Shanghai Noon

Action/Western/Comedy
Action/Western/Comedy

[Einleitung]
Disney / Buena Vista bringt uns nun den aktuellsten Jackie-Chan-Film auf DVD! Die Rede ist von Tom Deys „Shanghai Noon“ mit Jackie Chan (Rush Hour) und Owen Wilson (Armageddon) in den Hauptrollen. Im Film um die schwierige Rettung einer entführten chinesischen Prinzessin gibt es neben bleihaltiger Luft auch viele knackige Kommentare und lustige Einlagen vom Verrenkungswunder und Kung-Fu-Helden Jackie Chan! Wir nahmen die DVD nach Gesichtspunkten eines Technik-Puristen unter die Lupe und berichten selbstverständlich auch über die inhaltlichen Qualitäten des Streifens. Viel Spaß…

[Inhalt]
1881, China, die verbotene Stadt: Prinzessin Pei Pei (Lucy Liu) wird ihr zukünftiger Gatte vorgestellt. Doch dieser gefällt ihr gar nicht, da kommt ihr das Angebot ihres Englischlehrers Andrews (Janson Connery) gerade recht. Denn dieser bietet an, die hübsche Thronfolgerin mit in die vereinigten Staaten zu nehmen. Dankend nimmt sie an und findet sich einige Wochen später im Wilden wilden Westen wieder. Erst hier bemerkt sie, dass es sich um eine geschickt eingefädelte Entführung handelte. Der chinesische Verräter Lo Fong (Roger Yuan) will nun eine Menge Gold vom chinesischen Kaiser erpressen. Dieser entsendet unterdessen drei seiner besten Wachen, einen Übersetzer und dessen Neffen Chon Wang (Jackie Chan) gen Weste(r)n. In den USA angekommen macht Chon gleich Bekanntschaft mit der räubernden Gang von Roy O’Bannen (Owen Wilson). Das Schicksal führt die beiden so ungleichen Typen zusammen und schickt sie in ein spannendes Abenteuer…

[Kommentar]
Wer kennt ihn nicht, den Martial-Arts- und Comedy-Meister Jackie Chan. Niemand verbindet Kampfkunst und Komik mit einer solchen Eleganz und vertritt sie mit einer solchen Überzeugung wie der charismatische Hongkong-Chinese. Mr. Chan machte es sich stets zum Ziel, durch hohen körperlichen Einsatz, waghalsige Stunts und einer gehörigen Portion Slapstick wieder und wieder dem Publikum ein Staunen zu entlocken. In den letzten Filmen wurde es zwar weniger Stunts, dafür aber nicht weniger komische Szenen. Erst mit „Rush Hour“ bewies er, dass er auch in amerikanischen Produktionen überzeugt. Und genau wie „Rush Hour“ passt „Shanghai Noon“ in das Genre der Buddy-Movies. Hier im Gewand eines etwas anderen Westerns. Die vielen chinesischen Elemente bringen frischen Wind in den Film und zeichnen ihn als etwas besonderes aus. Die Darsteller überzeugen, die Sets machen etwas her, die Musik passt und die Kampfszenen sind – wie immer – einfach köstlich!

[Technik]
Das Eastern-Wester-Gemisch präsentiert sich auf dieser DVD-Version als Originalfassung im anamorphen Breitbildformat; das Ratio beträgt 2.35:1 und hinterlässt somit kleine Streifen auf 16:9-Fernsehern. Der Transfer weist rundum gelungene Werte auf und überzeug durch ein letztlich gute Gesamtergebnis. Zum einen hilft dort die hohe Schärfe und der hohe Detailanteil im Geschehen, dadurch bedingt – unter Einfluss des knackigen Kontrasts – wirkt das Bild stets plastisch, voll und natürlich. Kompressionsartefakte oder andere – das Sehen negativ beeinträchtigende – Störungen treten nicht auf.

Der Sound des Films befindet sich in Form eines englischen und eines französischen Dolby Digital-Tons mit 5.1 diskreten Kanälen auf der DVD. Und ähnlich wie das Bild, so bringt auch der Ton Spaß mit. Er gibt sich relativ dynamisch, weit im Umfang, erzeugt Raumklang und verfügt über einige direktional verlaufende Soundeffekte. Die Musik wurde dabei vom restlichen Tonfeld angenehm getrennt und wirkt somit etwas für sich. Aus dem Center-Speaker dringen die lustigen Dialoge in englischer bzw. französischer Sprache. Rauschen tritt nicht auf; Untertitel sind auf spanisch vorhanden.

[Fazit]
„Shanghai Noon“ ist ein köstlicher Film. Viel Slapstick-Humor, gute Sprüche, tolle Nahkämpfe und viel Western-Atmosphäre sprechen für sich. Der typische Buddy-Movie im Stile von „Rush Hour“ weist diesen bekannten und geliebten, charmanten und unwiderstehlichen Jacki-Chan-Faktor auf, und viele werden das Werk dank dessen ins Herz schließen. Der Film läuft rasch vergehende 110 Minuten und wird den verschiedensten Altersklassen gefallen. Rund 65,- DM müssen für die amerikanische Code1-DVD auf die Theke geblättert werden. Dafür bekommt der Käufer aber auch noch einen Audiokommentar mit Cast & Crew, 7 Deleted Scenes, gleich einige Featurettes, ein interaktives Spiel und ein Musik-Video. Präsentiert in einem hübschen, einfach strukturierten Menü. Endlich wieder ein lustiger Chan-Streifen auf DVD, nicht nur für Fans des Chinesen eine wahre Kaufempfehlung.

Andre Schnack, 15.10.2000

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: