Spy Kids 2: Die Rückkehr der Superspione

Adventure/Comedy/Science-Fiction/Family
Adventure/Comedy/Science-Fiction/Family

[Einleitung]
Concorde Home Entertainment bringt uns als deutschsprachige Code2-DVD den Nachfolger von „Spy Kids“ mit dem Titel „Spy Kids 2: Die Rückkehr der Superspione“ (Originaltitel: Spy Kids 2: Island Of Lost Dreams) von 2002 auf den Markt. Der Robert Rodriguez-Streifen richtet sich an ein überwiegend junges Publikum, dass es mit der realistischen Filmdarstellung gewohnter Physik nicht zu ernst nimmt und auf kleine Albernheiten entzückt reagiert. Wir konnten diese DVD genauer ansehen und uns ein Bild von den technischen Leistungen, dem Inhalt und der Ausstattung machen.

[Inhalt]
In ihrer zweiten Mission sollen Carmen und Juni Cortez den so genannten „Transmooker“ suchen, eine geheime Vorrichtung, die aus der Obhut des Präsidenten der Vereinigten Staaten gestohlen wurde. Wer ihn besitzt, kann die Elektrizität der ganzen Welt außer Kraft setzen; befindet sich der Transmooker in falschen Händen, ist der gesamte Planet in Gefahr. Ärgerlicherweise bekommen unsere Spione auch noch Konkurrenz: Die unerträglichen Geschwister Gary und Gerti Giggles, die Kinder des zwielichtigen Leiters der OSS, kommen ihnen immer wieder in die Quere.

Die Suche nach dem Transmooker führt die Kinder auf eine geheimnisvolle Insel, auf der sie zunächst auf den verwirrten Wissenschaftler Romero treffen, der Mini-Zoos für Kinder entwickeln will. Allerdings sind einige seiner Experimente schiefgelaufen, so dass abenteuerliche Kreaturen das Eiland bevölkern und eine ernsthafte Gefahr für Carmen und Juni darstellen. Außerdem ist diese Insel für Radar und auch für jeden Satelliten unsichtbar und so müssen Carmen und Juni feststellen zu ihrem Schrecken feststellen, dass hier all ihre kostbaren Geräte völlig unbrauchbar sind.

Trotz ihrer beachtlichen Leistungen wird jedoch bald klar, dass sie nicht ganz ohne die Hilfe ihrer Superagenten-Eltern auskommen. Gregorio und Ingrid Cortez machen sich auf, um ihre Kinder zu retten, den „Transmooker“ wieder zu erlangen und den geheimnisvollen Fall aufzuklären. Dieses Mal sind es die Eltern – und sogar die Großeltern Cortez, die sich unbemerkt in das U-Boot der Eltern geschmuggelt haben – die Carmen und Juni aus der Patsche helfen.
(Quelle: Hersteller)

[Kommentar]
Mit dem Namen des Regisseurs Robert Rodriguez verbindet der Kinogeher meist Titel wie „From Dusk Till Dawn“ oder „The Faculty“. Das der Mann auch ein Händchen für Geschichten für die Kleinen besitzt, überrascht ein wenig. Wurde der erste Teil bereits von ihm abgedreht, so wird er sich auch für den 2003 abgedrehten Titel „Spy Kids 3-D“ verantwortlich zeigen. Wir beschäftigten uns hier mit dem zweiten Teil der Trilogie. Und wenn wir noch einmal klein sein sollten, wissen wir, was wir sehen wollen, denn „Spy Kids“ bereitet durchaus lustige und spannende Unterhaltung für Kinder ab 6.

Etwas albern, teils überzogen und auch ein wenig lächerlich von Zeit zu Zeit. Die Mängelliste könnte sich so lesen. Aber auf der Habenseite können kurzweilige Einlagen mit hohem Unterhaltungswert und teils quirlige Ideen und hübschen Animationen verbucht werden. Viele Klischees werden mitgenommen und ein recht einfaches Muster und viele beliebte Elemente der Geschichte tragen einen überraschend hohen Unterhaltungswert voran. Die Spionage-Kinder an sich sind eine hirnverbrannte Idee, aber so verrückt sie auch ist, funktioniert sie als Film.

Von der optischen Gestaltung her kein Meisterwerk oder mit aufwendigen Kostümen ausgestattetes Epos, eher ein Film, der mit Liebe zum Detail und Einfallsreichtum daher kommt, ein Film für Kinder und Erwachsene – genau in der Reihenfolge. Detailreich umgesetzt und mit einigen visuellen Schmankerl gefällt der Film „Spy Kids 2″ aber jedem, der für etwas Neues offen ist und Albernheiten nicht scheut.

[Technik]
Qualitativ kann man mit der Leistung des anamorphen Breitbildtransfers im Format 1,85:1 zufrieden sein. Stellenweise sind es die computergenerierten Effekte, deren Auflösung nicht gefällt, insbesondere deren Darstellungen der Kantenschärfen. Überwiegend gibt es jedoch auf Basis der Realaufnahmen – welche bestenfalls etwas per Rechner aufgepeppt wurden – wunderbar ausgeleuchtete Gefilde zu sehen, die mit einer angenehmen Farbgebung und einem ansprechenden Sättigungsgrad aufwarten. Es wird auch nicht mit Bilddetails gegeizt.

Der Ton des Films ertönt im Format DTS und Dolby Digital 5.1 in deutscher Sprache. Die Originalfassung des Films in englischer Sprache wurde im Format Dolby Digital 5.1 aufgenommen und überzeugt ebenso gut wie die beiden deutschen Synchronfassungen. Die Dynamik kann hochwertig vermittelt werden und auch die Darstellung der Tiefen im Bass und den sämtlichen Kanälen vermag zu überzeugen. Die Dialogwiedergabe wird mittels des Center-Speakers vollzogen und verfügt über ebenfalls eine angenehme Qualität. Auch Hintergrundgeräusche können vernommen werden und bereiten eine räumliche Akustik. Untertitel gibt es in der Originalfassung in deutscher Sprache eingeblendet (nicht optional).

[Fazit]
Der Familienfilm von Concorde Home Entertainment wurde mit einer FSK von 6 Jahren ausgestattet, was angesichts der Comedy und Action durchaus angebracht erscheint. Technisch wird eine solide DVD abgegeben, die in allen Bereichen gut dasteht.

Seit dem 5. November kann der Titel im Handel erworben werden. Er besitzt eine Laufzeit von 96 Minuten und wird auf einer einseitigen Dual-Layer-Disc (DVD Typ 9) vorgefunden. 76 weitere Minuten werden von dem folgenden Bonusmaterial verursacht.

„Das Bonusmaterial ist z.T. nicht im 16:9 sondern im 4:3 Modus encodiert. Über die Fernbedienungtastatur Ihres Fernsehers können Sie das TV-Format wechseln. Die Tonausblendungen in den Interviewsequenzen sind aufnahmebedingt, da es sich um Setaufnahmen handelt. Der Audiokommentar ist englisch ohne Untertitel, zu allen weiteren Bonuspunkten können deutsche Untertitel eingeblendet werden.“ (Hersteller)

* Blick hinter die Kulissen
* Audiokommentar des Regisseurs
* Robert Rodriguez Filmworkshop
* Dt. und US-Kinotrailer
* Ein Tag im Leben der „Spy Kids“
* Die „Spy Kids“ Spezialausrüstung
* Spy Kids“ Stunts
* Geschnittene Szenen
* Im Big Bend Nationalpark
* Bebilderte Produktionsnotizen (Texttafeln)
* Bebilderte Biografien und Filmografien (Texttafeln)
* Trailer weiterer Kinofilme auf DVD
* DVD-ROM Part

Inhalt wurde hier durch die gesamte Produktion her recht niedrig gehalten. Doch verfolgt der Titel auch ein anderes Ziel, welches er auch weitgehend erreicht. Wer kindgerechte und dennoch actiongeladene Unterhaltung mag, der sollte sich unbedingt diesen Titel ansehen.

Andre Schnack, 02.01.2004

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: