Laurel & Hardy – In die Falle gelockt, Angeheitert & Die Dame […]

Comedy
Comedy

[Einleitung]
Und wieder eine weitere Laurel & Hardy-DVD von Kinowelt! Auf der aktuellsten Disc des Komiker Duos befinden sich drei Kurzfilme. Die Titel lauten „In die Falle gelockt“, „Angeheitert“ und „Die Dame auf der Schulter“. Was die beiden unvergesslichen Weltstars in diesen drei Werken leisten, sahen wir uns natürlich an. Doch zählt nicht nur der Lachfaktor, sondern wird natürlich auch ein Auge auf die technische Umsetzung dabei geworfen. Was Kinowelt also mit der neuesten Scheibe der „Dick & Doof“-Reihe leistet? Ihr lest es hier.

[Inhalt]
„In die Falle gelockt“ (Originaltitel: Come Clean):
Stan und Ollie sind hilfsbereit – und das stellt sich rasch als Fehler heraus. Denn nicht nur, dass Stan überraschend mit seiner Frau bei den Hardys zu einem Besuch vorbeikommt, was Ollie gar nicht passt. Nein, als die beiden auch noch einer suizidgefährdeten das Leben retten, werden sie die unangenehm unfreundliche Dame auch fortan nicht mehr los…

„Angeheitert“ (Originaltitel: Blotto):
Die Zwei wollten eigentlich nur einen netten Abend haben und sich mit Likör bei der Neueröffnung eines Nachtclubs einen hinter die Binde kippen. Doch Stans Frau kommt ihrem Ehegatten auf die Schliche! Sie hört das Telefonat mit und macht sich auch, um den Abend möglichst unangenehm zu gestalten. Sehr zur Überraschung der zwei ahnungslosen Jungs…

„Die Dame auf der Schulter“ (Originaltitel: Chickens Come Home):
Ollie ist ganz oben mit dabei – und er hat großes vor: den Bürgermeistertitel möchte er sich in die Tasche stecken. Alles läuft mehr oder minder gut, da tritt plötzlich die alte Flamme von Ollie wieder auf, und sie bringt sogar noch kompromittierende Fotos mit sich…

[Kommentar]
Kinowelt bringt erneut mit dieser kleinen Compilation aus drei Kurzfilmen vom Komik-Duo schlechthin eine gelungene DVD auf den Markt. Alle drei Stücke kommen aus den besten Jahren von Stan & Ollie, 1930 & 1931. Die drei Komödien haben alle etwas gemeinsam, die Frauen machen hier den beiden Jungs das Leben ordentlich schwer. Ansonsten gibt es gewohnt köstliche Unterhaltung eines typischen Laurel & Hardy-Films. Einige Slapstick-Einlagen finden genauso Platz, wie auch viele lustige Situationen und Dialoge. Die letzte Geschichte, „Die Dame auf der Schulter“, stellt ein Remake des Stummfilms „Love’em and Weep“ von 1927 dar. Auch diesen Streifen legte man als Bonusmaterial auf der DVD ab. Ihr typischer Humor kommt in allen Filmen der Disc gut herüber und sorgt für leichten, unterhaltsamen Spaß. Eine sehr gelungene Abwechslung und irgendwie auch heute noch sehr wirkungsvoll – einfach zeitlos und lustig: das sind Stan & Ollie!

[Technik]
Technische Umsetzung? Die Antwort auf diese Frage lautet: durchaus akzeptabel für Filmmaterial, dass mittlerweile mehr als 70 Jahre auf dem Kerbholz hat. Ein im Kontrast schwächelnder Schwarz-Weiß-Bildtransfer im 4:3-Format (1.33:1) stellt die visuelle Präsentation der Filme dar. Überraschend scharf hingegen in den Wirkung und nur selten durch Verlust an Bilddetails auffallend gefällt der Transfer, wenn auch stellenweise sich ein leichtes Flackern und Rauschen einstellt. Von der Kompression her gibt es keinerlei Makel zu berichten.

Erwartungsgemäß schwach im Vergleich zu anderen, aktuellen Erscheinungen wirkt der Ton. Verständlicherweise wurde er im Dolby Digital 1.0-Format auf der DVD abgelegt, teils in deutscher und teils in englischer Sprache. Die Musik leistet dem Tonformat entsprechend einen sehr begrenzten Ton in Sachen Dynamik und Raumklang – wie zu erwarten. Dafür gestalten sich die Gespräche der Figuren sehr ordentlich. Zum englischen Originalton lassen sich wahlweise deutsche Untertitel einblenden.

[Fazit]
Wie schon bei einer vorherigen Erscheinung, so bietet auch diese Laurel & Hardy-DVD aus dem Programm der Kinowelt Home Entertainment gleich 3 Komödien der beiden Kasper. Insgesamt füllt der spaßige Inhalt der einseitigen Single-Layer-Disc (DVD Typ 5) eine Laufzeit von rund 98 Minuten. Wer also auf die etwas nostalgische Darbietung in Mono-Ton und Schwarz-Weiß-Bild steht, der wird hier nicht enttäuscht. Die Ausstattung rundet das Angebot ab, wenn sie sich auch nicht gerade als besonders üppig erweist. Lediglich Starinfos, Produktionsnotizen und Informationen über die deutsch Synchronisation befinden sich auf einigen Texttafeln, dann gibt es noch zu jedem Film eine Fotogalerie. Der 21minutenlange Kurzfilm „Love’em and Weep“ bildet den Höhepunkt des Bonusmaterials. Wer etwas sucht, der wird auch noch ein Hidden-Feature entdecken können. Die DVD erscheint am 08. Mai als Kauf-Disc zu einem Straßenpreis von ca. 35,- DM. Fans der zwei Weltklassekomiker sollten hier zugreifen.

Andre Schnack, 08.05.2001

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: