Serengeti

Dokumentation
Dokumentation

[Einleitung]
Als ich las „Spannende und emotionale Geschichten aus der Tierwelt des einzigartigen Weltnaturerbes Serengeti.“, da wurde mir etwas mulmig. Denn ich möchte gar nicht sehen, wie Tiere sich en détail zerfleischen oder Liebesspielen hingeben oder aber sich Dramen beim täglichen Kampf ums Überleben entwickeln. Doch ist das wahrscheinlich persönliche, individuelle Geschmackssache. Ich sah mir den Titel aus dem polyband Programm genauer an, es handelt ich um eine High Definition Blu-ray Disc, die unter dem Label BBC earth erscheint – vielversprechend und interessiert schaute ich genauer hin.

Inhalt
Wie fühlt sich eine Löwin, die ihre Jungen ganz alleine durchbringen muss? Wie verkraftet ein Pavian den Verlust der Geliebten? Erstmals erzählen Afrikas Tiere ihre Geschichte. Ihr Sprachrohr ist ein Geier, der über die Grassteppen der Serengeti kreist und die Abenteuer und Geheimnisse ihrer Bewohner im Blick hat. Die Tiere sind Protagonisten in einem Drama, das zugleich alle Elemente einer spektakulären Tierdokumentation enthält.

Der Geier erzählt die Schicksale der Tiere aus nächster Nähe: Es geht um den täglichen Kampf ums Überleben, um dramatische Wendungen, aber auch um die entspannten und amüsanten Momente eines Tierlebens in der Wildnis.

Der erste Teil „Zeit des Anfangs“ beginnt nach dem großen Regen in der Serengeti, Teil zwei „Zeit der Wanderung“ handelt von den großen Tierwanderungen und in Teil drei „Zeit der Bewährung“ dreht sich alles um die große Trocken- und Dürreperiode.
(Quelle: polyband)

[Kommentar]
Was nun diese Dokumentation über die Serengeti ausmacht? Es ist die Kombination aus innovativer, frischer Filmtechnik, was neue Perspektiven und Details ermöglicht, und eben dem Storytelling-Element dabei. Denn durch die Nutzung unterschiedlicher Kameras in einem geografisch eingeschränkten Raum entstehen durch den richtigen Schnitt spannende und teils dramatische Momente, die von berührend bis beängstigend reichen. Alles wirklich gut gemacht und professionell durchgestaltet von A bis Z.

„Dem preisgekrönten Tierfilmer John Downer sind für diese BBC-/ZDF-Koproduktion atemberaubende Bilder gelungen, die den Zuschauern das Gefühl geben, hautnah dabei zu sein.“ – und das trifft es eben so gut. Denn allemal ist es besser diesen Ereignissen derart beizuwohnen, als auf ungesunde Safaris zu gehen. Die Entstehung der dreiteiligen Doku-Reihe wurde begünstigt durch die Möglichkeit in einem privaten Reservat der Serengeti über zwei Jahre lang und mit zehn verschiedenen Kamerasystemen zu drehen. Toll.

[Technik]
Diese High Definition Blu-ray Disc weist sich mit einem 1080p-Transfer im Format 1.78:1 aus. „Serengeti“ könnte natürlich auch auf noch viel breiteren Leinwänden Platz finden, dennoch ist es hier eher klassisches 16:9, sozusagen. Die Qualität der Bild ist wirklich ausgesprochen gut, von Beginn an merkt man die hohe Wiedergabegüte und den dahinterstehenden Aufwand und kann sich eines gesunden Kontrastes, einer natürlich wirkenden Farbgebung und einer prächtigen Ausleuchtung erfreuen. Die Kompression macht uns keine Sorgen.

Tontechnisch liegt der Fokus weniger überraschend auf den wissensvermittelnden Faktoren, also der Sprache aus dem Off, oder aber von Interviewten Experten. Die gebotene Sprache ist dabei Deutsch, und zwar ausschließlich. Ebenfalls gibt es zu bemerken, dass neben dem DTS-HD 2.0 Master Audio-Sound auch keinerlei Untertitel mit an Bord sind. Davon ab ist der Ton in seiner Ausspielung sauber und klar genug, um eine gute Gesamtnote einzuheimsen. Rauschen oder andere Störungen bleiben nämlich ebenfalls aus.

[Fazit]
Am Ende ist es wie so oft und doch etwas anders. Denn wenn hier ist die Zielgruppe des Titels – einer Natur-Doku-Reihe – von seinen Erwartungshaltungen anders geprägt. Alleine schon die Tatsache, dass der Titel von BBC earth veröffentlich wird, spricht dafür, dass hier nicht viel grundsätzlich schief laufen wird, oder aber zumindest sollte. Wie dem auch sei, die HD Blu-ray Disc mit zwei Schichten fasst rund 150 Minuten Laufzeit, also dreimal 50 Minuten. Gesondertes Bonusmaterial gibt es nicht. Im Handel seit dem 17. Mai 2019.

Andre Schnack, 10.06.2019

Film/Inhalt:★★★★☆☆ 
Bild:★★★★★☆ 
Ton:★★★☆☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★☆☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★★☆☆