Pulp Fiction

Crime/Thriller
Crime/Thriller

[Einleitung]
Im März 2012 fertigte ich einen Review zu Quentin Tarantinos „Pulp Fiction“ von 1994. Ein Film, der es verdient mehrfach besprochen zu werden, da sind sich viele einig. Nun sah ich mir den Titel erneut an, da ich mir die „Tarantino XX“-Box zulegte. Und darin enthalten ist eben auch eine High Definition Blu-ray Disc Fassung dieses guten Stücks. Regie, Drehbuch, Produktion – ein echter Tarantino Film eben. In den führenden Rollen sehen wir unter anderen: John Travolta, Samuel L. Jackson, Bruce Willis, Uma Thurman, Harvey Keitel. Ebenfalls mit von der Partie sind Christopher Walken, Amanda Plummer, Ving Rhames sowie Steve Buscemi. Ich sah mir die Blu-ray aus dem 9-Disc Sortiment der vorgenannten Box genauer an und berichte darüber im folgenden.

[Inhalt]
24 Stunden in Los Angeles. Der ganz normale Gangsteralltag. Die Auftragskiller Vincent Vega und Jules Winnfield müssen eine ungewollte Leiche beseitigen, das Pärchen Pumpkin und Honey Bunny rauben ein Restaurant aus und Boxer Butch muss nach einem geplatzten Deal schnell die Stadt verlassen. In drei geschickt miteinander verwobenen Episoden wird die Geschichte von einem Dutzend Krimineller erzählt, deren Wege sich wie zufällig kreuzen.
(Quelle: StudioCanal Home Entertainment)

[Kommentar]
Bevor ich den Film sah, da konnte ich mir wirklich nicht viel unter dem Titel und dem, was meine Freunde und Bekannten über ihn von sich gaben, vorstellen. Natürlich änderte sich das schlagartig, als ich ihn dann endlich selbst sah. Und dann begriff ich auch, das es keinesfalls nur um das geht, was man dort inhaltlich sieht, sondern auch darum, wie dies inszeniert wurde und schlussendlich beim Betrachter, also beim Publikum, ankommt und aufgenommen wird. Es geht um Charme, Style, die Machart und den Erzählstil an sich, wenn man über die Qualitäten dieses Titels schwärmen will. Natürlich kann man sich an Faktoren, wie dem hohen Grad an Kriminalität und Gewalt, stören. Doch ist „Pulp Fiction“ handwerklich ein Meilenstein.

Die Beziehungen zwischen den Figuren stehen im Fokus. So sehen wir eine Art Ausschnitt dieser verschiedenen, gewissermaßen aufregenden Leben. Und bestimmte Situationen, die relevant sind für den aktuellen Zustand und weiteren Verlauf der Geschichte, bekommen wir als Zuschauer gar nicht vor die Augen. Lediglich aus den Dialogen untereinander werden sie transportiert. Im weiteren Verlauf kreuzen sich dann die von Beginn an noch unterschiedlich gestarteten Wege der gut gezeichneten und stark unterschiedlichen Charaktere. In obskuren Situationen und speziellen Momenten erleben wir die Figuren dann an ihrem Limit. Alles gut inszeniert, von passender und cooler Musik begleitet – so kann das nur ein Quentin Tarantino, da bin ich sicher. Großartig.

[Technik]
Es handelt sich um den identischen Datenträger wie dazumal Anfang Februar 2012, drum nehme ich hier direkten Bezug auf die technische Bewertung meines Reviews von dazumal.

Breit grinsen wir nicht nur bei der Ansicht von „Pulp Fiction“ in High Definition. Sondern ebenfalls ist das Bild recht breit, und zwar genau 2.35:1-breit. Der CinemaScope-Format Transfer befindet sich in vollen 1080p-Bildern auf dem Datenträger. Und man kann von Beginn an sehen, wie gut dem bekannten und beliebten Titel dies tut. Scharfe Kanten geben sich ein ganz wunderbares Stelldichein mit einer hohen Bildruhe und einem ausreichend bis guten Detailreichtum. Durch vorgenannte Faktoren entstehen recht plastisch wirkende Bilder und somit auch der Wohlfühlfaktor auf Publikumsseite. Rauschen tritt nur selten auf (in den düsteren Situationen des Films öfter der Fall), von Kompressionsfehlern können wir nicht berichten. Wie schön.

„Pulp Fiction“ ist auch tonal immer wieder einer Ansicht wert. Ja, denn der englische Originalton sollte immerhin mindestens einmal von jedem Fan in deutschen Landen angehört werden. Der Titel hievt sich dann erneut auf eine (noch höhere) Sphäre in der Wertung – so war es bei mir. Und ist es auch heute noch. Zwei Soundtracks sind auf der Disc vorhanden, einmal deutscher Ton sowie das englischsprachige Original, beide in DTS-HD 5.1 Master Audio. Dazu sind optional Untertitel in den beiden genannten Sprachen hinzu zu schalten. Soviel zu den Nennwerten. Qualitativ geht‘s recht schnell zusammengefasst: ausreichend räumliche Weite auf einer soliden Klangbasis, zusammengesetzt aus ausreichend Höhenspektrum, sowie einem gesunden Tieftonbereich.

[Fazit]
„Pulp Fiction“ gehört dazu, wenn man etwas auf Filme gibt und die Meinung vertritt, dass man sich damit etwas auskennt. Egal, ob man ein großer Fan ist oder aber den Streifen nur gut findet, seine Klasse steht dabei ausser frage. Mit dieser High Definition Variante im Rahmen des „Tarantino XX“-Box-Umfangs erscheint die zweite Veröffentlichung auf High Definition. Die einseitige Blu-ray Disc weist sich mit zwei Schichten aus, auf diesen befindet sich der rund 154minutenlange Hauptfilm und so einiges an Bonusmaterial, welches sich zusammensetzt aus den folgenden Features und erreichbar ist über ein ansehnlich gestaltetes Menü:

– neue Interviews mit den Darstellern
– neue Dokumentation mit einem Kritikerrückblick auf den Film
– Dokumentation „Pulp Fiction: Die Fakten“
– sechs geschnittene Szenen
– Hinter den Kulissen
– Featurette zum Produktionsdesign
– Siskel & Ebert „At The Movies“ – „The Tarantino Generation”
– Independent Spirit Awards
– Szenen vom Cannes Film Festival
– Interview mit Quentin Tarantino bei der „Charlie Rose Show“
– Trailer
– TV Spots
– Fotogalerien
– Trivia Track

Das ist nicht nur umfangreich, sondern zu einem gewissen Grad auch neu. Neben den bereits bekannten Materialien, sind auch die neueren einer gelungenen technischen Güte und vermögen inhaltlich zu begeistern und den Zuschauer mit zusätzlichen Informationen zu füttern. Im übrigen erleben wir hier die ungeschnittene Version des Films mit der Altersfreigabe von ab 16 Jahren. Technik gut, Ausstattung gut, Inhalt prima. Was soll man da noch an unnützen Worten verlieren? Ich mag dieses Werk sehr und erfreute mich sehr an dieser Disc des tollen „Tarantino XX“-Sets, welches seit Januar 2013 vertrieben wird.

Andre Schnack, 22.06.2016

Film/Inhalt:★★★★★☆ 
Bild:★★★★☆☆ 
Ton:★★★★☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★★★☆☆ 
Preis-Leistung★★★★★☆