Reservoir Dogs – Wilde Hunde

Crime/Drama/Thriller
Crime/Drama/Thriller

[Einleitung]
Mit „Reservoir Dogs – Wilde Hunde“ (Originaltitel: Reservoir Dogs) schuf Quentin Tarantino 1992 seinen ersten eigenen Full Feature Film. Das war zwei Jahre, bevor Tarantino mit „Pulp Fiction“ einschlagen sollte wie eine Bombe in der Filmlandschaft. Die „Wilden Hunde“ wurden mit herausragenden Namen besetzt, die uns zum Teil in künftigen Filmen wieder über den Weg laufen würden: Harvey Keitel, Tim Roth, Steve Buscemi, Chris Penn, Lawrence Tierney sowie Edward Bunker, Quentin Tarantino und Michael Madsen. Mr. Tarantino arbeitete auch kräftig am Drehbuch zum Film mit. Ich war sehr gespannt auf diese High Definition Blu-ray Disc Version, die ich mir im Rahmen der „Tarantino XX: 20 Years of Filmmaking“ genauer ansehen konnte.

[Inhalt]
Sechs Gangster treffen sich in L.A., um den ganz großen Coup zu landen. Sie sind Profis und alles, was sie voneinander wissen, sind die Code-Namen, die ihnen ihr Auftraggeber verpasst hat: Mr. White, Mr. Orange, Mr. Pink, Mr. Blonde, Mr. Blue und Mr. Brown. Sie haben ein gemeinsames Ziel: den prall gefüllten Laden eines Juweliers in der Stadt. Der Plan scheint perfekt, aber der Job geht katastrophal schief: Wie aus dem Nichts tauchen die Cops auf…
(Quelle: StudioCanal Home Entertainment)

[Kommentar]
Mitte Oktober 2003 schrieb ich zu diesem Film einige Zeilen und veröffentlichte sie als Review einer DVD-Fassung des Titels auf dvdcheck. Diese lauteten wie folgt und ich möchte ihnen bestenfalls weiter unten noch etwas ergänzendes hinzufügen, ansonsten haben die Worte weiterhin Bestand und reflektieren meine Meinung nach wie vor wider:

„Reservoir Dogs“ – grandios verfilmt, spannend und innovativ, heute wie damals. Die Idee hat einfach Klasse und zur guten Handlung, in der nur wenige Schauspieler und Orte auftauchen, gesellt sich die typische Art von Tarantino Filme zu drehen, der Tarantino-Style. Die Charaktere wurden detailliert ausgearbeitet und die Schauspieler überzeugen allesamt in ihren Rollen. Cool, stilvoll und mit einem „Mean“-Look versehen. Die eingesetzten Schnittmittel und Kamerafahrten gehören ebenso zum Elementarbereich Tarantinos, wie der gehobene Grad an Brutalität, eine Brise tiefschwarzen Humors und ein guter Soundtrack, der den Betrachter fesselt.

Viel passiert wahrlich nicht während der knappen 100 Minuten Spielzeit, die meiste Zeit wird durch Dialoge belegt, die eine oder andere heftige Actionszene hingegen sorgt für Abwechslung. Und nicht nur deswegen muss der Betrachter gut aufpassen, denn die zahlreichen Rückblenden, sei es vor der Tat, zu den Vorbereitungen oder zur Tat selbst, erfordern durchaus Aufmerksamkeit. Der Aufbau der Story erinnert an das Lesen eines Buches, er ist sozusagen in Kapitel unterteilt. Fesselnd, spannend und von Adrenalin erfüllt – ein wohl konstruierter und durchdachter Film, der Unterhaltung bietet die nicht jeden Geschmack trifft.

Eine der Eigenheiten dieser Story ist der Fakt, dass wir den eigentlichen Raub gar nicht zu Gesicht bekommen. Alles dreht sich zwar um den schief gelaufenen Coup, doch ist der Coup an sich eher Nebensache. Dem Betrachter hingegen ist bereits sehr früh klar, wer hier der Maulwurf ist und kann sich darauf konzentrieren, wie alle anderen es versuchen heraus zu bekommen. Ein Klassiker.

[Technik]
Dieser Film sollte theoretisch die bestmögliche Technik aufweisen, immerhin ist er in High Definition auf dieser Blu-ray Disc abgelegt. „Reservoir Dogs“ sollte bislang also nicht derart gut ausgesehen haben, wie dies hier der Fall ist. Entspricht dies der Wahrheit und sprechen die technischen Faktoren die gleiche Sprache? Ja, ich bin schon sehr zufrieden mit dem 2.35:1-Bild, welches hier sehr klar und sauber wirkt und sich in einem schicken Antlitz auf dem Wiedergabegerät präsentiert. „Reservoir Dogs“ leistet saubere Konturen, beispielsweise die Schrift nach der Eröffnungsszene. Auch ist der Detailgrad mehr als ausreichend und sorgt für einen angenehmen Gesamteindruck. Die Kompression arbeitete ordentlich.

Vielleicht hat das Alter nicht allzu spürbare Auswirkungen auf das Bild, so wie es beim Ton der Fall ist. „Reservoir Dogs“ ertönt hier mittels wahlweise deutschsprachigen oder englischen DTS-HD 5.1 High Resolution Surround Sound. Ebenfalls können die Untertitel in den beiden vorgenannten Sprachen dem Geschehen hinzu geschaltet werden. Treibende Kraft beim Ton sind hier die Dialoge. Alles dreht sich um genau sie, und eben noch um die wenigen und doch schon actionlastigen Sequenzen rund um den Raubüberfall. Alles gelang ganz gut, kann jedoch nicht ganz den Schleier des Alters und der technischen Herkunft von sich abschütteln.

[Fazit]
„Reservoir Dogs“ auf Blu-ray Disc – jede Minute der Ansicht wert. Das ist mein abschließender, kurzer Satz im Fazit hier auf dvdcheck.de. Dabei muss festgehalten werden, dass meine getestete Fassung aus der „Tarantino XX: 20 Years of Filmmaking“ kommt, was auch das Cover dieses Reviews erklärt. Bisher ist die HD Version des Titels ausschließlich im Rahmen dieser Box erhältlich. Die Altersfreigabe liegt bei ab 18 Jahren gemäß FSK. Das Filmdebüt von Mr. Tarantino läuft rund 99 Minuten und umfasst zusätzlich folgendes Bonusmaterial:

– Audiokommentar von Quentin Tarantino, Lawrence Bender und weiteren Cast & Crew
– Audiokommentare von Filmkritikern
– Einleitung von Quentin Tarantino
– Geschnittene und alternative Szenen
– 10 Jahre später
– Die Klasse von ’92: Featurette und Interviews
– Das Netz des Film Noir
– Einflüsse und Anerkennung
– Featuretees
– Probeaufnahmen: Sundance Institute’s Lab Tape
– K-Billy Radio Show
– dynamicHD-Live Features

Ich bin in wirklich jeder Hinsicht mit diesem Ergebnis zufrieden, wenn nicht sogar sehr zufrieden. „Reservoir Dogs“ bietet alles, was man von Quentin Tarantino kennt in einer technisch sehr guten Darreichungsform. Erhältlich im Handel seit Januar 2013 zu einem Preis von heute noch rund 70,- Euro für die gesamte Box mit 9 Blu-ray Discs, darunter eben auch eine für und mit den „Reservoir Dogs“. Wer sie schon alle hat (und ich habe sie praktisch alle), der erhält hiermit einen neuen Grund diesen Film erneut zu erwerben. Und zwar in HD.

Andre Schnack, 21.06.2016

Film/Inhalt:★★★★☆☆ 
Bild:★★★★☆☆ 
Ton:★★★☆☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★★★☆☆ 
Preis-Leistung★★★★☆☆