Shadowhunters – Staffel 3.1

Action/Fantasy/Romance/Serie
Action/Fantasy/Romance/Serie

[Einleitung]
„Shadowhunters – Staffel 3.1“ geht in der Veröffentlichungsstrategie einen Weg, der uns nicht unbekannt ist. Denn auf einmal haben wir es nicht mit der Staffel 3 zu tun, sondern mit 3.1 mit 10 Episoden, was bei einer vermeintlichen Gesamtanzahl von 20 auf eine Veröffentlichung von Staffel 3.2 schließen lässt. „Shadowhunters – Staffel 3.1“ macht da weiter, wo Staffel 2 aufgehört hat. dvdcheck.de hat am 12. September 2018 zum letzten Mal berichtet, über Staffel 2. Nun also in die drittletzte Hälfte, sozusagen. Dieses Mal allerdings in Standard Definition auf DVD aus dem Hause Constantin Film.

Inhalt
Seit Clary (Katherine McNamara) mit 18 erfuhr, dass sie ein Shadowhunter ist, hat sich ihre Welt komplett auf den Kopf gestellt. Nun folgt sie ihrer Bestimmung und kämpft gemeinsam mit ihren Shadowhunter-Gefährten Jace (Dominic Sherwood), Isabelle (Emeraude Toubia), und Alec (Matthew Daddario) gegen die Kreaturen der Dunkelheit. Ihre Freunde Simon (Alberto Rosende), Magnus (Harry Shum Jr.), Maia (Alisha Wainwright) und Luke (Isaiah Mustafa) stehen ihr dabei tatkräftig zur Seite.

Auf Clary und Jace lastet das Geheimnis des Wunsches von Clary an den Engel Raziel, doch es bleibt ihnen keine Zeit zum Nachdenken. Ein mörderischer Dämon macht Jagd auf unschuldige Mundies, während Magnus Bane sich an den Verlust seines Titels als Oberster Hexenmeister gewöhnen muss und Simon im Elbenreich Unbekanntem gegenüber steht.
(Quelle: Constantin Film)

[Kommentar]
Ich denke, dass es die Bewertung der gesamten dritten Staffel sein wird, die von Interesse ist für Freunde und Fans dieses Fantasy-Spektakels. Schließlich interessiert es, ob und wie sich die Serie weiterentwickelt. Und das hier ist jetzt irgendwie sozusagen nur eine „halbe Sache“, wie man so schön zu sagen pflegt. Wenngleich es niedergeschrieben schon ziemlich sonderbar ausschaut. Ungefähr wie „Der erste Teil der dritten Staffel […]“ – liest sich auch ein wenig schräg. Wie dem auch sei, inhaltlich entwickelt sich die dritte Staffel dem geplanten Ende entgegen, ohne sich dabei zu viel Zeit zu lassen.

Alles passt in das Geschehen und fügt sich seines vermeintlich unausweichlichen Ganges. „Shadowhunters“ spielt auch in Staffel 3 mit den verschiedenen Ängsten der Menschen und formt eine durchaus kreative und abwechslungsreiche Fantasie-Welt. Auch in der dritten Staffel ändert sich dies nicht und die Geschichte rund um die Gruppe weist ein gelungenes Tempo und eine stimmungsvolle Wirkung auf. Wer diese Art und Weise der Fantasy-Unterhaltung mag, der findet hier gelungene, technisch ansprechende Kost.

[Technik]
Etwas düster, etwas dünn an Farben, gar leicht fahl. Die Wirkungen der gezeigten Bilder und Szenerien passen nicht nur zufällig zum Inhalt, denke ich. So haben wir es mit anamorphen Breitbildern im Seitenverhältnis 1.78:1 zu tun, oftmals ausreichend sauber und klar in der Ausspielung, ohne die gewohnte, obligatorische Bildruhe dabei in den Wind zu schießen. „Shadowhunters – Staffel 3.1“ macht nicht viel besser, falscher oder anders als Staffel 2 der Serie. So kann man sich weitgehend – wenn es nur ums Ergebnis gehen sollte – wirklich nah an den ‚damaligen‘ Aussagen halten.

Beim Ton das gleiche Bild. Sollte lustig sein. Am Ende ist es qualitativ tatsächlich so, dass ich keinen Unterschied benennen kann, der Staffel 2 von Episoden dieser vorliegenden Staffel 3.1 differenziert. „Shadowhunters – Staffel 3.1“ erklingt wahlweise in den Sprachen Deutsch oder aber Englisch und ebenfalls wahlweise in den Formaten Dolby Digital 5.1 sowie Dolby Digital 2.0. In Summe fassen die enthaltenen 3 DVDs vier Soundtracks solider Güte. Vor allem die Sprachausgabe und die musikalische Begleitung, die sich angenehm entfalten kann, sind positiv zu erwähnen.

[Fazit]
„Shadowhunters – Staffel 3.1“ kommt in Form dieser drei einseitigen und zweischichtigen DVDs (Typ 9) und bietet 10 Episoden der insgesamt 22 von Staffel 3 an. Eine Sendung besitzt rund 40 Minuten Laufzeit, was die Rechnung für diese Veröffentlichung hier sehr einfach gestaltet: 10 Episoden zu je 40 Minuten macht 400 Minuten Gesamtumfang; in Stunden sind dies 6,66. Die Altersfreigabe liegt bei ab 16 Jahren und der Veröffentlichungstermin mit dem 6. Juni noch nah. Wer Fan ist, der weiß was sich gehört und bestellt oder hat sie schon im Regal stehen, die drei neuen Discs…

Andre Schnack, 18.06.2019

Film/Inhalt:★★★☆☆☆ 
Bild:★★★★☆☆ 
Ton:★★★☆☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★☆☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★★☆☆