Planet RE:think

Dokumentation
Dokumentation

[Einleitung]
Sunfilm Entertainment berichtet von einer wohl sehenswerten Dokumentation, wenn man dem berühmten P.M. Magazin in dieser Sache Glauben schenken will. „Planet RE:think“ ist ein Film von Eskil Hardt. Andere schrieben über den Titel: „Wo FOOD, INC. aufhört, fängt PLANET RE:THINK an!“. Na, nun ist die Spannung aber perfekt und wir freuen uns auf einen Sachfilm, der hoffentlich die zwei goldenen Regeln der guten Dokumentation beachtet: a.) guten Inhalt liefern, technisch, und b.) verdammt nochmal dabei gut unterhalten! Wir haben uns die High Definition Version von „Planet RE:think“ genauer angeschaut und berichten aus der ersten Hande…

[Inhalt]
Eine bahnbrechende Dokumentation über unseren exzessiven Verbrauch von Ressourcen. Das Schicksal der Erde kann nur durch eines gewendet werden: Durch Nachhaltigkeit

„Planet RE:think“ erzählt die Geschichte von der verschwenderischen Ausbeutung unserer Erde und zeigt die wahren Hintergründe dieser Probleme. „Planet RE:think“ führt uns auf eine Reise von den umweltbelastenden Minen in Kanada bis zu den Recyclingfabriken in Indien, wo die Arbeiter gesundheitsschädigenden Risiken ausgesetzt sind. „Planet RE:think“ gibt aber auch Hoffnung und zeigt den Weg aus dem Dilemma. Nachhaltige Businessmodelle und neue Entwicklungen auf der ganzen Welt – von Equador in Mittelamerika über Europa bis hin zu Südafrika – können uns positiv in die Zukunft schauen lassen … wenn wir uns entschließen zu handeln. Jetzt!

RE:duzieren von eingesetzten Ressourcen und von Abfall. RE:cyceln der Wertstoffe, soweit es uns möglich ist. RE:generieren und RE:volutionieren: Es kommt auf uns alle an. Die Erde muss sich von Ausbeutung der Ressourcen und Müllbelastung erholen. Wir müssen umdenken, unser Leben und Verhalten verändern und vor allem – handeln.
(Quelle: Sunfilm Entertainment)

[Kommentar]
Mit solchen Filmen versuchen Menschen andere Menschen zu bekehren, zumindest aus ihrer Sicht. Was sie objektiviert auf jeden Fall leisten: eine Menge und wichtige Aufklärungsarbeit. Eine Art sozialgesellschaftliche Opposition dem aktuellen und systematischen Handeln gegenüber. Mir gefallen solche Ausführungen und Dokumentations-Essays ganz wunderbar, wenn sie denn gut gemacht sind. Ist dies bei „Planet RE:think“ der Fall? Jawohl, nehmen wir wenig überrascht zur Kenntnis. Denn die bisher gebotene Qualität ließ darauf hoffen.

Ausreichend Beispiele rechtfertigen die Meinung und Aussage des Films, sind hier scharf und sauber präsentiert und in Form gebracht. Mit tollen Aufnahmen bedient der Dokumentarfilm auch gute Technik und lässt niemanden im Regen stehen, wenn es darum geht mit den inhaltlichen Aspekten immer eine kurze Nasenlänge voraus zu sein, um somit einen rundum guten Eindruck zu hinterlassen. Filme, wie diese hier gefallen mir sehr gut. Ohne das ich hier zu viel über den tollen Inhalt mit dem Fokus auf Nachhaltigkeit verraten möchte und werde.

[Technik]
1080p regiert hier vor. Und da ein High Definition Transfer geliefert wird, schrauben sich mithin auch ein wenig die Erwartungen mit nach oben. Das Seitenverhältnis bemisst sich auf das 1.78:1-Ratio, was ein 16:9-Wiedergabegerät gut ausfüllt. „Planet RE:think“ kommt zwar auf einer Blu-ray Disc in den Handel, benötigt dies allerdings nicht zwangsläufig, um seine gewollte Wirkung zu entfachen. Natürlich stehen aber auch diesem Film hochwertige, konturenscharfe und mit ausreichend Bilddetails gesegnete Szenen. Kontrast und Farbgebung obliegen oftmals eine völlig unterschiedlichen Ausleuchtung, die Harmonie stimmt trotzdem.

Wir nehmen den Titel in wahlweise zwei Sprachfassungen wahr. Eine befindet sich dabei im englischsprachigen Originalton, eine weitere im deutschen Overlay-Synchronton, beide ebenfalls in DTS-HD Master Audio 2.0. Optionale Untertitel sind ausschließlich in deutschen Lettern einzuschalten. „Planet RE:think“ konzentriert sich auf das wesentliche, wenngleich viele mit Potenzial gefüllte Situationen vor der Kamera ablaufen. Fehlerbildungen gibt es zu keinem Zeitpunkt. Eben aber auch keinen Raumklang.

[Fazit]
Ein Film über Nachhaltigkeit. Nachhaltigkeit als Treiber der Kraft, die dem System, in dem wir unser Dasein fristen, die Stirn bieten soll und eine große Wende einzuleiten hat. Leichter geschrieben und formuliert als angepackt, begonnen und reingehauen… klarer Fall. Mit dem Titel „Planet RE:think“ erscheinen sehr wertvolle Filmminuten, und zwar rund 89 davon. Die Spieldauer für den Hauptinhalt wird sinnvoll ergänzt um weitere Extras und zusätzliche Inhalte runden das Angebot positiv an der einseitigen und zweischichtigen Blu-ray Disc (BD 50) prima ab. Erscheinungstermin von „Planet RE:think“ war der 6. Juni zu einem Kurs von rund 15,- Euro. Info-Programm gemäß §14 JuSchG.

Andre Schnack, 22.07.2013

Film/Inhalt:★★★★★☆ 
Bild:★★★★☆☆ 
Ton:★★★☆☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★★☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★★☆☆