Skipper & Skito (Vol.1-3)

Animation/Family
Animation/Family

[Einleitung]
Zeichentrickfilme, Anime oder andere Ausgeburten feiner Animationstechniken erfreuen sich geradewegs bei Kindern und den jüngeren Menschen größter Beliebtheit. Gleiches gilt mit Sicherheit auch die dänischen Filmchen der „Skipper & Skito“ Reihe, welche universumfilm als Dreier-Folge an DVDs auf den deutschen Markt bringt. Wir testeten die Erscheinung auf Herz und Nieren und sahen uns gleich alle drei Titel an. In den Hauptrollen sind folgende Sprecher zu hören: Traudel Sperber, Jens Wawrczeck, Holger Mahlich, Ben Hecker und Michaela Kreißler. Im folgenden unser Ergebnis zu der überwiegend an das junge Publikum ausgerichteten DVD-Erscheinung.

[Inhalt]
Weg vom Tumult unserer Welt liegt die bezaubernde Welt des Paradiesparks. In den Wäldern lebt eine freundliche Gemeinschaft mit vielen lustigen Gestalten. Tiere, die nach einem besseren Leben suchen, finden hier Zuflucht. Der Maulwurf Skipper und die Mücke Skito sind ein lustiges und schlaues Duo, das sich um alle Wünsche kümmert. Die beiden besten Freunde haben zusammen den Weg in den Paradiespark gefunden und meistern dort seitdem alle Herausforderungen. Allerdings könnten sie dabei nicht unterschiedlicher sein. Während sich Skito ungeduldig und voller Energie in alles hinein stürzt, überdenkt der schwerfällige Skipper seine Handlungen genau. Jedes der anderen Tiere verfolgt große Ziele, und die müssen gemeistert werden. Maus Molly möchte beispielsweise zum Mond reisen, Kater Conrad wäre gerne König und die Eule Owen ist auf der Suche nach der Weisheit. Im Paradiespark wird es jedenfalls nie langweilig!

Inhalt DVD 1
„Der verschwundene See“, „Königin gesucht“, „Der einbeinige Trampelsaurus“, „Das Hallofon“;
Inhalt DVD 2
„Geisterstunde“, „Wo steckt Ruben?“, „Land unter!“, „Der Sandmann“;
Inhalt DVD 3
„Der Schneemaulwurf“, „Der Talentwettbewerb“, „Geheimnisvolle Geschenke“ „Der Herumtreiber“
(Quelle: universumfilm)

[Kommentar]
Für Kinder wirklich lustige Unterhaltung, die neben dem gewöhnlichen Kinderfernsehen-Touch auch noch eine Spur „Edutainment“ mit sich bringt. Soll heißen, die überwiegend simplen Inhalte bieten also hier und dort etwas zum Lernen für die Lütten. Das macht sich dann bei ganz kleinen Wahrheiten und Weisheiten fest, die für jedermann verständlich sind und die Kleinen unter uns lehrend behandeln. Da der Horizont der gesamten Unternehmung natürlich sehr beschränkt ist, kann „Skipper & Skito“ nur bedingt das große Publikum unterhalten und begeistern. Es ist natürlich kein Disney-Werk für die gesamte Familie, sondern eher Zwischendurch-Unterhaltung fürs morgendliche oder abendliche Programm. Die Geschichten bieten Spaß und Humor wurde ohnehin hier ganz groß geschrieben. Zu Schaden kommt nicht wirklich jemand, schon gar nicht wird zur Abwehr und zum eigenen Schutz körperliche Gewalt, o.ä. angewendet. Gewitzt werden die Problemstellungen gelöst.

Der Qualitätsgrad der Zeichnungen und Animationen geht in Ordnung und wird die Bedürfnisse der Kinder befriedigen. Ausreichend detailliert, mit deutlichen Gesten ausgestattet und stets freundlicher und nicht sonderlich ernsthafter Mine wurden die einzelnen Charaktere gezeichnet und erfreuen das Auge. Akustisch hat man ihnen gelungene deutsche Synchronstimmen mit auf den Weg gegeben.

[Technik]
Dem TV-Format wird die Darstellung im 4:3-Bild gerecht. Technisch wurden die plakativen Flächen der einfach gehaltenen Zeichnungen gleichmäßig und durchgehend mit interessanten und frischen Farben ausgefüllt. Es entsteht ein meist warmes und angenehm harmonisches Ambiente in den künstlichen Gefilden. Kontrast und Sättigung machen eine gute Figur, deren Anwendung in der nennenswert fehlerfreien Wiedergabe ohne Rauschen betrachtet werden kann. Mit einem Real-Film nicht zu vergleichen. Insgesamt ein solide Leistung.

Ton gibt es leider nur in einer Sprachfassung, der deutschen. Und diese im Stereo-Format. Gut, viel gilt es hier für den Soundtrack nicht abzubilden und der Facettenreichtum fordert weder dynamische Detailabbildung bei diffizilen Surround-Einlagen. Die deutliche Sprachausgabe und die musikalische Untermalung des Geschehen füllen das Potential des Stereo-Tons ganz gut aus. Sound-Effekte gehören hier nicht wirklich zum Programm.

[Fazit]
Die Veröffentlichung aller drei Skipper & Skito DVDs fand am 17. Mai statt und die Discs kommen ohne Altersbeschränkung daher. Es handelt sich bei den Laufzeiten um Werte um die 52 Minuten pro DVD. Regisseur Henning Stegelmann schuf gute Kinderunterhaltung mit einigermaßen sinnvollen Inhalten. Wer seinen Kleinen etwas gutes tun möchte, wird sie mit einer – oder den ganzen – DVD der Serie mächtig erquicken können.

Andre Schnack, 07.06.2004

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: