Mister & Pete gegen den Rest der Welt

Drama
Drama

[Einleitung]
Wenn es um traurige Erzählungen geht, dann soll auch der Titel „Mister & Pete“ fallen. Hierzulande lief das US-amerikanisch produzierte Drama als „Mister & Pete gegen den Rest der Welt“, erschienen 2013, entstanden unter der Regie von George Tillman Jr. nach einem Drehbuch von Michael Starrbury. Die relevanten Figuren wurden mit Jennifer Hudson, Ethan Dizon, Jordin Sparks, Jeffrey Wright sowie Anthony Mackie besetzt. Diese Standard Definition DVD Version des Films erscheint aus dem Angebot von Edel Germany GmbH und ich konnte mir ein genaues Bild von Inhalt, Technik und Ausstattung machen.

[Inhalt]
Der 13-jährige Mister hat ein Problem, als seine Mutter verhaftet wird. Er muss nun für sich und den neunjährigen Pete sorgen, ständig Essen auftreiben und den wohlmeinenden Menschen vom Jugendamt entkommen, denn ins Heim wollen die beiden auf keinen Fall. Mister muss mehr meistern, als einem Kind zugemutet werden sollte. Der Überlebenskampf des Duos wird getragen von Misters Verwundbarkeit und nicht von seinem Betragen, mit dem er den Anschein erwecken will, reifer zu sein, als er ist. Es ist der Sommer, in dem Mister und Pete davon kosten, was es heißt, erwachsen zu sein, aber sich ihre kindliche Naivität bewahren. Und es ist der Sommer, in dem beide eine wichtige Lektion lernen: Dass man manchmal auch Hilfe annehmen muss…
(Quelle: Edel Germany GmbH)

[Kommentar]
Anfänglich fand ich keinen rechten Zugang zu „Mister & Pete gegen den Rest der Welt“, doch das änderte sich bereits nach wenigen weiteren Minuten Laufzeit. Bereits hier sei erwähnt, dass es sich keinesfalls um leichte Kost oder gar lustige Unterhaltung handelt. Vielmehr ist diese Produktion ein waschechtes Drama mit feiner emotionaler Stimmung und oftmals großen Gefühlen in einer scheinbar trostlosen Welt. Hauptaugenmerk gebührt der Schauspieler-Truppe, die hier zum Einsatz kam. Zusammenstellt aus jung und alt ergibt sich ein wirkungsvolles und überwiegend charismatisches Ensemble. Ordentlich erzählt und toll gespielt mit Tränenpotenzial…

[Technik]
Visuell zeigt es uns ein anamorpher Breitbild-Transfer im Format 2.35:1. Das 16:9-Geschehen wirkt rundum solide und ordentlich, ohne dabei nennenswert auszubrechen, was für beide Richtungen – also oben wie unten – gilt. „Mister & Pete“ weist oftmals warme Farben der überwiegend draussen abgedrehten Bilder auf. Der Kontrast ist dabei stets im oberen Mittelfeld anzutreffen, keine Übersteuerung ist festzustellen. Dank der ausreichend sauberen Konturenzeichnung gelingen genügend Detailzeichnungen. Die Geschichte und der Schnitt fordern nicht viel von der Technik. Kompressionsartefakte stellen sich nicht ein.

Tontechnisch gefallen mir die Einsätze überwiegend gut. Zur Wahl stehen ein englischsprachiger Originalton und die deutsche Synchronfassung jeweils im mehrkanaligen Dolby Digital 5.1-Verfahren aufgenommen und abgemischt. „Mister & Pete“ bietet ein eher überschaubares Potenzial für einen solchen Surround-Sound, so dass sich der Film auf die Wiedergabe von Hintergrundgeräuschen sowie die Dialoge konzentriert. Fehlerbilder fielen mir nicht auf, leider allerdings ebenso wenig nennenswerte Momente, die von besonderer Güte wären. Dafür erklingt alles ausreichend kräftig und sauber. Untertitel: keine.

[Fazit]
Für mich zählt „Mister & Pete gegen den Rest der Welt“ definitiv zu den Filmen, die man sich einmal angesehen haben sollte. Jedoch eignet sich meines Erachtens das Werk nur bedingt zur erneuten Ansicht, da die Geschichte mit ihren rund 104 Minuten doch recht mitnehmend und bewegend ist. Wer jedoch drauf steht, bitte sehr, die Disc nutzt ja nicht ab. Über ein einfach gehaltenes Menü erreicht der Käufer Zugriff auf die folgenden Extras:

– Audiokommentar
– Trailer
– Deleted Scenes
– Training
– Rehearsals
– Wendecover

Umfang geht in Ordnung, der Inhalt ist recht überschaubar, auch was die Substanz betrifft. Der Audiokommentar hingegen spendet einige interessante Hintergrundinformationen. Inhaltlich und in Belangen der Ausstattung also soweit gut. Auch die Technik lässt sich nicht lumpen, reicht jedoch nicht über das Mittelmaß hinaus. Erscheinungstermin von „Mister & Pete gegen den Rest der Welt“ war der 29. August. Die Altersfreigabe liegt bei ab 12 Jahren und der Preis bei rund 13,- Euro.

Andre Schnack, 21.10.2014

Film/Inhalt:★★★★☆☆ 
Bild:★★★★☆☆ 
Ton:★★★☆☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★☆☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★★☆☆