Nachts im Museum 2

Action/Adventure/Comedy/Family/Fantasy
Action/Adventure/Comedy/Family/Fantasy

[Einleitung]
Unter dem aussagekräftigen Titel „Nachts im Museum 2″ lief 2009 die Fortsetzung des 2006 mit Ben Stiller in der Hauptrolle abgedrehten und nahezu gleichnamigen US Comedy-Titels, eben nur ohne die 2 am Ende. Wieder mit Ben Stiller, denn bewährte Konzepte bleiben gern unangetastet. Die Komödie bietet jedoch in weiteren Figuren Amy Adams, Owen Wilson, Hank Azaria, Steve Coogan und Robin Williams vor der Kamera. Im Original läuft der Film unter dem Titel „Night at the Museum: Battle of the Smithsonian“. Diese hochwertig anmutende Blu-ray Disc Fassung wird von Twentieth Century Fox Home Entertainment veröffentlicht. Wir nahmen eine Probe.

[Inhalt]
Larry (Ben Stiller) erreicht der Hilferuf von Miniatur-Cowboy Jedediah (Owen Wilson): Die Exponate im New Yorker Naturkundemuseum wurden durch Hologramme ersetzt und die Originale zur Archivierung ins Smithsonian Museum nach Washington D.C. geschickt. Doch bevor sie im Archiv verschwinden sollten, wurden sie versehentlich zum Leben erweckt, inklusive dem ägyptischen Herrschers Kahmunrah.

Gemeinsam mit drei der gemeinsten Schurken der Geschichte – Iwan der Schreckliche, Napoleon und Al Capone – will der Pharao seine Armeen auf das Museum und danach auf die ganze Welt loslassen. Larry eilt nach Washington, um die Ordnung im Museum wiederherzustellen. Ihm zur Seite stehen alte Gefährten wie Präsident Roosevelt (Robin Williams), aber auch grandiose neue Freunde, darunter Einstein, Präsident Lincoln und allen voran die attraktive Pilotin Amelia (Amy Adams). Gemeinsam kämpfen sie eine Schlacht, die ihre letzte sein könnte…
(Quelle: Twentieth Century Fox Home Entertainment)

[Kommentar]
Ich hatte irgendwie freudige Erwartungen vor der Ansicht von „Nachts im Museum 2″ an den Film. Allerdings wurden diese nur zum Teil erfüllt. Ich frage mich, was es am Ende nutzt, wenn die Dreharbeiten zwar erstmals in einem filmerisch bislang nicht erfassten Gebäudekomplex stattfinden durften, inhaltlich jedoch der Nachfolger seinem Vorgänger minutenlang nachsteht. Wie schade, denn es gibt immer wieder herrlich lustige Momente vor der Kamera. Allerdings halten wir hierzu leider ebenfalls fest, dass die verpflichteten Darsteller nicht auf vollen Touren fahren können. Ben Stiller wirkt zuweilen etwas unterfordert, dennoch unterhaltsam. Die visuellen Effekte des Titels sind grandios, stehlen zuweilen ein wenig Charme und Atmosphäre.

[Technik]
Begeistern kann einen die technische Umsetzung im gesamten Angebot. Das visuelle Kostüm bemisst sich auf ein Seitenformat von 2.40:1 und befindet sich in vollen 1080p-Bildern auf dem Datenträger. „Nachts im Museum 2″ bietet eine Mixtur aus realen und computergenierten Bildelementen, die allesamt hochwertig miteinander kombiniert sind. Der Kontrast ist ausgewogen und sauber, er sorgt für plastische und knackige Bilder und versteht es den Betrachter über die unterschiedlichsten Lichtverhältnisse hinweg zu bringen, in keinem Moment mangelt es an Qualität in diesem Bereich. Auch die Kantenschärfe und der Detailgrad sind in Ordnung, die Kompression arbeitet ausgezeichnet und fehlerfrei. Alles in allem ein sehr gutes Bild.

Tonal geht es hier ebenfalls in die Vollen. 14 Untertitelfassungen alleine sind schon eine ganze Menge. Doch damit nicht genug: Dolby Digital 5.1-Ton gibt es in 6 Sprachfassungen vorzufinden, Deutsch und Spanisch sind im DTS 5.1-Sound vorhanden, ferner gibt es den englischen Originalton auch noch im DTS 5.1 HD Master Audio-Gewand. Oftmals nimmt sich der Ton ein Herz und versteht es das gebotene Programm sinn- und wirkungsvoll einzusetzen. In Folge dessen nehmen wir zahlreiche Surround-Effekte und Volumen-Achterbahnen wahr, stets dynamisch in der Aussteuerung und sauber in der räumlichen Wiedergabe.

[Fazit]
Wer es mag, der wird sich auch mit der zarten und eher gegen Ende platzierten Romanze des Films gut anfreunden. Alles daran ist recht herzerwärmend und eben nett. So nett, dass es einem Klischee anzugehören versucht, dieses hier bewusst eingesetzte Stilmittel. Macht aber nichts, denn die rund 105minutenlange Komödie ist das, was die Fangemeinde erwartet hat: im ersten Sinne eine Fortsetzung, und dann auch noch eine recht unterhaltsame dazu. Das Menü der allem Anschein nach recht ordentlich ausgestatteten Blu-ray Disc ist simpel und einfacher Gestaltung. Diese Verleih-Version des Films bietet zwei Features als Extras an: „Hinter den Kulissen“ und „Primaten-Primadonnen“. Die Verkaufsfassung hingegen soll anders (und umfangreicher) ausgestattet sein. Schlussendlich bleibt dieser Film eine gelungene Fortsetzung, technisch sehr gut.

Andre Schnack, 01.02.2009

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: