Planet Deutschland – 300 Millionen Jahre

Dokumentation
Dokumentation

[Einleitung]
„Planet Deutschland“ ist nicht der Titel einer rechtspolitisch ausgerichteten Organisation oder ein dummer Spruch aus einer Zeit von vor rund 70 Jahren, sondern – Dank des Untertitels erkennbar – eine Dokumentation über ein geografisches Gebiet, das uns nicht unbekannt ist. Es geht um die Zeit vor uns hier in Deutschland. Was geschah hier vor Millionen von Jahren? Wer und was lebte und wuchs hier? polyband bietet uns eine Antwort in Form dieser von der Presse positiv bewerteten Dokumentation. Sie soll mit vielen gelungenen, vor allem visuellen Mitteln ausgestattet sein und uns Aufschluss über eine weit zurückliegende Vergangenheit bieten. Es handelt sich bei der hier getesteten Version um eine High Definition Blu-ray Disc von polyband.

[Inhalt]
Dieser Film ist eine ebenso abenteuerliche wie atemraubende Reise durch das Deutschland von heute, gestern und vorgestern. Mit ihr wird die dramatische Ursprungsgeschichte Deutschlands vom Karbon bis in unsere Tage erzählt. Sie führt von den höchsten Alpengipfeln bis zu den rauen Nordseeküsten – von den Kratern der Eifel bis in das Flusslabyrinth des Spreewaldes. Im Laufe der Erdgeschichte begegnen wir sterbenden Dinosauriern, treffen am Rhein auf Nashörner und Elefanten und stoßen in Heidelberg auf den wohl ersten Menschen. „Planet Deutschland“ ist ein fantastischer Trip, auf dessen Weg die besten Naturfilmer unser Land von seiner schönsten Seite zeigen. Dabei sorgen aufwändige Computeranimationen dafür, dass die Vergangenheit wieder lebendig wird.
(Quelle: polyband)

[Kommentar]
Wie es denn immer so ist, bei solchen Sendungen. So wird schon ein gewisses Grundinteresse vorausgesetzt, ansonsten macht das hier alles nur bedingt viel Spaß. Wer sich also weder für dieses Land und seine Historie aus geologischer und Sicht eines Forschers und Wissenschaftlers interessiert, noch Freude an Wissensvermittlung findet, wird hier nicht glücklich. Alle anderen eben schon. Denn der Einblick, vor allem aber Rückblick, in die tiefe Vergangenheit, praktisch bis zum Urschleim zurück, gefällt und ist nicht informativ, sondern auch technisch gelungen präsentiert. So gibt es zahlreiche computergenerierte Aufnahmen von dem, was niemals ein Menschenauge gesehen hat. Wissenschaftliche Kommentare schmücken die gelungene Optik und bieten Infos.

[Technik]
„Planet Deutschland“ schaut gut aus. Und zwar mittels 1080p Bildern, die in Form eines 1.78:1-Transfers auf dem Wiedergabegerät ankommen. Dabei legt der Transfer wert auf die Darstellung sauberer Konturen und einem gewissen Grundstock an Bilddetails, der sich die gesamte Laufzeit hinweg halten kann. Die Sendung kommt an einem Stück, wie ein Film. „Planet Deutschland“ besticht nicht dadurch, dass ein lebhaftes, dynamisches Geschehen zu bändigen ist, sondern eher durch die solide Leistung, die unauffällig nicht vom Inhalt ablenken soll. Kompressionsartefakte sind ärgerlich, treten hier jedoch glücklicherweise auch nicht auf.

Bietet sich denn ein ordentlicher Ton dem Publikum? Ja, so ist es. Neben der reinen faktischen Bejahung ist natürlich der Sound selbst Träger der Gunst. Es gibt ihn in deutscher Sprache, wahlweise ebenfalls deutsch untertitelt im DTS-HD 5.1-Format an die Ohren. Spektakulär ist anders, doch insofern die Erwartungen nicht in diese Richtung drifteten, bleiben enttäuschte Gesichter glücklicherweise aus. Solide im Klang, mit etwas räumlicher Weite, vor allem aber informativen Monologen ausgestattet buhlt „Planet Deutschland“ ums Lob der Zuschauer. Fehler kommen nicht vor, hier rauscht auch nichts.

[Fazit]
Ohne viele Worte verlieren zu müssen ist klar, dass wir hier mit einer neuen Dokumentation von polyband bestimmt nicht bis auf Mark enttäuscht werden. Und so kam es auch nicht. Ganz das Gegenteil ist der Fall, da sich „Planet Deutschland“ irgendwie volkstümlich anmutend anhört, jedoch eben nicht ist. Es geht um ein Stück Erde in seiner zeitlichen Betrachtung, auf rund 90 Minuten entführt die Sendung, ohne Extras an ihrer Seite, in eine spannend gestaltete Reise. Zu nennen sei hier noch die Audiotranskription für Hörgeschädigte (Deutsch) und Trailer. Erscheinungstermin war der 24. April zu einem Preis von rund 14,- Euro. „Planet Deutschland“ erscheint mit einer FSK ab 0 Jahren.

Andre Schnack, 18.05.2015

Film/Inhalt:★★★★☆☆ 
Bild:★★★★☆☆ 
Ton:★★★☆☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★☆☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★☆☆☆