Soul Kitchen

Drama/Comedy
Drama/Comedy

[Einleitung]
Es waren die Worte eines Ex-Arbeitskollegen, die mich zum Film „Soul Kitchen“ brachten, den ich mir nun als Download-Version für dvdcheck.de angeschaut habe. Als ich über den Titel las, da kam mir das Wort Heimatfilm vors geistige Auge. Warum dies? Ganz einfach, denn es handelt sich bei „Soul Kitchen“ um einen Film, der inmitten von Hamburg spielt, und ich komme hier aus dem Norden. Um so gespannter war ich über den Titel von Regisseur Fatih Akin. In den führenden Rollen sind zu sehen: Adam Bousdoukos, Moritz Bleibtreu, Birol Ünel, Anna Bederke, Pheline Roggan und weitere. Bei dieser Fassung hier handelt es sich um die iTunes-Download-Version des Titels. Wir nahmen ihn uns genauer vor und berichten im folgenden Review.

[Inhalt]
Kneipenbesitzer Zinos ist vom Pech verfolgt: erst zieht seine Freundin Nadine für einen neuen Job nach Shanghai, dann erleidet er einen Bandscheibenvorfall. Als er in seiner Not den exzentrischen Spitzenkoch Shayn engagiert, bleiben auf einmal auch noch die ohnehin schon wenigen Stammgäste aus. Und als wäre das nicht schon genug, taucht auch noch sein leicht krimineller Bruder Illias auf und bittet ihn um Hilfe. Während Zinos noch überlegt, wie er den Laden los wird, um Nadine nach China folgen zu können, locken Musik und die ausgefallene Speisekarte immer mehr Szenepublikum an. Das Soul Kitchen rockt und boomt wie nie zuvor. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse.
(Quelle: iTunes)

[Kommentar]
Wenn wir die wichtigen Dinge im Leben betrachten wollen, wie stellen wir dies an? Meine Erkenntnis ist jene, dass die Anzahl der zu bewertenden Dinge – alleine schon beim Gedanken an das vorgenannte Vorhaben – als erstes merklich schrumpft. Das ist normal, denn wir wollen es als bequeme Menschen ja möglichst a.) einfach haben und b.) nicht auch noch durch die an sich selbst gestellte Aufgabe scheitern. Also weiter im Text. Was hat das mit Filmen zu tun? Genau so wenig und viel, wie mit allen anderen Themen. Kurzum: auf’s wesentliche kommt es an. Wir reduzierten die verschiedenen Elemente von „Soul Kitchen“ auf das, was zählt. Und was bleibt dann?

Das Konzentrat des Films hat mich angenehm überrascht. Ich gehen sogar soweit festzuhalten, dass diese Produktion so manch einer Hollywood-Kost um manches voraus ist. Denn ein wenig ist der Name hier Programm, der Titel hat Seele. Wie wir es auch nennen mögen, ob Charisma, Seele, Sinn oder Verstand. Selbstverwirklichung sowie Individualität stehen genau so im Zentrum der Erzählung, wie auch der Gegensatz der so unterschiedlich „programmierten“ Lebenswege zwischen den beiden Hauptfiguren. Sie, karriereorientiert und bereit große Veränderungen einzugehen, steht im krassen Gegensatz zum eher zurecht gestümperten Lebensstil seinerseits. Das ist Zündstoff, aus dem eine gute Geschichte geformt wird.

[Technik]
Auch bei einem Download-Titel kann man es mit einer sehr guten qualitativen Abbildung zu tun bekommen. Es kommt nicht auf das Transportmittel (also Datenträger oder Online-Wolke) an, sondern auf den Inhalt. Der Bildtransfer beläuft sich auf ein Seitenverhältnis von 1.78:1 und füllt somit die Wiedergabefläche eines 16:9-Geräts. Was dem Film nicht schlecht tut, sondern eher positiv wirkt, technisch betrachtet jedoch weniger begeistert: hier und dort ist es in den dunklen Bildbereichen ein wenig unscharf und wir erleben etwas Rauschen. Davon ab sind die Farben in Ordnung, der Charme des Geschehens hinterlässt einen recht authentischen Eindruck, als hätte man soeben irgendwie am Dreh mitgewirkt. Besonders toll oder schlecht ist hier nicht wirklich etwas. Vielmehr sortiert sich der Transfer im Durchschnitt ein.

„Soul Kitchen“ bestimmt das akustische Metier mit einem Dolby Digital 5.1 Ton in deutscher Sprache. Weitere Tonspuren sind im Download-Paket nicht enthalten, wundert auch nicht ernsthaft, immerhin handelt es sich ja auch um eine deutsche Produktion. Und so gelingt das Vorhaben „Ton“ auch ganz gut, allerdings längst nicht so, als würde man einen Hollywood-Titel vernehmen. Im direkten Vergleich zu solch teils bravourösen Leistungen schlägt sich „Soul Kitchen“ leider weniger erfolgreich. Für den Heimgebraucht hingegen langt die Offerte aus. Es kommt hier vielmehr auf die Wiedergabe der Sprache an, sowie auch die musikalische Begleitung eine Rolle spielt. Untertitel sind hier nicht vorhanden.

[Fazit]
Das Leben soll uns unter anderem auch lehren entbehrlich zu sein. Es geht nicht ums Horten, sondern ums Leben. Das ist auch für mich manchmal schwierig zu realisieren. Dieser Film vermittelt einem ein Gefühl davon, was es bedeutet das zu tun, zu was man Lust hat. Und welche Probleme das mit sich bringt. Mag sich komisch lesen, am Ende sollte man als Freund guter Film das Werk „Soul Kitchen“ kennen. Mit der Laufzeit von knapp 100 Minuten füllt der Film eine Dateigröße im Umfang von 3,21 GB, die Standard Definition Fassung hingegen umfasst lediglich 1,39 GB. „Soul Kitchen“ erscheint mit einer Altersfreigabe von ab 12 Jahren. Für die hochauflösende Version sind knappe 10,- Euro Kaufpreis veranschlagt. Fans wird’s nicht abschrecken, ob das ein günstiges Angebot ist, kann länger diskutiert werden…

Andre Schnack, 03.09.2011

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: