Motives – Wenn Begierde zerstört

Thriller
Thriller

[Einführung]
Columbia TriStar Home Entertainment präsentiert uns den Thriller „Motives – Wenn Begierde zerstört“ von 2004 von Regisseur Craig Ross, Jr.. Der Film entstand nach einem Drehbuch von Kelsey Scott. In den Hauptrollen sind zu sehen: Vivica A. Fox, Shemar Moore, Golden Brooks, Sean Blakemore, Joe Torry, Victoria Rowell, Mel Jackson und William L. Johnson. Wir konnten uns den Titel genauer ansehen und berichten über seine Fähigkeiten als Thriller mit Spannung und einer intelligenten Geschichte. Es handelt sich bei dem Titel um die Fortsetzung zu „Sex zu Dritt“.

[Inhalt]
Der erfolgreiche Geschäftsmann Emery Simms (Shemar Moore) führt eine vermeintlich perfekte Ehe mit seiner wundervollen und schönen Frau Constance (Vivica A. Fox). Das ändert sich, als er der aufregenden, wild-exotischen Allanah (Golden Brooks) begegnet und mit ihr eine Affäre beginnt. Richtig gefährlich wird es, als politische Machenschaften und dubiose Geschäfte ins Spiel kommen und ein letztlich ein grausamer Mord als Höhepunkt geschieht. Emery ist hin und her gerissen zwischen zwei Frauen und zahlreichen gefährlichen Situationen. Sein bisher luxuriöses Leben wird von Intriganten und Neidern gefährdet und er selbst tut seinen Teil dazu bei. Er muss sich fragen, wem er noch trauen kann und was seine Fehler für Auswirkungen haben können.

[Kommentar]
Anfängliche Skepsis konnte der Film nach einigen Minuten mit dem Zuwachs der Komplexität der Story ausräumen und so wird der Zuschauer auf eine vermeintlich spannende Unterhaltung eingenordet. Und tatsächlich, als die Geschehnisse der Dreiecksbeziehung eskalieren und sich Gefahrenpotential eröffnet und der Grad der Gewaltausübung zunimmt, zieht die Spannung mit. Es werden typische Thriller Elemente genutzt, was hier auch bedeutet, dass die Absichten der unterschiedlichen Figuren oftmals verschleiert bleiben und sich erst später offenbaren.

Es handelt sich vom Gerüst her um eine Soap mit einem komplexen Netz aus Verbindungen zwischen den involvierten Figuren. Es geht um kriminelle Naturen, die subtil vorgehen. Aber auch um Liebe und letztlich einen Mord und seine Aufklärung. Vermeintliche Freundschaft und Intrigen werden thematisiert. Auflösung gibt es wirklich erst am Ende der Laufzeit, was die Spannung schürt. Aufregende Aufnahmen zählen zum Repertoire des Titels, wie die sehr luxuriöse Ausstattung hinsichtlich der Sets, des Fuhrparks und den Kleidungsstücken der Darsteller.

Kein Film für große Geister oder Fans der tiefgängigen, sinnigeren Unterhaltung. Eher ein Thriller, dessen Kälte hier und dort nicht gerade glaubhaft die Romanzen und Affären der Film-Charaktere herüberbringt. Resümee: eine gelungene Freitag-Abend Unterhaltung ohne nachhaltige Wirkung.

[Technik]
Columbia TriStar bringt uns diesen Film im Format 1.85:1, anamorph erweitert wurde er auf der DVD abgelegt. Seine Eigenschaften gehen weitgehend in Ordnung. Die Wiedergabe der Hautfarben lässt keine Kritik zu, es werden die überwiegend farbigen Darsteller auch in diffusem Licht stets gut erkannt und keine Details verschwinden. Die Kantenschärfe kann sich sehen lassen, Bilddetails gibt es ebenfalls ausreichend. Der Kontrast zeigt uns plastische Aufnahmen der überwiegend sehr edlen Lokalitäten. Rasche Bewegungen tun dem Sehvergnügen keinen Abbruch, plakative Bildelemente kommen ohne Rauschen oder andere Artefakte oder Störungen daher.

Soundtracks gibt es in den Sprachen und Formaten: Deutsch, englisch, französisch und italienisch in Dolby Digital 5.1 und spanisch und italienisch in Dolby Surround. Die getestete deutschsprachige Mehrkanaltonspur fordert ihren Tribut und sorgt für gute Akustik. Deutliche Ansteuerungen der einzelnen Lautsprecher sorgen für eine Sprachausgabe, die sich leicht auf den Center zurückzuführen lässt. Alle weiteren Kanäle werden ebenfalls hochwertig genutzt, wenngleich sich die Anzahl der Hintergrundgeräusche in Grenzen hält. Die Unterstützung der Surround-Kanäle erzeugt allerdings eine räumliche und dezente Wiedergabe, die lediglich bei der Musik an Lautstärke zunimmt und wichtige Momente geschickt mit Stille unterlegt.

[Fazit]
Mit „Motives“ schuf Regisseur Craig Ross Jr. einen passablen Film und einen angenehmen, spannenden Thriller mit einer Laufzeit von knappen 83 Minuten. Beim Einsatz einer einseitigen Dual-Layer-Disc (DVD Typ 9) ist es keine Frage, dass somit der Platz für insgesamt 5 Tonspuren plus Kommentar und insgesamt 20 Untertitelspuren vorhanden ist. An den Extras der Erscheinung kann man sich nur mittelmäßig ergötzen.

* Audiokommentar mit Regisseur, Autor und Produzent
* Geschnittene Szenen
* Making Of
* Trailer zu „Motives“
* 4 Trailer zu weiteren Erscheinungen

Der Audiokommentar bietet nette Hintergrundinformationen. Das Making Of fällt recht dünn aus mit wenig minutenlanger Laufzeit. Bei den geschnittenen Szenen handelt es sich um Aufnahmen, die den Film nicht sonderlich weiterbringen, doch angesehen werden können. Auch sie füllen nur ein paar Minuten des Bonusmaterials aus. Das Menü bietet einfache Navigation und passt zum Stil des Films. Die DVD erscheint als Kauf-Version am 27. April zu einem Preis um die 20,- Euro. Die Altersfreigabe wurde auf ab 16 Jahren festgestellt.

André Schnack, 05.04.2004

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: