Leben mit Wölfen

Dokumentation
Dokumentation

[Einleitung]
„Leben mit Wölfen“ – so lautet der Titel einer aktuellen polyband Dokumentation auf DVD. Der Titel sagt alles, es geht um die Vorfahren unserer besten tierischen Freunde, den Hunden. Dem Hundevorfahren der Wildnis, kurz Wolf, ist eine hohe Faszination abzugewinnen, denn kaum intelligenter jagt ein anderes Rudeltier, kaum ein Tier hat ein ausgeprägteres Sozialverhalten. „Leben mit Wölfen“ beschäftigt sich allem Anschein nach genau mit diesem Wesen und taucht ein in eine Welt, in der es nahezu täglich ums Überleben geht und Leben und Tod nahe beieinander liegen. Wir schauten genauer hin und berichten.

[Inhalt]
Diese herzerwärmende Dokumentation ist eine Geschichte vom Leben und Sterben in freier Natur. Sie hilft, den Wolf als Wildtier besser zu verstehen. Und sie ist auch die eindrucksvolle Geschichte zweier Menschen, die ein einmaliges Erlebnis miteinander verbindet, ein Leben mit Wölfen.

Fasziniert vom Inbegriff ungezähmter Natur lebten die Tierfilmer Jim und Jamie Dutcher sechs Jahre lang zusammen mit einem Rudel Wölfe in den Sawtooth Mountains, USA. Durch Nähe und Vertrauen gelangen ihnen außergewöhnliche Aufnahmen, die beweisen, wie zärtlich, verspielt und fürsorglich Wölfe sind – ganz entgegen ihrem Ruf als blutrünstige Ungeheuer.

Dieser bewegende Film ist ein einzigartiges Dokument: Exklusives Filmmaterial zeigt die wahre Natur der Wölfe.
(Quelle: polyband)

[Kommentar]
Wer einen Hund hat, der wird sich wahrscheinlich sehr schnell mit dem grundsätzlichen Thema der Sendung durch seine Vorbelastung anfreunden können. Die Dokumentation macht es dem Betrachter jedoch auch nicht sonderlich schwer und erlaubt einen raschen Einstieg. Denn es ist hier nicht einfach eine normale Dokumentation über Wölfe, sondern auch die Aufzeichnung eines Experiments zweier leidenschaftlicher Tierfreunde. Inhaltlich gibt sich die Sendung dabei keinerlei Blöße und bietet einen guten Unterhaltungswert neben einem sehr hochwertigen Informationstransfer.

Nahezu unglaublich,was die beiden Menschen hier auf sich genommen haben, um bei den Wölfen zu sein. Und um ein Rudel so zu beobachten, wie es bislang wohl noch niemand zuvor tat. Beeindruckende Bilder tun sich hier auf, ebenso Erkenntnisse aus dem Sozialverhalten, die es so noch nicht zu sehen gab. Technisch gelang das Unterfangen sehr gut, die Aufnahmen sind ebenfalls gut. Es ist sehr interessant zu sehen, wie das Leben in der freien Natur die Menschen fordert. Alltägliche Dinge sind inmitten der Rocky Mountains eben gar nicht alltäglich und das Leben mit einemWolfsrudel birgt einiges an Überraschungen. Toll.

[Technik]
„Leben mit Wölfen“ erscheint mittels 4:3-Bildern, wie altmodisch, war mein erster Gedanke. Das 1.33:1 Format hinterlässt einen eher altbackenen und angestaubten Eindruck beim Betrachter, was kein sonderlich guter Einstieg ist. Auf der anderen Seite geht es hier natürlich vorrangig um die Vermittlung von Wissen und wissenschaftlichen Erkenntnissen. Kontrast ist zwar vorhanden, jedoch auf einem sehr „naturalistischen“ Niveau, authentisch und doch ausreichend plastisch. Es sind nicht alle Bilder sehr sauber, oftmals ist ein leichtes Nachziehen zu bemerken, auch zerfransen oftmals die Konturen im Hintergrund. Kompressionsartefakte treten nicht auf.

Es gibt nicht nur die Sprachausgabe des Sprechers oder aber die oftmals seichte musikalische Begleitung, sondern auch die Monologe der beiden Wissenschaftler im Interview-Format zum besten. Die technische Abbildung gelang dabei im Format Dolby Digital 2.0 in den Sprachen Deutsch und Englisch. Untertitel sind dabei nicht auszumachen. Qualitativ ist das alles hier in Ordnung, allerdings ist es eben nicht auf einem Niveau angesiedelt, welches man zuweilen von DVD Erscheinungen gewohnt ist. Letztlich haben das Budget, die Umstände am Drehort und das eingesetzte Material ihren Tribut gefordert.

[Fazit]
polyband bietet uns mit dieser einseitigen Dual-Layer-Disc (DVD Typ 9) eine Sendung mit einer Laufzeit von rund 100 Minuten. Der Schwerpunkt der Special-Interest Dokumentation liegt beim Sozialverhalten. Nicht bei der intelligenten und taktischen Art und Weise der Jagd der Wölfe oder aber der Ausrichtung, stets ihr Revier zu verteidigen. Nein, es geht um die Bildung eines Rudels, um die Fürsorge gegenüber den Welpen und der Rangfolge innerhalb eines Wolfsrudels. Zusätzlich gibt es als Bonusmaterial die rund 50minütige Sendung „Unter Wölfen“ mit im Programm. Eine sehr, sehr schöne Sendung, soviel steht für mich zweifelsfrei fest. Jedem Tierfreund unbedingt angeraten. Diese DVD erschien am 29. Oktober 2010 zu einem Kurs von rund 16,- Euro.

Andre Schnack, 18.11.2010

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: