Manhattan Murder Mystery

Comedy/Mystery/Crime
Comedy/Mystery/Crime

[Einführung]
„Manhattan Murder Mystery“ wurde 1993 von einem Mann inszeniert und umgesetzt, der sich schon durch viele seiner Geschichten auszeichnete: Woody Allen. Er übernahm die Regie und schuf in Zusammenarbeit mit Marshall Brickman auch das Drehbuch zum Film. Die Schauspieler-Crew setzte sich bei der Comedy mit Thriller-Ambitionen aus Woody Allen, Alan Alda, Anjelica Huston und Diane Keaton zusammen. Columbia TriStar Home Entertainment veröffentlichte die US-Filmproduktion als deutschsprachige Code2-DVD, und wir konnten uns von den Qualitäten der Scheibe überzeugen.

[Inhalt]
Carol (Diane Keaton), die Gattin des recht ruhige Verlegers Larry (Woody Allen), ist nicht sonderlich ausgelastet. Da kommt ihr der mysteriöse Tod ihrer Nachbarin gerade recht. Denn der Witwer scheint alles andere als traurig zu sein. Detektivisch will Carol dem „perfekten Mord“ auf den Grund gehen. Gemeinsam mit Hausfreund Ted (Alan Alda) sammelt sie Spuren und Indizien. Ehemann Larry belustigen die Aktivitäten seiner Frau vorerst noch und er sieht es auch nicht sonderlich gerne, dass Carol ständig mit Ted herumhängt. Als Carols Mordverdacht gegen ihren Nachbarn zur schrecklichen Gewissheit wird ändern sich auch Larrys Ansichten in der Angelegenheit…

[Kommentar]
Die von Produzent Robert Greenhut finanzierte Komödie „Manhattan Murder Mystery“ von Woody Allen mit Woody Allen verspricht humorige und irgendwie stilvolle Unterhaltung mit viel Intellekt. Und einer spannenden Story mit Witz, real-satirischen Dialogen und einer pfiffigen Geschichte. Woody Allen bietet eine starke Frau in der Rolle der Hobby Kriminologin und Ehefrau eines sehr nüchternen und gesellschaftsscheuen Verlegers. Dank des frischen Drehbuchs treffen diese beiden Charaktere auf einen spannenden Kriminalfall und bieten dabei beste Unterhaltung mit zahlreichen satirischen Zügen und einer soliden, teils auch sehr temporeichen Erzählung. Woody Allen und Diane Keaton ergänzen sich prächtig und offerieren die gewisse Chemie. Alle Beteiligten agieren auf gelungenen und glaubhaften Sets, die dem Alltag nahe kommen. Allens Musikauswahl stellt wieder einmal etwas besonderes dar, passend und zeitgleich etwas distanziert vom Geschehen unterstreicht der Soundtrack die Story. Thematisiert werden kleine Krisen in der Ehe, Eifersucht und die Besessenheit von einer Sache – im Gewand einer Comedy und eines Thrillers zugleich.

[Technik]
Das Bildformat beläuft sich auf ein 16:9-Widescreen Ratio von 1.85:1 und füllt somit ein 16:9-TV. Dank der anamorphen Abtastung und der recht hochwertigen Vorlage kann ein angenehmes Ergebnis erzielt werden, welches sich auch nach 10 Jahren nach Entstehung des Films sehen lassen kann. Schwächen sind im Bereich der satten und kontrastreichen Abbildung zu finden. Es wird zwar eine ausreichend gesättigte und farbenprächtige Wiedergabe geboten, doch fehlt es dieser leider an etwas Natürlichkeit und Plastizität. Rauschen, Verunreinigungen, Drop-Outs und Kompressionsartefakte gehören nicht zum Programm. Der Detailreichtum und die Kantenschärfe bereiten Zufriedenheit beim Betrachter.

Tonspuren gibt es hier in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch – allesamt befinden sich im monauralen Dolby Format auf der Disc. Erwartungsgemäß wird hier nicht gerade mit dynamischen Effekten um sich geworfen, sondern vielmehr die Kernkompetenz im Segment der ruhigeren Töne und der klaren Sprachausgabe vorgefunden. Eine angemessene akustische Darbietung, die den Anforderungen an das Genre gerecht wird.

[Fazit]
Für mich ein wahrlich gelungener Film, den niemand missen sollte, der etwas auf Filme gibt. Ein herrliches Woody Allen-Werk mit einer Laufzeit von rund 103 Minuten. Wer ein Allen-Narr ist und seinen Stil schätzt, den wird es auch nicht sonderlich stören, dass diese Columbia TriStar DVD als einzige Bonusmaterialien einen Trailer zum Hauptfilm und zwei weitere zu den Discs „I Spy“ und „Und täglich grüßt das Murmeltier“ mitbringt. Untertitel können in insgesamt 18 Sprachfassungen optional zum Ton hinzugeschaltet werden. Die FSK liegt bei 16 Jahren. Der Preis bei rund 20,- Euro. Zu haben seit dem 08. April 2003.

André Schnack, 28.11.2003

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: