Machete

Action/Crime/Thriller
Action/Crime/Thriller

[Einleitung]
Wer die typischen B-Movies schätzt, der sollte hier unbedingt weiterlesen, denn es geht hier mächtig zur Sache. Wir beschäftigen uns hier und im Folgenden mit „Machete“ von Regisseur Robert Rodriguez von 2010. Der typische 80er Jahre Remix mit vermeintlich hohem Charme kommt von Sony Pictures Home Entertainment auf High Definition Blu-ray Disc ins Heimkino. In den führenden Rollen des Action-Titels sehen wir neben Danny Trejo, Steven Seagal, Robert DeNiro, Don Johnson, Jessica Alba, Cheech Marin auch Lindsay Lohan und Michelle Rodriguez. Wir konnten uns den Streifen genauer anschauen und berichten…

[Inhalt]
„Machete“, ein knallharter Actionthriller mit Starbesetzung von Robert Rodriguez (Death Proof – Todsicher, Planet Terror), ist eine überzogene Hommage an die Exploitationfilme der 70er Jahre. Hauptdarsteller sind Danny Trejo als mexikanischer Bundespolizist, der an einem kaltblütigen Drogenbaron (Steven Seagal), einem skrupellosen Mitglied der Bürgerwehr (Don Johnson) und einem machtversessenen Politiker (Robert DeNiro) Rache üben will. Unterstützung erfährt er dabei durch eine ausgebuffte Agentin der Einwanderungsbehörde (Jessica Alba), die rebellische She (Michelle Rodriguez) sowie seinen Bruder, einen Priester (Cheech Marin). Trost dagegen spendet ihm eine Drogenabhängige (Lindsay Lohan). Viva Machete!
(Quelle: Sony Pictures Home Entertainment)

[Kommentar]
„Machete“ muss niemandem gefallen, keine Frage. Das ganze hier ist totale Geschmacksache, definitiv. So wie es oftmals der Fall ist, so könnte dies hier kaum deutlicher sein. Macht aber nichts, denn wer sich angesichts der Verpackung für den Titel entscheidet, egal ob in der Videothek oder aber im Handel, der weiß hoffentlich worauf er sich einlässt. Denn Cover sowie der Name Danny Trejo stehen jeweils für sich schon für eine gewisse Stilrichtung. Dieser Titel soll die Grindhouse-Trilogie des Kultregisseurs Robert Rodriguez abschließen.

Action at its best. Das kann man wohl sagen, und mit welch einem Brutalitätsgrad. Hier geht es ordentlich zur Sache, da fliegen auch mal die einen oder anderen Eingeweide durch die Luft, nackte, sexy junge Frauen huschen vor der Kamera daher und es wird geballert und verbissen und ausgesprochen skrupellos gegeneinander vorgegangen. Die Masken, die Tricktechnik und das Design der Sets und Kostüme verfolgt stets genau ein Ziel: der perfekten Inszenierung dieses Grindhouse-Titels. Fantastisch gelungen und sehr charmant, wenngleich hart und doch irgendwie komisch und unterhaltsam.

[Technik]
Wenn es hier zu Störungen kommt, dann sind diese meist als Stilmittel und gewollter Einsatz zu bewerten. Immer wieder wird dadurch der grundsätzlich in jeder Szene vorhandenen Charme gestärkt und teils so deutlich hervorgehoben, dass man es einfach wahrnehmen muss. „Machete“ will genau das erreichen und erreicht es auch. Der Kontrast und die Farbgebung an sich gefällt ebenfalls, hinterlässt jedoch hin und wieder einen etwas überzogen schmutzig, altbacken wirkenden Eindruck. Technisch gibt es an der Darstellung und Abbildungsqualität des 1.85:1-Transfers ansonsten nichts auszusetzen. Auch treten keine Kompressionsartefakte beim 1080p-Bild auf. Das Grieseln, welches zuweilen auftritt, macht sich nicht immer gut.

Widmen wir uns der tonalen Präsentation des Titels. Es erfolgt die Sprachausgabe wahlweise in den Fassungen Deutsch oder Englisch im Format DTS-HD MA 5.1. Immer wieder brechen die tonalen Aktivitäten gelungen aus, sie zeigen, wo ihre Grenzen sind und dies beeindruckt dann doch schon ein wenig. Die Grundlage dafür liefert der Inhalt, denn es geht hier oftmals recht rabiat und actionlastig zu! Der Ton bietet einen dynamischen Umgang damit und spielt auch mit den Surround-Lautsprechern auf eine Art und Weise, die Räumlichkeit und Tiefe erkennen lässt. Rauschen oder Verunreinigungen sind nicht mit dabei, wie schön. Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch, optional.

[Fazit]
Ein cooler Genre-Klassiker der Neuzeit, eine Hommage an das große Kino vergangener Tage. Ein Charme wird hier gespielt, der sehr schöne Erinnerungen, bzw. einen zart nostalgischen Touch hinterlässt. Auf einer Laufzeit von rund 105 Minuten auf einer einseitigen, zweischichtigen Blu-ray Disc (BD 50). Sony Picture Home Entertainment präsentiert uns „Machete“ in einem feinen High Definition Gewand mit zusätzlichen Extras. Dieses Bonusmaterial gibt es in Form von entfallenen Szenen und einem zusätzlichen Zuschauerreaktionen-Track. Das war es dann allerdings auch schon. Das Menü-Design ist entsprechend dem Inhalt ausgefallen und passt ganz hervorragend. Erscheinungstermin ist der 21. April zu einem Preis von rund 18,- Euro. Für Fans mit Sicherheit den Invest Wert.

Andre Schnack, 14.03.2011

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: