Mit oder Ohne – Was Männer haben sollten!

Comedy
Comedy

[Einleitung]
Columbia TriStar Home Entertainment veröffentlicht diesen Sommer den kleinen Geheimtipp „Mit oder ohne – Was Männer haben sollten!“ (Originaltitel: An Everlasting Piece) von Regisseur Barry Levinson (Rain Man, Wag The Dog), eine US-Produktion von Barry Levinson und Paula Weinstein nach einem Drehbuch von Barry McEvoy von 2000. In den Hauptrollen gibt es Barry McEvoy, Brian F. O’Byrne, Anna Friel, Pauline McLynn, Ruth BcCabe, Laurence Kinlan und Billy Connolly vor die Augen. Wir untersuchten die DVD über eine Toupet-Geschichte genauer und berichten über Inhalt, Technik und Ausstattung.

[Inhalt]
Vor dem turbulenten Hintergrund des Belfast der achtziger Jahre treffen zwei Existenzgründer aufeinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Der Katholik Colm (Barry McEvoy) und der Protestant George (Brian F. O’Byrne). Die beiden Männer überzeugen einen verrückten Haarteilvertreter namens „der Skalpierer“ (Billy Connolly), ihnen sein Geschäft zu verkaufen, und versuchen sich im heiß umkämpften Toupetmarkt. Auf ihren Runden durch das konfliktgebeutelte Belfast überwinden die beiden Männer ihre Differenzen zugunsten einer lukrativen Partnerschaft und dauerhaften Freundschaft.

[Kommentar]
In „Mit oder ohne“ geht es beilläufig, aber den Film und die Geschichte beeinträchtigend um die Auseinandersetzungen zwischen Regierung und IRA, aber auch um die zwischen den Einwohnern klaffenden Unterschiede bezüglich deren Zugehörigkeit in der Gesellschaft. Primär geht es jedoch genau um die Faktoren, die diese Differenzen „überschreiten“ lassen, wie z.B. eine dicke Freundschaft, sofern der Mut und Tatendrang zur Veränderung vorliegt. Neben all den realistisch wirkenden Umsetzungen des täglichen Lebens im Nordirland der achtziger Jahre, überzeugt der Film auch vor allem durch seine beiden Hauptakteure. Barry McEvoy und Brian F. O’Byrne überzeugen auf ganzer Linie, wenn auch das Geschehen manchmal etwas kitschig wirkt, so stehen diese beiden immer gut da. Besonders gut gefällt auch die typisch irische Landschaft und die sehr passende Musikuntermalung dazu. Ein unterschätzter Film, der sich etwas in einigen Momenten an Gunst verspielt, insgesamt aber Spaß bereitet.

[Technik]
Technisch betrachtet kein sonderlich großes Ereignis, dafür aber solide und beständige Kost im Vergleich zu anderen aktuellen DVD-Erscheinungen von Columbia und Mitbewerbern. Anamorphes Bild, Mehrkanalton in deutscher Sprache und in der Originalsprache – was will man mehr. Der Transfer wird im Format 1.85:1 vollzogen und entspricht somit der Kinovorlage. Er weist ein detailliertes und lebhaftes Bild mit satten Farben und einem gelungenen Kontrast auf, neigt jedoch ab und an zu einem leichten Verlust an Schärfe und weist gelegentlich ein leichtes Rauschen im Hintergrund auf. Davon ab gibt es ein sauberes Geschehen mit guten Werten.

Auch die Kompression gibt kaum Anlass zur Kritik. Akustisch gibt es im Dolby Digital 5.1-Format etwas auf die Ohren, und zwar in den Sprachfassungen Englisch, Französisch und Deutsch. Optional dazu auch Untertitel in den erwähnten Sprachen, plus Türkisch und Arabisch. Besonders erwähnenswert auch dem Sektor der akustischen Darbietung des Films geben sich die Musik und die Dialoge, spektakuläre Effekte oder direktionale Einlagen bleiben aus – was aber auch an der Thematik liegt. Die Qualität ist gut, der Surround-Ton sehr zurückhaltend.

[Fazit]
Mit der DVD-Veröffentlichung von „Mit oder ohne – Was Männer haben sollten!“ gelang Columbia TriStar Home Entertainment eine gute DVD mit inhaltlichen Stärken und einer gelungenen technischen Umsetzung. Die Ausstattung der einseitigen Dual-Layer-Disc (DVD Typ 9) besteht aus folgenden Features: Trailer, Produktionsnotizen, Filmografien von Cast & Crew – verpackt in animierten Menüs. Nicht viel und auch inhaltlich nicht gerade peppig. Freigegeben wurde die DVD ab einem Alter von 12 Jahren, die Scheibe schlägt mit ca. 25,- Euro zu Buche und erscheint am 9. Juli als Verkaufsversion im Handel. Dem Verpackungstext bleibt kaum etwas hinzuzufügen: „Eine spritzige und originelle Komödie von Oscar-Preisträger Barry Levinson („Rain Man“) in der Tradition von „Lang lebe Ned Devine!“ und „Billy Elliot – I Will Dance'“ Mit Musik von Komponist und Oscar-Gewinner Hans Zimmer.“ Wer gerne spaßig unterhalten wird, der sollte sich die Disc genauer ansehen.

André Schnack, 09.07.2002

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: