Killjoys: Space Bounty Hunters – Staffel 2

Science-Fiction/Serie
Science-Fiction/Serie

[Einleitung]
Ende September stellte ich hier Staffel 1 vor, nun kommt „Killjoys – Staffel 2“ auch bei mir endlich an die Reihe. Hatte mir die erste Staffel im großen und ganzen doch zugesagt, so prophezeite ich ihr auch ein wenig Kurzatmigkeit. Hoffentlich war dies falsch. Mit „Killjoys – Space Bounty Hunters – Staffel 2“ spinnt die Geschichte weiter. Die relevanten Figuren werden vor der Kamera verkörpert durch: Hannah John-Kamen, Aaron Ashmore, Luke MacFarlane, Tamsen McDonough, Thom Allison und weiteren. Pandastorm Pictures veröffentlicht diese High Definition Version der kompletten zweiten Staffel mit 10 weiteren Episoden rund um die Bounty Hunters.

[Inhalt]
Das actiongeladene Weltraumabenteuer folgt einem Trio hartgesottener Kopfgeldjäger durch das Planetensystem Quad, das am Rande einer Revolution steht. Sie haben geschworen in interplanetarischen Konflikten unparteiisch zu bleiben und halten sich als treue Crew stets den Rücken frei.
(Quelle: Pandastorm Pictures)

[Kommentar]
Am 28. September veröffentlichte ich hier auf meinem Blog den Review zum ersten Wurf, der ersten Staffel von Killjoys. Hatte mir die Grundidee und der Spirit der ersten Episoden anfänglich gefallen, so zweifelte ich auch rasch an, ob aus der neuen TV-Serie auch ein Langläufer werden kann. Vielleicht Kann es. Denn Publikum scheint es wohl ausreichend zu geben. Und tatsächlich vermochte auch Staffel 2 mich in ihren Bann zu ziehen. Es war ein wenig wie in „The Shannara Chronicles“ für mich. Eine geschlossene Welt. Hier im Science-Fiction Sujet verpackt und mit unterhaltsamen, leichten und doch recht spannenden Episoden ausgestattet. Staffel 2 hat Charme, verlangt nicht viel und bietet einiges.

[Technik]
An und für sich kann hier viel vergleichbares geschrieben stehen, was wir auch im Review zur ersten Staffel bereits in diesem Bereich finden würden. Es kommt zu einem High Definition Transfer, abgemischt im Seitenformat 1.78:1, in 1080p-Daten auf die Discs gebannt. „Killjoys – Staffel 2“ bietet eine zeitgemäße und weniger auffällige Präsentation an. Die Mixtur aus den computergenerierten Effekten und den häufig im Studio entstandenen Situationen gefällt ganz gut, hat ausreichend Charme und bindet auch ausreichend vor das Wiedergabegerät. Rauschen oder Verunreinigungen gibt es nicht, aber dafür einen ordentlichen Kontrast. Die Kompression arbeitet unauffällig.

Tontechnisch klingt hier alles recht ähnlich wie schon vor rund einem halben Jahr in der ersten Staffel. Theoretisch erfolgt das alles im DTS HD 5.1 Master Audio-Format in den Sprachen Deutsch und Englisch. Untertitel können ebenfalls in englisch hinzugeschaltet werden. Eskapaden gibt es hier nicht, weder in die eine, noch in die andere Richtung. Alles passt ganz gut und wirkt ordentlich abgemischt, ausreichend in der räumlichen Weite und hinsichtlich der Effekt-Dichte und deren Intensität.

[Fazit]
Mir gefiel die Serie bisher gut. Was mich ein wenig überraschte. Sicher, früher, da war grad „Space Station Babylon 5“ brandneu und ich war dieser Serie verfallen. Tja, heute ist das nur selten der Fall. Hier kommen solche Erinnerungen hoch, da die Welt in „Killjoys“ auch nicht so belastend und schwierig ist auf den rund 466 Minuten (knappe 8 Stunden). Platz gibt es für die Software genug auf den beiden enthaltenen Blu-ray Discs (BD 50). Erschienen ist diese aktuelle Staffel von „Killjoys“ am 11. November 2016. Kostet heute in Form dieser Blu-ray Version rund 21,- Euro.

Andre Schnack, 26.01.2017

Film/Inhalt:★★★★☆☆ 
Bild:★★★★★☆ 
Ton:★★★★☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★★☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★★☆☆