Nur mit dir

Drama/Romance
Drama/Romance

[Einführung]
Kinowelt Home Entertainment sorgt mit DVD-Video Neuerscheinungen stets für kurzweilige Unterhaltung. Mit dem Titel „Nur mit Dir“ erscheint aus dem Programm ein Vertreter der ernsteren Filme, die im Genre Drama einzuordnen sind. Unter dem englischen Titel „A Walk To Remember“ schuf Regisseur Adam Shankman einen Film mit Mandy Moore und Shane West in den Hauptrollen. Die US-Produktion wurde 2002 abgedreht und erscheint am 05. August hierzulande als DVD-Fassung zum Kaufen, die Rental-Version hingegen kann bereits seit dem 06. Mai in gut sortierten Videotheken ausgeliehen werden.

[Inhalt]
Landon Carter (Shane West) hätte niemals für möglich gehalten, dass er sich unsterblich in die unscheinbare Jamie (Mandy Moore) verlieben würde. Schließlich ist Landon einer der hipsten Typen an der High School. Coole Klamotten, neues Auto, alle Mädchen sind hinter ihm her und was noch viel wichtiger ist: bei der angesagtesten Clique gibt Landon lautstark den Ton an. Doch als er es wieder einmal zu bunt getrieben hat, wird er zur Strafe dazu verdonnert, beim absolut uncoolsten Projekt an der Schule aktiv mitzumachen: der Theatergruppe. Dort begegnet er Jamie. Die enge Zusammenarbeit mit dem stillen und als spießigen Mauerblümchen verschrieenen Mädchen empfindet Landon als unerträgliche Zumutung. Bis… ja, bis er entdeckt, was wirklich in Jamie steckt. Und obwohl seine Clique ihn nun vor die Wahl stellt, verliebt sich Landon Hals über Kopf…

[Kommentar]
„Nur mit Dir“ von Adam Shankman fühlt sich im Genre der Teenie-Romanzen besonders wohl, wenngleich die Thematik und vor allem das überaus traurige Ende der Films den Inhalt in eine etwas anspruchsvollere Sphäre hebt, die man sonst im Genre nicht unbedingt gewohnt ist. Shane West und Mandy Moore leisten hervorragende Darbietungen und spielen ihre Rollen ausgesprochen plastisch und glaubhaft. Das Klischee kommt dabei nicht zu kurz. Mit einem leichten Hang zum Übertreiben und einer Brise Humor in den Dialogen kann ja praktisch auch kaum noch etwas schief gehen. Zumal der hippe und zeitgemäße Music-Score noch einmal Pluspunkte verbucht. Ein feiner Streifen über ernste Themen, der mit gereiften Zutaten angefertigt wurde. Wer ohne Vorkenntnisse auf dieses Werk stößt, sollte weder Trailer noch andere Infos verschlingen, damit besser auf den Film eingegangen werden kann. Denn das lohnt sich hier durchaus.

[Technik]
Dieses kleine Movie-Juwel kommt technisch ansehnlich daher. Die Bemessung des Breitbildtransfers ergibt ein Seiten-Verhältnis von 2.35:1; das Geschehen wurde anamorph auf der Scheibe untergebracht. Prächtig und satt in der Wirkung, knackig im Kontrast und mit einem plastischen Detailreichtum ausgestattet – so zeigt sich die visuelle Leistung der Erscheinung. Ohne große Aussetzer in Form von Verunreinigungen und Rauschen strahlt das Geschehen ins Gesicht. Die Kompression gibt kaum Anlass zur negativen Kritik.

Sound gibt es in dem Mehrkanaltonformat Dolby Digital 5.1 in den Sprachen Englisch und Deutsch. Beide Soundtracks vermögen zu überzeugen und warten mit einem angenehmen Klangbild auf. Der Ton wird der Thematik gerecht und bietet vor allem in den Bereichen Musik und Sprachausgabe erwähnenswerte Ergebnisse. Denn großartige Hintergrundgeräusche oder aber direktional verlaufende Sound-Effekte gibt es hier praktisch überhaupt nicht. Die Wiedergabequalität befindet sich auf hohem Niveau. Untertitel optional in deutschen Buchstaben hinzuzuschalten.

[Fazit]
Ein wirklich schöner Film, der sich über eine Laufzeit von rasch verrinnenden 98 Minuten erstreckt und dabei anspruchsvoll und unterhaltsam begeistert. Zwar wurde „Nur mit Dir“ bereits ab 6 Jahren freigegeben, so nutzt der Film sein Potential doch erst bei einem etwas älteren Publikum. Eine einfache Navigation und eine ansehnliche Gestaltung sprechen für das Menü des Films. Dieses eröffnet Zugriff auf das folgende Bonusmaterial: ein Audiokommentar mit Regisseur und Hauptdarstellern, ein Audiokommentar mit Drehbuchautorin und Autor der Roman-Vorlage, Nicholas Sparks, den Original-Kinotrailer, ein 12minutenlanges B-Roll, 3 Trailer weiterer DVDs und ein rund 5minutenlanges Feature über einen Drehtag der Mandy Moore. Keine rekordverdächtige Ausstattung bezüglich des Umfangs und des Inhalts, doch alleine schon die beiden Audio-Kommentare sind gewisser Beachtung wert. Eine DVD, die rundum gefällt.

André Schnack, 04.06.2003

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: