Pokémon 2: Die Macht des Einzelnen

Animation/Action/Adventure
Animation/Action/Adventure

[Einleitung]
Nun müssen wir ein paar Jahre zurückgehen, denn das Phänomen Pokémon ist keinesfalls ein ganz neues. Denn mit diesem Titel hier – „Pokémon 2: Die Macht des Einzelnen“ – erscheint der tatsächlich zweite Kinofilm der weltweit bekannten Pokémon-Reihe von 1999, der 2000 im deutschsprachigen Raum veröffentlicht wurde. Nun kommt genau jener Streifen des Regisseur-Duos Kunihiko Yuyama und Michael Haigney als High Definition Blu-ray Disc auf den Markt. Und zwar hierzulande von polyband in den Handel gebracht. Im internationalen Kino lautet der Titel „Pokémon the Movie 2000 – The Power of One“. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung um die Blu-ray Premiere.

Inhalt
Jeder kann die Welt verändern. Weit südlich von Kanto, im Orange-Archipel, schmiedet ein Trainer namens Lawrence üble Pläne: Er will die drei Legendären Pokémon Arktos, Zapdos und Lavados fangen, um so Lugia, den Wächter der Meere, zu erwecken!

Als Ash und seine Freunde auf einer der Orange-Inseln ankommen, schicken die Inselbewohner Ash los, um drei Elementarkugeln auf verschiedenen Inseln zu finden. Als das Wetter weltweit wilde Kapriolen schlägt, wird klar, dass die Gefangenschaft der drei Legendären Pokémon der Grund für dieses Chaos ist! Kann Ash mit Lugias Hilfe die Kugeln finden, das Gleichgewicht wiederherstellen und sich als der „Auserwählte“ beweisen?
(Quelle: polyband)

[Kommentar]
Mit rund 1,8 Millionen Kinobesuchern ist der Film kein kleiner Fisch. Man bedenke, dass dies nun praktisch auch schon fast 20 Jahre her ist. Ich stelle fest, dass mich das Pokémon-Universum mithin bislang die Hälfte meines Lebens mehr oder vor allem weniger begleitet. Wie dem auch sei, es ist der zweite Film der Reihe, die stetig wachsen sollte. Nicht nur an der Anzahl der Filme, sondern auch am Inhalt und der Wiedergabe-Technik.

Für einen Anime sind die Aufnahmen allesamt gut gemacht und animiert. Typisch für die Kunst aus Fernost: ein wohl bewusst eingesetztes Rucken bei bestimmten Animationen und Bewegungsabläufen. Außerdem werden oftmals Standbilder eingesetzt, die sich lediglich vom Kamera-Ausschnitt her zu bewegen scheinen. All das ist nicht neu und steht dem Film hier recht gut. Selbst wenn man diese Stilmittel neutral bewertet, da man dem Anime-Genre nicht dermaßen positiv abgeneigt ist, so stellen wir eine unterhaltsame und kurzweilige Story fest.

Nun ist das ganze natürlich nur dann richtig bekömmlich, wenn man etwas albern angehauchte Pokémon-Figuren und das gesamte Drumherum auch mag. Ansonsten kann es sein, dass man weniger gut unterhalten wird. Davon ab sind hier im wesentlichen alle recht guter Gesinnung. Und jene, die es nicht sind, kommen dennoch nicht abscheulich grausam daher, sondern adressieren positive Werte, gesellschaftlich korrektes Verhalten und Dinge, die nicht schaden sollten.

[Technik]
HD Technik muss nicht zwangsweise super-frisch sein, sondern soll hauptsächlich gut ausschauen. Das geht auch, wenn die Vorlage knappe 20 Jahre jung ist, wie es eben hier der Fall ist. Viele Anime sind aus den späten 90er Jahren und sehen nach einer entsprechenden Überarbeitung meist so aus, als wären sie erst jüngst entstanden. „Pokémon 2“ gab es schon einmal als DVD-Version, die allerdings bereits seit Jahren nicht mehr im Handel oder sonst wo zu erhalten war ((out-of-print). Nun haben wir es sogar mit einer HD 1080p-Abtastung zu tun und alle Wesen (also Menschen sowie Pokémon) hinterlassen einen recht scharfen Eindruck. Von der Farbgebung und der Sauberkeit her ist das Ergebnis ebenfalls gut.

Wie es sich für ein Pokémon gehört, so ist auch dieser Film akustisch nicht zu verkennen. Ton-Quellen gibt es schließlich hier genug, denn das Geschehen zeigt sich von einer dynamischen und flüchtigen Seite. Kurzweilige Action will auch tonal adäquat begleitet sein – das kann hier durch den Einsatz eines DTS-HD 5.1-Surround Sounds gewährleistet werden. Wahlweise erfolgt dies in den Sprachen Englisch oder aber Deutsch, Untertitel sind keine vorhanden. Ich war mit dem Aufgebot einverstanden und erfreute mich an der Sprachausgabe und der Geräuschkulisse, die ausreichend weit klingt.

[Fazit]
„Pokémon 2 – Die Macht des Einzelnen“ kam am 21. Dezember 2000 in die deutschen Kinos und hatte über 1.8 Millionen Kinozuschauer. Da ist es wenig verwunderlich, dass wir es nun mit einer HD-Fassung zu tun bekommen und doch erstaunlich, dass dies eben so lange dauerte. Der Pokémon-Spaß findet hier mit seinen 80 Minuten Laufzeit Platz auf einer einseitigen und mit einer Schicht ausgestatteten Blu-ray Disc (BD 25), die mit einer Altersfreigabe von ab 6 Jahren daher kommt. Der Anime-Titel aus dem Angebot von polyband kann seit dem 30. August im Handel zu rund 15,- Euro Kaufpreis erworben werden. Für Fans mit Sicherheit interessant.

Andre Schnack, 16.09.2019

Film/Inhalt:★★★★☆☆ 
Bild:★★★★☆☆ 
Ton:★★★★☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★☆☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★☆☆☆