Michael Flatley – Lord of the Dance

Music
Music

[Einleitung]
Mit „Lord of the Dance“ veröffentlichte Polygram Video Michael Flatley´s weltberühmte Tanzaufführungen auf dem deutschsprachigen DVD-Markt. Erzählt wird eine alte irische Legende vom Kampf der guten Kräfte gegen den „Lord der Finsternis“. Die Aufführung gilt als erfolgreichste und außergewöhnlichste Arenaproduktion, deren Symbiose aus Tanz, Folklore und überwältigenden Bühneneffekten das Publikum in Begeisterung versetzt. Die hervorragende Choreographie verleiht dem Ensemble eine atemberaubende Ausdruckskraft und eine perfekte Verflechtung von Tanz, Gefühl und Emotionen. Leute die „Riverdance“ mochten werden auch an diesem Tanz-Musical Gefallen finden.

[Inhalt]
Auch wenn es schwer ist die Atmosphäre einer Live-Aufführung herüber zu bringen, kann die Aufzeichnung aus dem Point Theatre in Dublin überzeugen. Das Geschehen wird im 4:3 Format präsentiert. Das Bild ist dabei sehr klar und farbenfroh. Sowohl die Helligkeit und der Kontrast sind sehr ausgeglichen und verlangen kein aufwendiges Umstellen am Fernseher. Nur in einigen Einstellungen, bei denen die Kamera direkt in eine Scheinwerfer blickt, wirkt das Bild zu hell und undeutlich. Der Surround-Sound ist gut gelungen und weißt kein Rauschen oder Knacken auf. Die Musik und der Gesang werden sehr deutlich durch die verschiedenen Boxen wiedergegeben, wodurch eine sehr beeindruckende Geräuschkulisse entsteht. Unterstrichen wird das ganze durch das Jubeln und Klatschen des Publikums, das durch die hinteren Lautsprecher wiedergegeben wird. Das Klangbild ist sehr ausgeglichen und die Höhen und Tiefen werden klar und deutlich wiedergegeben. (Ein kleiner Tip am Rande: Um der Atmosphäre eines Konzertes etwas näher zu kommen, sollte man den Baß etwas erhöhen, wodurch die Steppeinlagen zu einem wahren Hörgenuß werden). Leider kann man keine Untertitel hinzuschalten, die Sprachauswahl am Anfang wirkt sich nur auf die Menüs aus, hier stehen sowohl englische, französische, spanische, holländische, deutsche und italienische Texte zur Verfügung.

[Kommentar]
Polygram Video brachte mit „Lord of the Dance“ eine der ersten Musikal-DVD´s auf den Markt. Auf der Scheibe findet man neben der 92minütigen Aufführung, die in 23 Kapitel unterteilt wurde, eine Biographie der Hauptdarsteller und des Produzenten. Die einseitige Single-Layer-Disc wechselt für etwa 45,- DM den Besitzer. Eine beeindruckende Bühnenshow von hoher Qualität, aber leider nur eine mittelmäßige DVD.

[Technik & Fazit]
Im Bereich der Konzert und Liveaufzeichnungen wird das Medium DVD bestimmt immer interessanter werden, da es die Technik ja auch erlaubt mehrere Kameraeinstellungen zu verwenden. Leider greift „Lord of the Dance“ noch nicht hierauf zurück. Abwarten, was da in Zukunft noch kommt.

Sven Preuß, 17.06.1998

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: