Teenage Mutant Ninja Turtles

Action/Adventure/Comedy
Action/Adventure/Comedy

[Einleitung]
Ich mochte die Comics der „Teenage Mutant Ninja Turtles“ sehr. Ich war jung und mochte vor allem Comics, auch „Tim und Struppi“ oder weniger bekannte Manga. Mit der Blu-ray Disc Version des Realfilms von Regisseur Jonathan Liebesman erscheint eine Verfilmung eines Drehbuchs von Josh Appelbaum, André Nemec sowie Evan Daugherty. In den führenden Rollen der Michael Bay Produktion sehen wir Whoopi Goldberg, Danny Woodburn, William Fichtner, Alan Ritchson und Will Arnett. Was taugen nun die mannshohen, maskierten Schildkröten mit Ninja-Gehabe und einem ausgeprägten Gerechtigkeit-Sinn in Kombination mit Helfersyndrom? Ich schaue mir den Titel aus dem Paramount Home Entertainment Programm genauer an.

[Inhalt]
Nie waren die „Teenage Mutant Ninja Turtles“ cooler und komischer als in diesem actiongeladenen Kinoblockbuster! New York City ist in größter Gefahr und es gibt nur eine Rettung: vier mutierte Brüder und Ninja-Krieger mit einer Vorliebe für Pizza. Mit der resoluten Journalistin April O’Neil (Megan Fox) und dem weisen Meister Splinter an ihrer Seite müssen die wundersamen Kröten-Helden sich ihrem durch und durch bösen Erzfeind stellen: Shredder.
(Quelle: Paramount Constantin Product Information)

[Kommentar]
„Teenage Mutant Ninja Turtles“ entstand unter Einsatz immenser Computer-Performance. Der Film gewinnt dadurch an Atmosphäre und Stimmung. Es entsteht ein gewisser Comic-Charme, der sich sehr positiv auf das ganze Werk auswirkt. „Teenage Mutant Ninja Turtles“ hat dann auch noch eine gewisse Spur an Humor aufzuweisen, allerdings oftmals auch von einer zu überzeichneten Albernheit geprägt, was dann wiederum gar nicht gut ist und im Publikum geteilt ankommt. „TMNT“ hat neben seiner Technik leider keine nennenswerten Inhalt aufzuweisen. Denn die Geschichte ist nicht nur einfach, sondern eher schräg und wenig spannend aufgetan. Dann sind die Figuren zwar lustig, nett und ausreichend plastisch, tragen jedoch keinen Film. Es bleibt bei guter Action und mehr leider nicht.

[Technik]
Ein 1080p-Transfer ziert sich nicht und bringt sehr ordentliche 2.40:1-Bilder auf das Wiedergabegerät. Diese sind weitgehend eine Kombination aus Realfilm sowie computergenerierten Bildern. Das Ergebnis ist gar prächtig, gut im Kontrast und sehr sauber in der Wiedergabe. Knackige Farben lassen das Geschehen hin und wieder erleuchten, wenngleich auch oftmals Schatten und Dunkelheit Einzug hält. Auch kann ich mit der Bildruhe sehr zufrieden sein und erlebe einen rundum fehlerfreien Transfer, knackige Farben und ausreichend Plastizität. Rasche Bewegungen und Schnitte, und die gibt es hier, tun dem visuellen Geschehen keinen nennenswerten Abbruch. Die qualitativen Werte bleiben unverändert im Bereich des oberen Mittelfelds. Kompression: sauber.

Tontechnisch gibt es Potenziale en masse. Denn die ursprüngliche Comic-Vorlage geizt nicht mit den verschiedensten Effekten und hektischen und von Kampfsport (Martial Arts) geprägten Situationen. All das will auch tonal gut inszeniert sein, damit die Spannung nicht abbricht und die Stimmung einen Makel erleidet. Also gibt es entsprechende Mehrkanalton mittels Dolby digital 5.1 in den Sprachen Deutsch, Spanisch, Französisch, Hindi, Italienisch sowie Englisch in Dolby Atmos. Alle Spuren wirken gut und hinterlassen einen lebhaften und dynamischen Eindruck. Die Effekte erfüllen den Raum zuweilen mit viel Dynamik und Weite. Fehler treten nicht auf. Untertitel sind elf Mal vorhanden in allen möglichen Sprachen.

[Fazit]
Irgendwie lustig. Nun begleiten mich diese Kröten praktisch schon mein Leben lang. Immer gab es irgendwie mehr oder weniger präsent die „Teenage Mutant Ninja Turtles“ mit ihren schrägen italienischen Namen und den Eigenschaften von Ninjas, damit sie das Böse auch adäquat bekämpfen können. Tja, nun endlich dann auch als teilanimierter Realfilm in den Kinos und nun auf Blu-ray Disc (BD 50) mit sehr gelungener Technik und folgenden Extras:

– Digitale Realität
– Direkt ins Gesicht! Die Turtles in 3D
– Es ist nicht einfach, grün zu sein
– Evolutionäres Mash-up
– Turtle Rock
– Erweitertes Ende
– „Shell Shocked“-Musikvideo
– Das Making-of von „Shell Shocked“

Das liest sich vielleicht viel, ist aber nur bedingt so. Denn viele Inhalte sind recht kurz und sehr selbstbeweihräuchernd – gutes US-Marketing eben. Der Fan wird sich freuen. Wer also mal irgendetwas mit den „Teenage Mutant Ninja Turtles“ oder den „Teenage Mutant Hero Turtles“ zu tun hatte, der sollte hier bei der Veröffentlichung des Hauses Paramount genauer hinschauen. Vorausgesetzt das Alte von 12 Jahren ist überschritten. Erscheinungstermin war der 5. März. Diese HD Version schlägt mit rund 19,- Euro zu Buche. Gar nicht mal so wenig.

Andre Schnack, 25.03.2015

Film/Inhalt:★★★☆☆☆ 
Bild:★★★★★☆ 
Ton:★★★★☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★★☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★☆☆☆