Sphinx – Geheimnisse der Geschichte

Dokumentation
Dokumentation

[Einleitung]
Wissenssendungen erfreuen sich im täglichen Fernsehprogramm als sehenswert und beliebt. Reine Kino-Produktionen gibt es auf diesem Gebiet eher nicht. Dokumentationen im Stile eines „Terra X“ oder „Sphinx“ bleiben den Zuschauern der ersten beiden Programme des Fernsehens vorbehalten. universumfilm frohlockt nun mit dem dritten Teil der Sendung mit dem Titel „Sphinx“, dieses mal geht es um weitere „Geheimnisse der Geschichte“. Wieder widmet man sich insgesamt vier verschiedenen Themenkomplexen und handelt diese inhaltlich interessant und nachvollziehbar ab. Was die DVD auf der technischen Seite zu bieten hat und wie die Ausstattung aussieht stellen wir fest.

[Inhalt]
Echnaton und Nofretete – Die Mumien der Ketzer: Das Pharaonenpaar zählt zu den faszinierendsten Gestalten der altägyptischen Geschichte. Doch wer waren die Revolutionäre auf dem Pharaonenthron, die die Sonne zum alleinigen Schöpfer erklärten und die alten Götter verboten?

Zar Nikolaus II. – Die Akte Romanow: Die Ermordung der letzten russischen Zaren Nikolaus II. und seiner Familie am 16. Juli 1918 ist ein spannender Wissenschafts- und Politkrimi. Doch erst heute erlauben die jahrzehntelang verschollen geglaubten Dokumente der „Akte Romanow“, den Fall bis ins Detail zu rekonstruieren.

Der Traum von Taj Mahal – Magier, Moguln, Maharadschas: Die Geschichte eines der faszinierendsten Bauwerke der Welt und dem Wahrzeichen Indiens ist nahezu unbekannt. Das Taj Mahal stellt den Höhepunkt der ruhmreichen Epoche der Moguln dar, die das Land bis heute prägt. Doch wer waren die sagenhaften „Herrscher der Welt“, wie sie sich nannten?

Der heilige Gral – König Artus und die Suche nach dem Gral: Er ist einer der großen Mythen der abendländischen Kultur, in ganz Europa übt das mythische Objekt mit den wunderbaren Eigenschaften seit Jahrhunderten Faszination auf die Menschen aus. Noch heute versuchen moderne Gralsucher, sein Geheimnis zu entschlüsseln.
(Quelle: universumfilm)

[Kommentar]
Hier gibt es Fakten und Ergebnisse aufwendiger Recherchen und immens arbeitsintensiver Arbeiten von Wissenschaftlern und Historikern geboten. Interessant aufbereitet erzählen die vier einzelnen Sendungen auf der DVD jeweils eine spannende und uns zum gewissen Grad bekannte Geschichte. Dabei wird wissenschaftlich hinterfragt, wie viel Mythos und Legende an den verschiedenen Themen dran ist und was sich eventuell wirklich dahinter verbarg. So erlischt die helle von Mut, Ehre und viel Heldentum und Fantasie geprägte Geschichte um König Artus und seine Tafelrunde auf der Suche nach dem Heiligen Gral. Was übrig bleibt sind mittelalterliche Fakten von kriegerischen Kelten, die nach alten Bräuchen lebten und im sagenumwobenen Camelot – wahrscheinlich einer einfachen Palisaden-Festung aus Holz – niemals an einer Tafelrunde zusammen saßen.

Es zählt bei „Sphinx“ nicht der Weg zum Ziel, also die verschiedenen Vorgehensweisen und Dinge, an denen die vorerst hypothetischen Annahmen festgemacht werden und welche Belege es letztlich für bestimmte Dinge gab. Es steht vielmehr die Vermittlung der Forschungs-Ergebnisse im Vordergrund. Oftmals klingen die berichteten Ableitungen korrekt, sogar logisch. Wie viel Arbeitszeit und Hirnschmalz jedoch hinter ihnen steckt mag man im ersten Moment gar nicht zu erahnen. ZDF Video scheute weder Kosten noch Mühen. Die Sendung wirkt hochwertig staffiert und der klar verständliche Sprecher vermittelt das Wissen auf einem verständlichen Weg. Die Sendungen besitzen eine Laufzeit von rund 40 Minuten und wirken damit ausführlich und nicht überbeladen.

[Technik]
Wir haben es mit einem Bild-Transfer im 4:3-Vollbild-Format zu tun. Es gibt hier eine Wissenssendung, die weniger Wert auf die optimale Darstellung rascher Bewegungen und Schnitte legt, als auf die ruhige und saubere Wiedergabe der gezeigten Bilder. Angemessen und sauber präsentieren sich die verschiedenen Innen- und Außenaufnahmen. Ein gelungener Kontrast prägt das Bild, welches sich an harmonischen Farben erfreut und eine angenehme Kantenschärfe besitzt. Sauber und freu von großem Rauschen haben wir es mit einer wirklich guten Wiedergabequalität zu tun. Die nachgestellten Szenen, Grafiken und Landkarten-Einblendungen leisten allesamt gute Dienste und bereiten keinerlei Unauffälligkeiten. Kompressionsartefakte treten praktisch nicht auf.

Tontechnisch müssen wir uns aufgrund der Leistung im Bereich Surround natürlich die Absichten und das Thema der DVD vor Augen halten. Denn für eine Dokumentation bzw. Wissenssendung reicht es eben vollkommen aus, wenn Sprachausgabe und Musik verständlich und klar erklingen. Hintergrundgeräusche bleiben überwiegend aus und klingen sehr matt und flach, die Musik hingegen wurde von vom restlichen Ton ordentlich separiert und steuert ein wenig Atmosphäre zur gesprochenen Sprache bei. Dem deutschsprachigen Dolby Stereo-Sound können optional Untertitel in ebenfalls deutscher Sprache hinzugeschaltet werden.

[Fazit]
Ich persönlich liebe solche Sendungen, die mir Aufschluss über Geheimnisse unserer eigenen Geschichte geben und auf einfache, verständliche Art und Weise in vergangene Welten und Kulturen entführen. Es ist fantastisch anzusehen, wie aus etwas Staub, einige Steinen und dem Mut zur Annahme nachvollziehbare, glaubhafte Szenarien über Vergangenes entstehen. Die vier Sendungen füllen eine Laufzeit von rund 170 Minuten und finden Platz auf einer einseitigen Dual-Layer-Disc (DVD Typ 9). Bonusmaterial im herkömmlichen Sinne gibt es nicht, lediglich 4 Trailer weiterer Disc befinden finden sich vor. Ebenfalls hielt man sich beim Design des Menüs sichtbar zurück und rückte die Einfachheit der Bedienung vor dem optischen Design in den Vordergrund. Erscheinungstermin ist der 01. August, die Disc ist freigegeben ab einer Altersstufe von 12 Jahren und schlägt mit rund 18,- Euro Straßenpreis zu Buche.

Andre Schnack, 04.08.2005

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: