L/R Licensed by Royalty – Mission File 1: Deceptions ( Folge 01-04)

Animation
Animation

[Einleitung]
Aus dem DVD-Angebot der SPV / SPVision erscheint eine neue Anime-Reihe auf DVD. Die Rede ist von „L/R – Licensed by Royalty“. Die erste Disc der Reihe trägt den Titel „Mission File 1: Deceptions“ und kann ab Ende Januar im Handel erworben werden. Es handelt sich dabei um die erste von insgesamt drei Scheiben der 12 Episoden umfassenden Serie. Geistiger Vater und Regisseur ist Itsurô Kawasaki, an seiner Seite arbeitete JB Blanc mit an der TV-Serie und übernahm in der englischen Fassung die Synchronstimme einer Figur. Wir konnten uns die DVD genauer anschauen und sagen nicht nur Anime-Fans, was Technik und Inhalt taugen.

[Inhalt]
Wenn die britische Königsfamilie brisante Spezialaufträge zum Schutz der Nation zu vergeben hat, sind die zwei Geheimagenten von Cloud7 die richtigen Männer für den Job. Jack Hofner und Rowe Rickenbacker fürchten keinen noch so riskanten Auftrag und gefährlichen Gegenspieler, um die Krone zu schützen. Sie sind auch unter dem Codenamen „L/R“- Licensed by Royalty bekannt, doch keiner von beiden würde jemals zugeben, wer „L“ und wer „R“ ist…

Mission File 1 enthält folgende Episoden:
1. Be traced
2. A taste of secret
3. A girl goes to the city
4. Sweet enemies in the same desert
(Quelle: SPV / SPVision)

[Kommentar]
Die erste Disc enthält 4 Episoden, die beiden folgenden DVDs werden identisch aufgebaut sein. Was verbirgt sich nun hinter dem Kürzel „L/R“? Zwei Spione, soweit klar. Was zeichnet sie aus, wie gestaltet sich der Inhalt und was erleben sie so? Sicher ist, dass sie einen coolen Soundtrack mit dabei haben. Sie sehen schick aus (zumindest der Eine) und könnten dennoch nicht unterschiedlicher sein. Wenn jetzt noch coole Sprüche – die sogar tatsächlich vorkommen – genannt würden, dann bäumt sich der Gedanke auf, man spräche von der britischen Altserie „Die Zwei“. Es geht jedoch um „L/R – Licensed by Royalty“. Sozusagen der britische Doppelnull Agent in doppelte Ausführung.

Dieses Team setzt sich aus den beiden Spionen Jack Hofner und Rowe Rickenbacker zusammen. Und beide Figuren verfügen dabei um alle notwendigen Eigenschaften und Charakterzüge, welche ein klassisches TV-Team ausmachen. Sie sind unterschiedlich genug und wurden ausreichend detailliert ausgestaltet. Ab und an gibt es dabei natürlich auch den typisch japanischen Humor zu Gesicht. Hektisch und mit albernem Grinsen werden irgendwelche Situationen zu überspielen versucht, welche meist für eine der beteiligten Figuren peinlich endete. Stören kann das jedoch den Sehspaß nicht. Die zu durchlebenden Abenteuer gefallen und bieten auf rund 20 Minuten pro Folge ausreichend Abwechslung.

[Technik]
Das Bildformat von „L/R“ bemisst sich auf ein Seitenverhältnis von rund 1.75:1 und wurde anamorph auf der DVD abgelegt. Die visuellen Leistungen des Transfers gehen in Ordnung und halten durchgängig einen guten Qualitätslevel. Nur Bewegungen wie Kameraschwenks verkraftet das Bild nicht, die Folgen sind Unruhe und ein einer zitteriger Schwenk des Bilds. Davon ab gibt es einen guten Kontrast, gesunde Farben und eine ausreichende Kantenschärfe. Diese ist vor allem deswegen nur ausreichend, da die Präsentation an sich wenig Details beherbergt. Alles wirkt recht weich gezeichnet und einfach, sämtliche Konturen haben eine recht markante Strichstärke. Die Kompression geht in Ordnung und Rauschen oder Verunreinigungen haben wir nicht ausmachen können.

Ergänzung: Spielt man die DVD auf einem PC-DVD Laufwerk am Computer ab, so fällt einem rasch auf der linken Bildseite ein vertikaler Streifen auf. Als wäre das Bild zu weit nach rechts verschoben. So etwas gilt es natürlich zu vermeiden.

Tontechnisch haben wir es mit einem Mehrkanalton-Format in den Varianten DTS 5.1 und Dolby Digital 5.1 in deutscher Sprache zu tun. Den japanischen Originalton gibt es hingegen im Dolby Digital 2.0-Verfahren zu vernehmen. Alle Soundtracks gleichen sich mehr oder weniger. Richtige Mehrkanal-Stimmung kann nicht aufkommen, zu wenig Potenzial gibt es innerhalb der Geschichten der beiden britischen Spione. Doch auch wenn man es mit der räumlichen Weite nicht allzu genau nahm, so können Akustik-Elemente wie die Sprachausgabe, die musikalische Begleitung und einige Hintergrundgeräusche für Zufriedenheit beim Betrachter sorgen. Untertitel gibt es optional in deutscher Sprache.

[Fazit]
Frisch, jung und irgendwie smart – das waren Adjektive, die mir nach der Ansicht der ersten Episode in den Kopf schossen. Gar nicht so richtig zu beschreiben waren dann noch Faktoren wie die Chemie zwischen den beiden Hauptdarstellern und das leichte Kriminal-Element, welches nahezu schon zum Mitmachen einlädt. Der leichte Humor und die drolligen Sprüche runden die Mixtur positiv ab. Die insgesamt vier Episoden füllen eine Laufzeit von rund 100 Minuten, abgelegt auf einer einseitigen Single-Layer-Disc (DVD Typ 5). Die Altersfreigabe liegt bei ab 12 Jahren und der Preis bei rund 20,- Euro.

Sehr schön: es wurde ein kleines Booklet im Amaray-Case verstaut, welches die Inhaltsangaben zu den jeweiligen Personen und auf der aufgeklappten Rückseite eine Art Mini-Poster im DIN A5-Format bietet. Als weitere Extras finden wir einen Trailer zum Pilotfilm, einen DVD Trailer zu „L/R“, eine textbefreite Anfangs- und End-Szene (Intro und Abspann) und eine Trailershow. Releasedatum ist der 26. Januar 2007. Für Anime-Fans auf jeden Fall einen Blick wert!

Andre Schnack, 08.01.2007

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: