Rampart

Crime/Drama/Thriller
Crime/Drama/Thriller

[Einleitung]
Darf ich vorstellen, Woody Harrelson in einer düster anmutenden Rolle. Doch das kann was werden, wir erinnern uns an Oliver Stones‘ Werk „Natural Born Killers“. Also ran an den US-amerikanischen Film „Rampart“ von 2011. Der Cop-Thriller mit deutlichen Drama-Ambitionen entstand unter der Regie von Oren Moverman mit Woody Harrelson in der Hauptrolle. James Ellroy und Oren Moverman schrieben das Drehbuch zu dem Film. In weiteren Figuren sehen wir ebenfalls noch Sigourney Weaver, Ice Cube, Jon Bernthal sowie Stella Schnabel. Diese Blu-Ray Disc Version in High Definition erscheint im Angebot von Ascot Elite Home Entertainment. Wir schauten genauer auf den Cop-Thriller.

[Inhalt]
„Ich bin kein Rassist, ich hasse alle Menschen gleich.“ erklärt Officer Dave Brown dem Mann von Internal Affairs. Brown ist ein richtig mieser Typ. Er säuft im Dienst, wirft Pillen ein wie Schokodrops, droht, prügelt und bricht Gesetze, wie es ihm gerade passt. Aber als Cop hält er die Straßen von LA frei von kriminellem Ungeziefer, damit seine beiden Töchter und viele andere brave Bürger in Sicherheit leben können. So war es immer schon und das ist auch völlig ok – in seinen Augen. Doch eines verdammten Tages flimmern die Bilder, wie Brown einen Verdächtigen fast totschlägt, über alle TV-Sender. Eine der vielen Videokameras in der Stadt hat alles dokumentiert. Und was das krisengeschüttelte LA Police Department gerade gar nicht brauchen kann, ist ein prügelnder Cop …
(Quelle: Ascot Elite Home Entertainment)

[Kommentar]
Was hier geschieht, kann sich meiner Meinung nach jeder vorstellen. Und zwar derart vorstellen, als das es für realistisch und gar allgegenwärtig erachtet wird. Nur die Ausprägung ist hier natürlich entsprechend auf einem Hollywood-Niveau etwas intensiviert, obwohl ich mir dabei nicht ganz sicher bin. Das bedeutet für diesen vorliegenden Fall, dass wir ein schlüssiges Skript, gute darstellerische Leistungen und eine technisch und handwerklich gelungene Umsetzung vorgesetzt bekommen. Dazu zählt hier auch eine gute Aufbau- und Ablaufleistung des Films. Ein sinnvoll organisierter Spannungsbogen hält den Zuschauer bei Laune. „Rampart“ ist vielleicht am Ende nicht das geworden, was die Filmemacher sich vorgestellt haben. Auf der anderen Seite ist er ein klarer, harter Thriller, der seine Berechtigung hat und zeigt, was in Woody Harrelson steckt.

Zum Hintergrund des Films schreibt Ascot Elite Home Entertainment: „Der Film basiert auf dem sogenannten Rampart-Skandal. Diese Korruptionsaffäre hat das Los Angeles Police Department in den späten 1990er Jahren erschüttert. Es waren über 70 Polizisten in Amtsverletzungen verwickelt.“

[Technik]
Ein 2.35:1-Transfer erstaunt den Betrachter in vollen 1080p-Bildern. „Rampart“ zeigt eine düstere Welt, die vielleicht in Zügen überzeichnet wurde, im groben und ganzen jedoch inhaltlich durchaus real sein kann. Das Bild unterstütz diese Aussage gekonnt und kann auch qualitativ in Belangen der Bildruhe und Fehlerfreiheit durchaus als gutes Beispiel herhalten. Alle Farben sowie die Ausleuchtung bieten ein wirkungsvolles Zusammenspiel. Auf diesem Wege entsteht nicht nur ein authentisches visuelles Geschehen, sondern auch ein hochwertiges hinzu. Oftmals ist die Ausleuchtung sonnig, freundlich und von Wärme geprägt. Konträr zum Inhalt, was man sofort wieder merkt, sobald man Woody Harrelson ins Gesicht schaut. Kontrast, Farbgebung und Kantenschärfe tun sich keinen Abbruch. Die Kompression arbeitet unauffällig.

Bietet sich auch ein adäquater Ton zum besten? Wir wollten es sehen und vor allem hören. „Rampart“ kommt in einem modernen und zeitgemäßen DTS-HD Master Audio 5.1-Format. Und zwar in den Landesfassungen Deutsch und Englisch. Untertitel gibt es in deutschen Lettern optional hinzu zu schalten. Entgegen der Annahme, dass es sich hier um einen actionlastigen Film handelt, regiert hier maßgeblich die Zurückhaltung. Bedeutet, wir erleben klare und saubere Dialoge, egal in welcher Sprachversion. Auch können die Effekte und Hintergrundgeräusche ordentlich zur Geltung kommen. Musikalische Begleitung tut ihr übriges und sorgt für ausreichend Atmosphäre und Spannung. Akustisch bemessen kein großartiger Wurf, jedoch gut und solide.

[Fazit]
Es ist am Ende ein gutes Stück Geschmacksache und wir bekommen es mit einem knallharten Cop-Thriller zu tun, dem man ebenfalls dem Genre Crime zuordnen könnte. Auf einer Laufzeit von rund 108 Minuten Laufzeit sorgt Hauptdarsteller Woody Harrelson für eine gut bis sehr gute Performance. Diese Polizei-Schicht wird von einer einseitigen und zweischichtigen Blu-ray Disc (BD 50) durchgeführt, Einsatzzeitpunkt ist ab dem 7. August 2012. Der Preis für den Spaß liegt bei rund 16,- Euro im Online-Handel. Es finden sich auch Bonusmaterialien vor: Making of, „Sh*t Dave Brown Says“, Interviews mit Cast & Crew, Originaltrailer und eine Trailershow. Inhaltlich passt das mit dem Hauptfilm gut zusammen. Wer Harrelson mag und sich als Filmfreund bezeichnet, der sollte hier genauer hinschauen.

Andre Schnack, 13.08.2012

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: