Shutter Island

Mystery/Thriller
Mystery/Thriller

[Einleitung]
Filme mit Leonardo DiCaprio sind oftmals Filme, die sich dann folglich ihrer Hauptrolle beim weiblichen Publikum sehr hoher Beliebtheit erfreuen. Doch wie ist es, wenn der Film eher unheimlicher Natur wäre? Denn in diese Richtung tendiert wohl „Shutter Island“ von Regisseur Martin Scorsese mit Leonardo DiCaprio, Mark Ruffalo, Ben Kingsley, Michelle Williams, Max von Sydow und weiteren in den führenden Rollen. Der Film entstand 2010 als US-amerikanische Filmproduktion nach einem Drehbuch von Laeta Kalogridis, nach einem Roman von Dennis Lehane. Diese High Definition Blu-ray kommt von Concorde Home Entertainment.

[Inhalt]
U.S.-Marshal Teddy Daniels wird mit seinem neuen Partner Chuck Aule nach Shutter Island beordert. Dort sollen sie klären, wie es einer psychisch gestörten mehrfachen Mörderin gelingen konnte, aus dem absolut fluchtsicheren Ashecliffe Hospital zu entkommen und spurlos zu verschwinden. Im Zuge der Ermittlungen entdeckt Teddy immer mehr schockierende und beängstigende Wahrheiten über die abgelegene Insel und erfährt dabei, dass es Orte gibt, die einen nie mehr loslassen.
(Quelle: Concorde Home Entertainment)

[Kommentar]
Ich kannte den Titel nicht aus der Zeit, in der er im Kino lief. Erst jetzt, mit Erscheinen der Blu-ray Disc, gelang ich zur Ansicht von „Shutter Island“, einem Martin Scorsese-Film, was bestimmte Erwartungen mit sich bringt. Die persönlichen Erwartungen einmal beiseite gestellt, bekommen wir es hier mit einem dramatischen Thriller zu tun, der mit einer guten Portion Spannung ausgestattet ist. Durch eine dichte Grundatmosphäre gewinnt der Film an Wirkung und irgendwie auch Glaubhaftigkeit. Die darstellerischen Leistungen sind durch die Bank mindestens gut. Alle beteiligten Mimen hinterlassen einen zufriedenen Eindruck.

Inhaltlich sei nicht viel verraten. Jedoch soviel, als dass es von Vorteil ist, wenn die Engagierten vor der Kamera auch die Erzählung wirklich leben. Spannung ist gegeben, zum einen von der Inszenierung her, zum anderen von der gut aufgebauten und ablaufenden Story. Handwerklich kann kein nennenswerter Makel bemängelt werden. Auf der internet movie Database erhielt der Titel immerhin eine Note von 8,1 bei rund 600.000 abgegebenen Noten. Da muss ja etwas gutes dran sein. Und so ist es auch. Ich empfand „Shutter Island“ als echte filmische Bereicherung über ein Thema, welches alle Menschen etwas beklemmend finden.

[Technik]
Der Titel hat nun wirklich noch kein nennenswertes Alter auf dem Buckel. Ein 1080p-Transfer mit den Abmessungen 2.35:1 kann wahrgenommen werden. „Shutter Island“ hat auch Aufnahmen in der Dunkelheit zu bieten, was dem Sehvergnügen nicht sonderlich zuträglich ist. Doch wie dem auch sei, die grundsätzlichen Anforderungen erfüllen die theoretischen sowie praktischen Leistungen des vorliegenden High Definition Transfers. Auf dieser Grundlage entwickelt sich ein ausreichend klarer und durch und durch gelungener Bild-Transfer. Konturenzeichnung und Detailgrad gehen in Ordnung, die Sauberkeit und Bildruhe ebenfalls. Fehlverhalten durch Kompressionsartefakte oder ähnliches gibt es nicht.

Der Ton legt immer dann zu, wenn es die inhaltliche Situation erfordert. Wahlweise stehen die Sprachen Deutsch und Englisch zur Verfügung, beides im Format DTS-HD Master Audio 5.1. Surround-Effekte sind mit von der Partie und erhöhen das Vergnügen mit diesem Film ungemein. Auf die angewandte Art und Weise entsteht ein ausreichend lebhaftes Setting, welches mit einer gewissen Frische und Dynamik aufzuwarten versteht. Dabei bleiben die Dialoge und Sprachausgaben insgesamt stets verständlich und sauber. Ruhige Szenen spiegeln dem Publikum das Talent zur etwas diffizileren Wiedergabe. Auch musikalisch treibt der Music-Score die Stimmung und Spannung an. Rauschen oder Fehler gibt es nicht. Untertitel: Deutsch.

[Fazit]
Gute Filme können und sollen auch begeistern. Sie müssen eine Story bieten, die man sich nicht zuvor selbst hätte ausdenken können, mit Darstellern, die ihre Rollen „leben“ und mit einem Verlauf, der einen vor dem Wiedergabegerät bindet. All das und noch viel mehr schafft „Shutter Island“ mit einer überraschenden Leichtigkeit darzustellen. So sollte es sein. Auf der Laufzeit von rund 138 Minuten gibt es ordentliche Unterhaltung. Abgelegt auf einer einseitigen und zweischichtigen Blu-ray Disc mit folgenden Extras:

– Dokumentation: „Behind the Shutters“ – Vom Roman zum Film
– Dokumentation: „Into the Ligthhouse“ – Historische Entwicklung der Psychiatrie in den USA

Anders gelagert, vom Setting her vergleichbar: „Durchgeknallt“ mit Angelina Jolie von 1999. Eine Sanatoriums-Atmosphäre mit hoher Wirkung. Doch hier geht es nicht um den Charakter einer Figur, sondern vielmehr um die Aufklärung eines Verbrechens. „Shutter Island“ ist ein gelungener und sehr spannender Film, der sich hier einer gelungenen Ausstattung erfreut und somit die Käuferschaft beglücken wird. Erhältlich seit dem 2. August 2010, heute für rund 7,- Euro zu haben. Wer ihn noch nicht hat, der sollte zugreifen.

Andre Schnack, 18.02.2015

Film/Inhalt:★★★★★☆ 
Bild:★★★★☆☆ 
Ton:★★★★☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★★★☆☆ 
Preis-Leistung★★★★☆☆