Mel Brooks – Die verrückte Geschichte der Welt

Comedy/Musical
Comedy/Musical

[Einleitung]
Diese Blu-ray Disc Version von „Mel Brooks – Die verrückte Geschichte der Welt“ (Originaltitel: History of the World: Part I) erscheint von Twentieth Century Fox Home Entertainment und bietet uns einen Comedy-Film von Regisseur und Drehbuchautor Mel Brooks von 1981. Mit federleichtem Humor und Charme will der Titel überzeugen. In den führenden Rollen sehen wir Mel Brooks, Dom DeLuise, Madeline Kahn, Harvey Korman, Cloris Leachman und Orson Welles als Sprecher. Wir konnten uns die Comedy in High Definition genauer ansehen und berichten über Inhalt, Technik und Ausstattung.

[Inhalt]
Was Sie schon immer über die Weltgeschichte wissen wollten, aber nie erfuhren – Mel Brooks zeigt es: Von der Steinzeit über das Römische Reich bis hin zur Französischen Revolution. Erleben Sie Mel Brooks in einem gagreichen Streifzug durch die Geschichte: Ob als durchgeknallter König Louis XIV, Standup-Philosoph im „Ceasar‘s Palace“ – er enthüllt die ungeschminkte Wahrheit hinter dem Chaos. Pleiten, Pech und Pannen verfolgen den Weg des Homo Sapiens schon seit Menschengedenken und ein Ende ist nicht in Sicht…

Ein monumentaler Spaß und Klassiker vom Meister der Komödie, mit witzigen Auftritten zahlreicher Gaststars, darunter Orson Welles und „Playboy“-Erfinder Hugh Hefner.
(Quelle: Twentieth Century Fox Entertainment)

[Kommentar]
Eines steht mal fest: die Darstellung der verschiedenen geschichtlichen Abschnitte gelang gut und stimmungsvoll, wodurch eine angenehme Atmosphäre entsteht. Eine Besonderheit tritt spätestens in der 56. Minute ein, denn dann zeigt sich die Comedy wie ein Musical mit richtig gutem Einsatz von Brooks & Co zu typischer Musical-Musik. Der Film erzählt von wichtigen Ereignissen in der Menschheitsgeschichte, nur eben auf eine etwas andere Art und Weise, bei der eindeutig der Humor im Fordergrund steht. Die darstellerischen Leistungen stehen dabei nicht unbedingt im Vordergrund und bis auf Mel Brooks „himself“ brilliert hier ohnehin niemand. Es sind eher die Witze, die eine Art Hauptrolle spielen. Wer keine hohen Erwartungen und tiefsinnige Aspekte erwartet, der wird enttäuscht sein. Wer auf leichte Unterhaltung steht, zugreifen!

[Technik]
Der Titel kommt in 1080p im Format 2.35:1. Es herrschen sehr klare und saubere Konturen vor. Die Detailzeichnung ist gelungen hoch und lässt nur dann nach, wenn rasche Bewegungen eintreten. Unterm Strich ist das Ergebnis überraschend gut! Plastische Bilder in allen Lagen. Man holte in jeder Hinsicht alles aus dem Transfer heraus und es entstehen dreidimensionale Szenerien, die stets gut ausgeleuchtet sind. „Mel Brooks – Die verrückte Geschichte der Welt“ vermag je nach nachgestellter Geschichts-Epoche eine gute Darstellung abzuliefern. Wie schön, dass der Kontrast hoch und die Sättigung der Farben ebenfalls ordentlich ausgefallen ist. Rauschen kommt nicht vor, auch haben wir keine Verunreinigungen oder Artefakt-Bildung ausmachen können. Alles in allem überraschend gut.

Kommen wir zum Ton, der sich bei „Mel Brooks – Die verrückte Geschichte der Welt“ sehr unspektakulär gibt. Den englische Originaltitel ertönt im Format DTS HD Master Audio, deutscher, französischer, spanischer, italienischer und japanischer Sound hingegen erklingt in 5.1 DTS, was keinesfalls unbedingt schlechter ist. Letztlich gibt es noch Dolby Digital 2.0-Sound in den Sprachen Ungarisch, Türkisch und Polnisch. Wenn wir sehr einfach an das Thema herangehen, dann erfüllt der gebotene Ton auch die Anforderungen an eine saubere Sprache, eine ausreichend umfangreiche Musik und nette Umgebungsgeräusche. Es kann aus 20 Untertitelspuren ausgewählt werden.

[Fazit]
Einfach und simpel erzählt der Film eine fantasievolle Geschichte über die verschiedenen Epochen, die Mr. Brooks auf einer Laufzeit von rund 92 Minuten veräppeln wollte. Das System des Films gefällt ganz gut, befindet sich vom Niveau her jedoch schon im unteren Segment. „Mel Brooks – Die verrückte Geschichte der Welt“ bietet über ein einfach gehaltenes Menü den Zugriff auf die folgenden Bonusmaterialien:

– Musikalischer Mel: Die Erfindung der Inquisition
– Hier wird Geschichte geschrieben: Mel Brooks erschafft die Welt
– Die wahre Geschichte der Welt Trivia Track
– Isolierte Musiktonspur 5.1 DTS
– Original Kinotrailer

Inhaltlich wiederholen sich zwar viele Aufnahmen mit dem Film, doch auf der anderen Seite erhalten wir durch Interview-Ausschnitte interessante Einblicke in die Entstehung des Titels. Erwähnenswert ist ebenfalls, dass wir es mit High Definition-Extras zu tun bekommen, was noch keinesfalls Standard ist. „Mel Brooks – Die verrückte Geschichte der Welt“ erscheint auf einer zweischichtigen und einseitigen Blu-ray Disc (BD 50), und zwar am 20. Juli zu einem Preis von rund 21,- Euro. Die Altersfreigabe liegt bei ab 16 Jahren.

Andre Schnack, 25.06.2009

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: