Sketch History

Dokumentation
Dokumentation

[Einleitung]
Mit „Sketch History“ erscheint ein 2-DVDs umfassendes Set mit und über viel Geschichte, wie es scheint. Auf eine unterhaltsame Art und Weise will diese Sony Veröffentlichung einem das Thema Geschichte näher bringen. Und dazu bedient sich die Produktion auch einer Besetzung, die uns durchaus aus dem Comedy TV Produktionsbereich bekannt ist. ZDF und Sony Music veröffentlichen dieses Standard Definition DVD Set und ich war frohen Mutes und voller Tatendrang, was die Ansicht und Beschreibung anging. Im folgenden nun meine Einschätzung über Inhalt, Technik und Ausstattung. Also aufgepasst und hingeschaut.

[Inhalt]
Heldenhafte Herrscher, glorreiche Schlachten, souveräne Mondlandungen mit locker aus dem Ärmel geschüttelten Jahrhundert-Zitaten? Großer Quatsch – alles, was wir über Geschichte zu wissen glauben, ist nichts als eine dicke, fette Lüge!

„Sketch History“ zeigt endlich, was in vergangenen Jahrhunderten wirklich abging: zum Beispiel, dass Kennedys berühmter Gänsehaut-Satz „Ich bin ein Berliner“ eigentlich nur ein Tippfehler war, wie viel Mühe den harten Wikingern das Trinken bereitete, und dass im 30jährigen Krieg irgendwann keiner mehr wusste, wer hier eigentlich gegen wen kämpft. Also Augen und Ohren auf für einen bildgewaltigen Ritt durch alle Epochen der Weltgeschichte, denn noch nie hat Nachsitzen in Geschi so viel Spaß gemacht. Oder wie der bis vor kurzem noch unnachahmliche Klaus Kinski sagen würde: „Jetzt mach endlich die Scheiß-Glotze an und lern‘ was, du dumme Sau, du!“
(Quelle: Sony Music)

[Kommentar]
Gute Arbeit! Wenngleich ich in der Schule nicht der größte Fan des Geschichtsunterrichts war, so kann ich mich seit der Schule sehr wohl für diese Themen unheimlich stark interessieren und begeistern. Es gibt ganz wunderbare, großartige Dokumentarfilme, die oftmals über die Geschichte verschiedener Themen berichten. Kaum etwas ist spannender als diese Geschichten, denn die Wirklichkeit hat sie gesponnen. Nicht immer sind es die bekanntesten Namen, die hinter diesen Erzählungen stecken. Hier geht es jedoch schon um die eher bekannteren und großen Aspekte der globalen Historie.

Und genau diese sind hier herrlich umgesetzt. Es ist das eine, wenn diese Informationen möglichst nah an dem sind, was man für wahrhaftig erachtet. Doch etwas anderes, wenn diese Informationen auch noch hervorragend inszeniert worden sind und mit einem hohen humoristischen Grad zu unterhalten vermögen. Herrlich. Ich konnte mich an vielen Dingen hier wirklich prächtig erfreuen und auch noch etwas dazu lernen. So sollte es doch eigentlich sein. Natürlich wird hier nicht auf die winzigen Details und feinen Zusammenhänge immer derart geachtet, wie in einer ernsten Doku. Grobe Zusammenhänge und Übergänge stimmen aber durchaus.

[Technik]
„Sketch History“ bietet einen technischen Transfer, der den Erwartungen gerecht wird und die teils wirklich aufwendig und schön inszenierten Sets richtig gut zur Geltung bringt. Es handelt sich um einen 16:9-Transfer im Format 1.78:1, was die Mattscheibe eines Breitbild-Geräts gut ausfüllt. Die Werte des Kontrasts, der Farbgebung und Bildruhe sind gut und erschaffen in ihrer hier gezeigten Mixtur ein ausreichend lebhaftes und authentisch wirkendes Geschehen. Die Konturen bleiben durchweg auf einem positiven Niveau. Auch erfreue ich mich an der Anzahl der Detailzeichnungen. Kompressionsartefakte geben keinen Anlass zur negativen Kritik, alles passt soweit.

Auch die tontechnisch Leistungen sind für eine solche Darbietungsvariante ziemlich gelungen. Wir erhalten – ich habe es auch kaum anders erwartet – einen Dolby Stereo Ton mit 2.0 Kanälen an die Ohren. Er dringen neben der musikalischen Begleitung auch noch etwas Umgebungsgeräuschen und verschiedene Arten von Stimme an uns heran. Soweit die einzelnen Zutaten in der Aufzählung. Durch Erfahrung und die entsprechende Handwerkskunst entsteht auf Seiten der Betrachter durchaus Gefallen für den Ton, ohne dass er nennenswerte Räumlichkeit erschaffen kann. Rauschen oder Fehler sind nicht dabei.

[Fazit]
Wenn ich mir nun ein Urteilen bilden muss, und das will ich hier ja, ansonsten ergibt es keinen Sinn einen solchen Text zu verfassen. Dann komme ich zu dem Schluss, dass man mit „Sketch History“ eine sehr gelungene und unterhaltsame Art und Weise des Zeitvertreibs geliefert bekommt, bei dem man sogar sein Allgemeinwissen noch massentauglich aufwerten und auffrischen kann. Wie schön, denn die Inhalte verteilen sich gleich auf zwei einseitigen und zweischichtigen DVD (Typ 9) und fassen immerhin 260 Minuten Laufzeit.

Erscheinungstermin ist der 22. Juli 2016, der Preis liegt bei knapp unter 20,- Euro. Eine Altersfreigabe wurde bei ab 12 Jahren festgesetzt. Die Disc richtet sich an Geschichts-Muffel, die eigentlich gerne alles wissen wollen, sich jedoch keinesfalls über ein Geschichtsbuch knien würden. Dieses Format hier transportiert die historischen Inhalte federleicht und erreicht auf diesem Wege eine breite Masse an Zuschauern.

Andre Schnack, 21.07.2016

Film/Inhalt:★★★★☆☆ 
Bild:★★★★☆☆ 
Ton:★★★☆☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★★☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★★☆☆