Pets

Animation/Adventure/Comedy
Animation/Adventure/Comedy

[Einleitung]
Wenn solche Animationsfilme veröffentlicht werden, dann bin ich hellhörig. Und was haben wir schon alles gesehen, da gehört das geheime Leben der Haustiere doch mit Sicherheit auch auf die Agenda. Denn in „Pets“ geht es genau darum. „The Secret Life Of Pets“ lautet der Originaltitel des US-amerikanischen Animationsfilms, der von den beiden Regisseuren Yarrow Cheney und Chris Renaud inszeniert wurde. Das Drehbuch schrieben Cinco Paul, Ken Daurio und Brian Lynch. Für die deutsche Synchronfassung kamen namhafte Stimmen zum Einsatz. Diese Standard Definition Disc erscheint von Universal Studios.

[Inhalt]
Weißt du eigentlich, was deine Haustiere machen, wenn du nicht zuhause bist? Während die anderen Vierbeiner aus der Nachbarschaft ordentlich auf den Putz hauen, wartet der kleine Terrier Max sehnsüchtig auf die Rückkehr seines Frauchens. Er führt ein herrliches Hundeleben, bis eines Tages der zottelige Riesenhund Duke vor der Tür steht und Schluss ist mit der trauten Zweisamkeit. Max kann seinen Rivalen gar nicht riechen und versucht alles, um ihn loszuwerden.

Doch als die beiden bei einem Spaziergang verloren gehen, müssen sie sich verbünden – denn nur gemeinsam haben sie eine Chance gegen skrupellose Tierfänger, hinterhältige Streunerkatzen und das rachsüchtige Kaninchen Snowball, die ihnen allesamt an den Kragen wollen… Von den Machern von „ICH – Einfach unverbesserlich“ kommt jetzt „Pets“! Ein tierisches Vergnügen mit flauschigen Helden, die es faustdick hinter den Schlappohren haben!
(Quelle: Universal Studios)

[Kommentar]
Eine einfach schöne Geschichte mit all den charmanten Dialogen und dem tollen und freundlichen Humor, der sich an ein unheimlich breites Publikum richtet. Hier ist für jeden etwas dabei, da bin ich sicher. So charmant, wie die Figuren ausgestaltet sind, findet man gleich mehrere nicht nur unterhaltsam, sondern schließt sie auch schnell ins Herz. Warum? Vor allem liegt das daran, dass diese so typischen Eigenschaften der unterschiedlichen Tiere absolut liebenswert und herrlich dargestellt wurden. Sehr lustig, sehr komisch. Wirklich gut.

Richtig gut wird das jedoch erst recht dadurch, dass – insofern man mit Tieren lebt – der Vergleich zu dem eigenen Zoo hier ansteht. Und gleich danach kommt dann die temporeiche Geschichte, die mir sogar noch mehr Freude machte als „Zoomania“, mit Flash, dem Büro-Faultier aus der Zulassungsstelle. Max und seine Mitstreiter sind großartig, sie erleben ein tolles Abenteuer und schließen neue Freundschaften. Ein guter Inhalt, der sich keinesfalls nur an die jüngeren richtet!

Wie es nun einmal so ist, ein solcher Animationstitel ist ein Stück weit auch Popkultur und Zeitgeist. Ob Witz und Humor die nächsten Jahrzehnte überstehen, sei einmal dahin gestellt. Eines ist aber klar, die technische Umsetzung und Inszenierung ist heute Weltklasse und wird auch künftig noch ordentlich Charme und Esprit aufzuweisen haben. Wie immer ist es auch so, dass die Story, die Vermittlung und Erinnerung an Werte, unvergänglich sein wird. Wie bei vielen dieser Werke.

[Technik]
Aufbau und Ablauf, Figuren, Humor, Erzähltempo – hinter den inhaltlichen Aspekten steht Qualität. Ist das auch bei der technischen Abbildung auf Standard Definition DVD der Fall? Natürlich sind wir verwöhnt von HD, oder auch schon vom Nachfolgeformat 4K oder Ultra HD. Dennoch steht dem computergenerierten Bildern die Standard Definition Technik hier sehr gut. Der Kontrast und die Animationen, die Kantenschärfe und der Detailgrad sind gut. Ein paar mehr Feinheiten und die Leistung könnte für DVD spitze sein. Die Kompression ist gut.

Der visuelle Pfad wird auf einem 1.85:1 Format beschritten, anamorph codiert, versteht sich. Die akustischen Finessen hingegen erfolgen mittels Dolby Digital 5.1-Ton wahlweise in den Fassungen Deutsch, Englisch, Türkisch und Bulgarisch. Davon ab gibt es Untertitel in ebenfalls diesen Sprachen. Man sollte nicht denken, dass der Film still ist. Das Tempo und die Dynamik sind hoch, der Sound macht entsprechend mit und entzückt mit einem lebhaften, diffizil ausgesteuertem Surround Sound. Ausreichend Räumlichkeit und klare Dialoge. Gut so.

[Fazit]
Vielleicht hat „Pets“ nicht die Innovation in sich. Auch ist die Geschichte bei genaueres Betrachtung recht dünn. Dennoch ist hier alles so gut gemacht, dass wir auf rund 83 Minuten prima unterhalten werden. Ja, die paar von Gewalt beseelten Momente sind nicht die größten Momente des Titels, doch passt das alles zu unserer Kultur und heutigen Zeit. Damit wir nicht gleich traurig sind, wenn der Hauptfilm vorbei ist, folgende Extras:

– 3 Mini-Movies: NTV: Norman-TV, Würstchen, Rasenmäher-Minions
– Von den Leuten hinter „Pets“: Triff das Team
– Tiere können sprechen: Die Schauspieler
– Alles über „Pets“
– Friseur für Hunde
– Das Beste von Snowball
– Musikvideo „Lovely Day“
– Hot Dog Sing-Along
– Minion Brian über „Pets“
– GoPro® „Pets“
– SING Trailer
– Making-of der Mini-Movies

Na, wenn das mal keine Extras sind. Wie schön zu sehen, da es oftmals Usus wird, dass die DVD Ausstattung im Vergleich zu den HD Varianten weniger gut bepackt werden. Hier ist das anders. Freigegeben ab einem Alter von 0 Jahren. Veröffentlicht wurde „Pets“ am 25. November, diese DVD 9 kostet im Handel rund 14,- Euro. Wer Animationsfilme mag, der sollte hier Obacht geben und unbedingt mal reinschauen.

Andre Schnack, 01.12.2016

Film/Inhalt:★★★★☆☆ 
Bild:★★★★★☆ 
Ton:★★★★★☆ 
Extras/Ausstattung:★★★★☆☆ 
Preis-Leistung★★★★☆☆