Space Pirate Captain Harlock

Animation/Adventure/Science-Fiction
Animation/Adventure/Science-Fiction

[Einleitung]
Moderne Inszenierung mit klassischen Elementen? „Space Pirate Captain Haarlack“. Gigantische Raumschiffe auf irren Pfaden durch eine Galaxie voller Gefahren. Ein Animationsfilm der oberen Klasse, so heisst es. Ich konnte mir die DVD Fassung als Vorab-Version genauer anschauen und war sehr interessiert am Werk von Regisseur Shinji Aramaki. Er arbeitete nach einem Drehbuch von Harutoshi Fukui und Kiyoto Takeuchi. Diese Arbeiten wiederum basieren auf dem Manga von Leiji Matsumoto. Diese DVD erscheint im Programm von universumfilm, ich konnte mir ein genaueres Bild des japanisch produzierten Anime machen.

[Inhalt]
Nach dem erfolglosen Versuch fremde Galaxien zu besiedeln, herrscht seit geraumer Zeit ein unerbitterlicher und blutiger Krieg um das Recht auf Rückkehr zur Mutter Erde, die von der unberechenbaren „Gaia Sanction“ regiert wird.

Aber der legendäre Weltraumpirat Captain Harlock und seine Crew rebellieren gegen die skrupellosen Machenschaften der neuen Regierung. Mit ihrem Raumschiff, der „Arcadia“, stellen sie sich gegen den Ministerrat und kämpfen für einen Neuanfang zum Wohle der Menschheit. Die „Gaia Sanction“ sieht dadurch ihre Vormachtstellung bedroht und so schleust Flottenführer Isora seinen Bruder Yama auf die „Arcadia“, um den gesetzlosen Captain Harlock endlich zur Strecke zu bringen. Doch je mehr Zeit Yama an Bord des Raumschiffes verbringt, desto größer werden die Zweifel an seiner Mission und auf welcher Seite er tatsächlich steht. Hat die „Gaia Sanction“ wirklich nur gute Absichten? Und ist Captain Harlock wirklich so gefährlich wie alle behaupten?
(Quelle: universumfilm)

[Kommentar]
Er sitzt in einer Art Thron auf der Brücke seines Schiffs, der Arcadia. Das Steuer ist praktisch mythisch inszeniert und hinter ihm und dem Thron bietet sich eine gigantische Orgel. Eigensinnig und doch sehr gut gemacht, glaubhaft, ernst, teils sogar hart. Dafür stets etwas neues im Programm aufzubieten. Die musikalische Untermalung des Music-Score ist sehr stimmungstreibend und unterstützt die gebotenen Szenen gut. Hier und dort erinnerte sie mich an den Sci-Fi-Titel „Starship Troopers“. Technisch und handwerklich ist ein eigener Charme gewahrt und die Qualität hoch. Was ist inhaltlich los? Und dabei zählt nicht der Vergleich zwischen der Comic-Vorlage und dem Film.

Teils ein wenig zu viel Dramaturgie, auf der anderen Seite nimmt sich die Erzählung durchaus sehr ernst und hat nicht immer etwas zu lachen. Antihelden schütteln sich die Hand vor einem sehr interessant gestalteten und technisch top-animierten Filmkulisse, die sich aus sehr klassischen und eben zukunftsorientierten Science-Fiction Elementen speist. Größter Kritikpunkt, wenn es denn sein muss: die Nahaufnahmen der Gesichter sind nicht immer ausgesprochen natürlich. Der Pain-in-the-Ass der universumsweiten Regierung, Captain Harlock, bietet ein überraschend breites Profil und ausreichend Plastizität für eine Figur, die derart wichtig ist für die Story und Atmosphäre.

[Technik]
Der vorliegende Screener der Presse-Agentur lässt die wohl gute Qualität nur erahnen. Der 16:9-Transfer bietet ein ordentliches Format in 2.35:1 und ist anamorph auf dem Datenträger abgefasst. Alle Bilder entstanden im Computer. Alles sieht wirklich sehr gut aus und wirkt unheimlich natürlich und plastisch, immerhin sind es Anime-Aufnahmen aus dem Computer. Rauschen oder Störungen sind nicht auszumachen, genau so, wie ich es im Prinzip erwartet habe. „Space Pirate Captain Harlock“ macht eine gute Figur und kann alle Anforderungen erfüllen, in der finalen Fassung mit Sicherheit ein Augenschmaus, hier leider viel zu pixelig und unscharf in der Ausführung. Kompressionsstörungen konnte ich nicht ausmachen.

Dolby Digital Mehrkanalton mit 5.1 Kanälen haben wir hier im Angebot. Wahlweise in der Originalsprache Japanisch oder aber in Form der deutschen Synchronfassung. Untertitel sind ausschließlich in deutschen Lettern aufzufinden. Bei „Space Pirate Captain Harlock“ handelt es sich um einen waschechten Science-Fiction Action-Film, der auch einiges in diesem Bereich zu bieten hat. Explosionen, lauter Raumschiffantrieb oder aber eine mitreissende musikalische Begleitung, alles wird in einer sehr ordentlichen und fehlerfreien Qualität dargereicht. Rauschen, Knacken sowie andere Störungen treten nicht auf den Plan.

[Fazit]
„Space Pirate Captain Harlock“ kommt in dieser Standard Definition Edition aus dem Angebot von universumfilm und zeigt großspurig, dass eine astreine Technik auch in einem ernsthaften Gewand stecken kann, was die Erzählung und Spannung betrifft. Klar, die Laufzeit von rund 110 Minuten ist eben auch wie bei einem echten Spielfilm aus Hollywood. Technik und Inhalt stehen diesem Vergleich hier in nichts nach. Abgelegt ist der Titel auf einer einseitigen und zweischichtigen DVD (Typ 9) und diese erhielt eine Altersfreigabe von ab 12 Jahren laut FSK. Extras: deutscher und japanischer Trailer sowie eine Featurette. Diese Disc erscheint am 22. August zu einem Preis von rund 13,- Euro. Wer Anime mag und die „nicht Animations“-Interpretationen des Space Pirate’s kennt, der sollte hier unbedingt zugreifen.

Andre Schnack, 04.08.2014

Film/Inhalt:★★★★☆☆ 
Bild:★★★★★☆ 
Ton:★★★★☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★☆☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★☆☆☆