Schimanski Vol.2

Crime/Thriller
Crime/Thriller

[Einführung]
mediacs bringt das zweite Box-Set an Schimanski-Epsioden auf den deutschen Code2-DVD Markt. Mit „Schimanski Vol. 2″ erscheinen vier weitere Filme über den etwas anderen Polizisten des deutschen Fernsehens. In den Hauptrollen über alle Teile sind Götz George, Denise Virieux, Suzanne von Borsody, Steffen Wink, Hannes Jaenicke und Katrin Saß zu sehen. Wir konnten das Set mit deutscher Filmkost genauer unter die Augen nehmen und erlauben uns ein Urteil.

[Inhalt]
„Geschwister“
Schimanski will dem Fahnder Andy, der zwei Männer getötet hat, bei der Suche nach seiner Schwester Laura helfen. Damit macht er sich ihren Freund, den skrupellosen und kriminellen Bauunternehmer Ewers, zum Feind. Er wird hineingezogen in das Drama einer verbotenen Liebe und in einen Horrortrip der Gewalt…

„Sehnsucht“
Mammut Schulz, gerade aus dem Gefängnis entlassen, steht unter Mordverdacht. Er wendet sich an Schimanski, denn er möchte seine alte große Liebe Olga wiedersehen. Die geheimnisvolle Frau steht im Zentrum eines mörderischen Komplotts und sie will nicht gefunden werden…

„Schimanski muss leiden“
An einer Autobahnraststätte wird ein Mann angeschossen. Eine Frau drängt Schimanski dazu dem Täter, den sie kennt, zu folgen: Simone Popp will ihren Enkel Taco beschützen. Der glaubt einen Riesencoup gelandet zu haben, aber stattdessen hat er sich mit der kurdischen Untergrundbewegung angelegt…

„Tödliche Liebe“
Marion, die Schwester des LKA-Beamten Hunger, wird tot aus dem Rhein geborgen. Schimanski verspricht ihm den Mörder zu finden und nimmt die Identität des großen Drückerbosses Hugo Baldorf an. Im Drückermilieu trifft er auf Hunger, der ebenfalls undercover ermittelt. Sie erfahren, dass Marion gemeinsam mit ihrem Freund aus der Kolonne aussteigen wollte…

[Kommentar]
Schimanski gehört zum deutschen Fernsehprogramm wie die Butter aufs Brot. Zumindest war es einmal eine ganze Zeit lang der Fall. Götz George – oftmals den Leuten durch den Beamten Schimanski erst ein Begriff – avancierte letztlich durch genau diese Rolle zu einem der besten deutschen Schauspieler. Doch nicht nur George, sondern auch die weiteren Beteiligten, die pfiffigen Ideen und die oftmals sehr kurzweiligen und gut gemachten und spannenden Erzählungen zeichnen „Schimanski“ als interessante TV-Produktion aus. Die Regie wurde geführt von Mark Schlichter, Hajo Gies, Matthias Glasner, Andreas Kleinert. Spannend, unterhaltsam, ausreichend authentisch und mit seinem ganz eigenen Charme – Schimanski.

[Technik]
Die TV-Krimis wurden allesamt im anamorphen Breitbildgewand auf den einzelnen Discs abgelegt. Das genaue Format bemisst sich dabei auf ein Verhältnis von1.78:1 und füllt ein 16:9-Breitbild TV. Bei den meisten Folgen wird das geboten, was man erwartet. Dies lässt sich zwar mit teuren Hollywood-Produktionen nur bedingt vergleichen, doch gibt es auch einige Makel, die jedermann negativ auffallen. Der Kontrast und die Farbgebung gehören nicht dazu. Doch die Kantenschärfe, der Detailreichtum und die hohe Verrauschung stören den DVD-Fan.

Sound gibt es in deutscher Sprache, und das im Mehrkanaltonformat Dolby Digital 5.1. In Bezug auf frische Wirkung und große Dynamik herrscht hier maue Stimmung. Dem wird jedoch von der sehr klaren Sprachausgabe und der ausreichenden Räumlichkeit Paroli geboten. Optionale Untertitel gibt es ebenfalls in deutsch.

[Fazit]
Im Vertrieb der Al!ve AG fühlen sich die DVDs von Label mediacs wohl. Die zweite „Schimanski“-Box wartet mit vier DVDs, also auch vier Filmen, auf. Die Laufzeit bemisst sich auf insgesamt rund 348 Minuten, es handelt sich bei den Discs um einseitige Dual-Layer- (DVD Typ 9) und einseitige Single-Layer-Discs (DVD Typ 5). Die Altersfreigabe der Filme liegt bei 12 Jahren, die des Bonusmaterials bei 16 Jahren. Das Set erschien am 24. März dieses Jahres und schlägt mit rund 45,- Euro zu Buche. Wer gute, teils sehr ernsthafte Krimis für Erwachsene mag, der sollte auf Schimanski nicht verzichten.

André Schnack, 02.05.2003

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: