Kaffeelust – eine Genussreise

Dokumentation
Dokumentation

[Einleitung]
Ich gehöre selbst zu jenen, die dem frisch aufgebrühten Bohnen-Kaffee verfallen sind. Seit Jahren ist dies der Fall. Und da kam es mir sehr recht, die jüngst erschienene DVD mit dem Titel „Kaffeelust – eine Genussreise“ genauer anschauen zu können. Oberland Film Medienproduktion und Wolfgang A. Heß präsentieren uns diese hierzulande entstandene Dokumentations-Produktion im Standard Definition-Format auf DVD. Normalerweise findet man unter meiner Einleitung eines Reviews auch die Nennung der Darsteller, was hier nur bedingt Sinn ergibt, da es sich um eine Sachsendung handelt. Wir konnten die Disc genauer anschauen und berichten aus erster Hand über die inhaltlichen und technischen Gegebenheiten der Erscheinung.

[Inhalt]
Lassen Sie sich entführen in die Welt der Sinne. Lassen Sie sich verführen in der Welt des Kaffees. Lust auf Kaffee? Für die meisten Menschen klingt allein schon dieser Satz wie Musik in den Ohren. Kaffee ist Weckruf, Begleiter durch den Tag und für viele von uns sogar ein wahrhaftes Lebenselixier. Kurz: er ist das Lieblingsgetränk der Europäer – Kaffee ist Kult! Aber warum? Was verbirgt sich hinter der Faszination Kaffee? Warum löst er jene Emotionen in uns aus und ist nach wie vor das Geschmackserlebnis non plus ultra? Dieser Film wird es Ihnen verraten! Kommen Sie mit auf eine spannende Reise voller Mythen, Geschichten und wissenschaftlicher Erkenntnisse. Kommen Sie mit auf unsere Genussreise der Sinne.

Aus dem Inhalt (im Sinne von Kapiteln):
– Kaffeegenuss einst und heute
– Der Duft des Kaffees – ein Interview mit Gerhard J. Rekel
– Die Historie des Kaffees
– Das große Kaffeewissen
– Die Qualität der Bohnen
– Die Kaffeesorten
– Die Anbaugebiete
– Röstverfahren und Proberösten auf einem Handröster
– Die Kaffeeverkostung
– Die gesundheitlichen Aspekte des Kaffees
– Zubereitungsarten
– Maschinen und nützliches Zubehör
– Das richtige Kaffeegeschirr
– Der perfekte Espresso
– Der perfekte Milchschaum
– Kaffeezubereitung in der Karlsbader Kanne
– Wiener Kaffeerezepte
– Barista-Kunst und Latte-Art
– Tipps und Tricks für Zuhause
(Quelle: Oberland Film)

[Kommentar]
Mit Sicherheit richtet sich diese Sendung an jene, die auch etwas mit dem Inhalt verbinden. Dabei muss dies nicht unbedingt eine morgendliche Tasse Kaffee zum Start in den Tag sein. Mindestens jedoch sollte die Aufgeschlossenheit und Offenheit gegeben sein, sowie die Lernbereitschaft, um Spaß bei der Ansicht von Sachsendungen, bzw. Dokumentationen zu empfinden. Wenn dies abgeklärt ist, dann darf sie starten, die Reise in die Welt des Kaffees und der Kaffee-Kultur, die in jedem Land der Welt unterschiedlich stark ausgeprägt ist und ihre eigenen Nuancen ausgebildet hat. „Kaffeelust“ berichtet in Form dieser Sendung über ein breites Spektrum und informiert inhaltlich sinnvoll strukturiert und verständlich ohne dabei abzudriften. Man merkt dabei, dass auch die Leute hinter der Sendung eine Leidenschaft für Kaffee pflegen.

[Technik]
Kommen wir zum Bild der DVD. Der anamorphe Breitbild-Transfer weist sich mit dem 16:9-Seitenverhältnis aus (produziert wurde in 1080p). Er gewinnt durch die frischen Bilder und seine ausreichend intensive Farbgebung. „Kaffeelust – eine Genussreise“ kann eine Kantenschärfe aufweisen, mit der das Publikum zufrieden ist. Auch der Detailgrad gefällt gut, ohne dass er es verdient hat mit Lob überschüttet zu werden. Ruhige und klare Bilder verleihen dem Geschehen einen seriösen Eindruck, der von der Fehlerfreiheit des Transfers profitiert. Das Programm wirkt von Beginn an ordentlich und entspricht insgesamt den Erwartungen an einen Dokumentations-Transfer, so dass es zu einer entsprechenden Bewertung kommt. Die Kompression arbeitet ohne nennenswerte Aussetzer.

Erwähnenswert: die Verpackungsinformationen bieten nicht Preis, um welches Tonformat es sich handelt. Auch bleibt uns vorerst die Sprachfassung unerschlossen, bis es zur Ansicht kommt. Und dann – keine große Überraschung – konfrontiert uns die DVD mit einem hochwertigen und sauberen Stereo-Ton im MPEG Format in deutscher Sprache. „Kaffeelust – eine Genussreise“ hat zwar keine Untertitel im Gepäck, daran stören wir uns nicht weiter und lauschen der klaren Sprachausgabe und der feinen musikalischen Begleitung, die zuweilen einsetzt. Rauschen oder Störungen sind nicht dabei, so dass wir eine rundum ordentliche Leistung attestieren können.

[Fazit]
„Kaffeelust – eine Genussreise“ hinterlässt einen guten Eindruck, ohne Faden Beigeschmack oder irgendwelche anderen Einschränkungen. Wir werden durch diese Sendung nicht zum Barista, sie ist auch keine Lehrsendung oder vergleichbares und erhebt auch zu keinem Zeitpunkt diesen Anspruch. Vielmehr ist sie ein wohl angelegter Überblick zum Thema Kaffee-Kultur, der informiert und unterhält zugleich. „Kaffeelust – eine Genussreise“ ist erschienen am 9. Juni und schlägt mit rund einem Preis zu Buche der moderat ausfällt und zwischen 6,- bis 10,- Euro liegt. Der Titel wird ohne Altersbeschränkung veröffentlicht und verfügt über rund 80 Minuten Spieldauer. Für Kaffee-Freunde mit Sicherheit einen Blick wert.

Andre Schnack, 09.08.2011

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: