommentar der Produzenten Barbara Broccoli und Michael G. Wilson
– Die Entstehung des Films
– Die Filmpremiere
– Original Kinotrailer
– Promo-Spot zum Soundtrack

Alles interessant und in der Art und Weise aufbereitet, als das Unterhaltung geboten wird. Zudem geben die Extras einiges an Informationen Preis, was den Fan erfreut. Die Navigation geht gut von der Hand. Und wir haben es mit einigen guten Qualitäten hier zu tun. „Skyfall“ ist technisch wirklich gut gemacht und die Blu-ray gefällt ebenfalls auf ganzer Linie. Erscheinungstermin war der 1. März 2013 zu einem Preis von rund 13,- Euro. Wer James Bond mag, der muss hier zugreifen! Die Altersfreigabe liegt bei ab 12 Jahren.

Andre Schnack, 26.03.2013

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: