On Wings Of Eagles

Action/Drama
Action/Drama

[Einleitung]
Aus dem stetig wachsenden Programm der E-M-S new media AG erscheint nun Andrew V. McLaglens politisch angehauchtes Action-Drama „On Wings Of Eagles“ von 1986. Der als Mini-TV-Serie angelegte Film mit einer gigantischen Laufzeit von rund 219 Minuten befindet sich auf einer DVD-18. Wir nahmen den Film mit Burt Lancaster und Richard Crenna in den Hauptrollen auseinander und berichten über die Qualität von Inhalt und Technik.

[Inhalt]
Im Zuge der iranischen Revolution gegen das Shah-Regime 1978 / 79 werden zahlreiche US-Amerikaner von Anhängern Khomenis in Gefangenschaft genommen. Darunter auch zwei Mitarbeiter des amerikanischen Unternehmens EDS (Electronic Data Systems). Doch alle Verhandlungen auf dem diplomatischen Weg scheitern. Roo Perot (Richard Crenna), Präsident von EDS, und Berater der US-Regierung in Krisensituationen, beschließt daraufhin ein Team zur Befreiung seiner Leute zusammenzustellen. Unter der Leitung von Kriegsveteran Colonel Arthur „Bull“ Simons (Burt Lancaster) soll das Himmelsfahrtskommando durchgeführt werden…

[Kommentar]
Die in diesem Film dargestellten Ereignisse basieren auf einem tatsächlichen Fall zur Zeit der iranischen Revolution von 1978 / 79. Diese Tatsache lässt einen etwas anders an den Film herangehen, doch legt sich das rasch nach dem Drücken der Play-Taste wieder. Denn wie ursprünglich erwartet gibt sich der Streifen dann auch, eben wie typisch amerikanische Fernsehunterhaltung. Doch nicht ganz, denn nach der ersten Hälfte des 219 Minuten-Jumbos geht’s dann richtig zur Sache. Dann werden die dümmlichen Sprüche und der überreizte Patriotismus gegen angenehm abwechslungsreiche und gekonnt inszenierte Action und Spannung getauscht. Von den Darstellern überzeugen vor allem Mr. Crenna und Mr. Lancaster. Das Script bietet Höhen und Tiefen, für eine als Fernsehserie angelegte Produktion befindet sie sich doch weit über dem Durchschnitt.

[Technik]
Das Bild von „On Wings Of Eagles“ erstrahlt in einem „Normal“-Fernseher gerechten 4:3-Transfer mit sehr guten Werten. Der Bildtransfer weist einen sehr hohen Schärfegrad und damit verbunden auch einen großen Detailreichtum auf. Kontrast sowie Farben wirken zum einen sehr natürlich, stark aber nicht überzeichnet, dafür ausgeglichen. Ferner wirkt der Schwarzton deckend und die reinen Farben sorgen für ein ruhiges Bild. Außer einem sehr selten auftretenden Großflächenrauschen gibt es weder Kompressionsartefakte noch andere Störungen zu verzeichnen.

Kommen wir zum Ton. Dieser befindet sich in Form einer englischen und einer deutschen Dolby Digital 2.0-Spur auf der Disc. Er bietet das, was man eben von einer Fernsehproduktion aus den 80ern erwartet: einen durchschnittlich weiten, bedingt effektvollen und sonst durchaus klaren Ton. Die Sprachausgabe glänzt durch ihre Verständlichkeit, einige Stereoeffekte sorgen für actionreichen Krach aus der Stereofront – insgesamt nicht bewegendes, doch ausreichend. Die deutschen Untertitel beim englischen Originalton sind nicht ausblendbar.

[Fazit]
„On Wings Of Eagles“ hat Action, Spannung und Charme – das waren die positiven Seiten, zur Schattenseite gehören auf jeden Fall die Klischees, die entstehende Langeweile der ersten Hälfte und die teilweise einfach platten Einlagen binnen des 219 minutenlangen Zelluloidflusses. Das Movie befindet sich auf einer modernen und recht seltenen, zweiseitigen Dual-Layer-Disc (DVD Typ 18) und bietet somit auch noch etwas Platz für folgende Features: einen Essay über den geschichtlichen Hintergrund, Informationen über Cast & Crew, etwas Hintergrundwissen über die Drehbuchvorlage von Ken Follet und insgesamt 11 Trailer weiterer Erscheinungen des Hauses. Freigegeben wurde der Film ab 16 Jahren. Ab sofort kann die Scheibe im gut sortierten Handel für rund 50,- DM erworben werden. Burt Lancaster-Fans und Liebhaber der 80er-Jahrefilme aufgepasst!

Andre Schnack, 26.09.2000

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: