Terra X: Große Persönlichkeiten der Geschichte

Dokumentation
Dokumentation

[Einleitung]
Wie schön, es erscheint eine neue Auflage an bereits im Handel erhältlichen „Terra X“-DVDs, zwölf an der Zahl. Die Reihe vereint sich dabei mit dem Titel „Terra X: Große Persönlichkeiten der Geschichte“. Wir entschlossen uns dazu alle Titel jeweils mit einem eigenen Review zu widmen. Die vier enthaltenen Folgen beschäftigen sich in über 3 Stunden Laufzeit vier bekannten Namen, historischen Figuren, die jedermann kennt. Günther Klein, M. Papirowski, S. Umbach, Hans-Christian Huf und Alexander Nicolodi fertigten die einzelnen Dokumentationen. Wir konnten die DVD genauer anschauen und berichten.

[Inhalt]
Vier Persönlichkeiten, die in gänzlich unterschiedlichen Epochen lebten und wirkten. Doch eines ist ihnen gemeinsam: Sie hinterließen tiefe Spuren in der Weltgeschichte. Ihre Taten machten sie unsterblich, sie wurden zu Legenden. „Terra X“ schaut hinter die Mythen und sucht nach Antworten auf offene Fragen.

• Kleopatra – Das letzte Lächeln der Pharaonen
Die mächtigsten Männer Roms hat sie sich gefügig gemacht, um ihren Traum von einem römisch-ägyptischen Pharaonenreich zu erfüllen.

• Karl der Große – Rätsel um den ersten Kaiser
Im Jahr 800 zum ersten Kaiser des geeinten Europas gekrönt, eine Lichtgestalt in einer dunklen Zeit.

• Richard Löwenherz – Kreuzzug ins Abenteuer
König von England, wurde durch Robin Hood zur Legende und erlangte als Kreuzfahrer ins Heilige Land unsterblichen Ruhm.

• Napoleon – Wahrheit und Legende
Der einfache Artillerie-Leutnant errang auf den Schlachtfeldern atemberaubende Siege, er schien gekommen, um Europa zu beherrschen.
(Quelle: universumfilm)

[Kommentar]
Es sei gesagt, hier wird wirklich gute Unterhaltung geboten, die das eigene Allgemeinwissen gut aufzumöbeln versteht. In einem umfassend wirkenden und doch verträglichen Informationsgehalt steckt Dank einer gerechten Aufbereitung auch gute Unterhaltung, die keine Langeweile aufkommen lässt. Neben vielen historischen Zusammenhänge verdeutlicht die vierteilige Auseinandersetzung mit vier imposanten Personen, wenn man allen Aspekten ihrer Geschichten Glauben schenkt. „Terra X: Große Persönlichkeiten der Geschichte“ hat mit Kleopatra, Karl dem Großen, Richard Löwenherz und Napoleon eine gute Auswahl getroffen, wie ich meine. Animierte Grafiken, viele Nahaufnahmen von Zeichnungen und Bildern, sowie Interview-Ausschnitte erwecken vergangene Zeiten zurück zum Leben und der Sprecher sorgt für Informationsgehalt.

[Technik]
Das Bildformat bemisst sich auf eine Vollbild-Darstellung in 4:3 (1.33:1), was nicht sonderlich überraschend ist für eine Dokumentation des Zweiten Deutschen Fernsehens. Doch die Qualität ist keinesfalls in irgendeinem Maße negativ aufgefallen. Klar, hier und dort gibt es dann doch einige Verunreinigungen und altersbedingte Mängel zu verzeichnen, doch schadet das dem eigentlichen Inhalt, der wunderbaren Dokumentation, keinen Abbruch tut. Immer wieder unterscheiden sich die Güteausprägungen nach Innen- und Außenaufnahmen und Archivmaterialien oder Kartenmaterial. Im Mittel sind wir zufrieden gestellt. Hohen Erwartungen eines Technik-Puristen kann das Bild nicht standhalten.

Beim Ton machen wir kurzen Prozess: er kann als ausreichend bezeichnet werden. Er verfügt über die Fähigkeiten, die vonnöten sind, wenn man eine gute Dokumentation sein will. Es gibt den Ton allerdings ausschließlich in unserer Landessprache Deutsch, wie schön, dass wir auch Untertitel in identischer Fassung vorfinden. „Terra X: Große Persönlichkeiten der Geschichte“ biedert sich im Dolby Digital Stereo 2.0-Format. Die Sprachausgabe – zumeist aus dem Off vom jeweiligen Sprecher – geht in Ordnung und leistet sich keine Fehler. Weitere Pluspunkte gibt es schlichtweg nicht vorzufinden. Es herrscht das untere Mittelmaß vor, dass der Dokumentation ausreicht.

[Fazit]
„Terra X: Große Persönlichkeiten der Geschichte“ besitzt eine Laufzeit von rund 180 Minuten, die sich auf 4 Sendungen zu jeweils 45 Minuten verteilen. Die Altersfreigabe des Inhalts liegt bei ab 6 Jahren, es handelt sich immerhin um wissenschaftlich recherchierte Geschichtsforschung. Wunderbar aufbereitet präsentiert sich diese DVD mit dem Titel der bereits erschienenen Fassung unter dem Label „Sphinx“ und nicht „Terra X“. Macht aber nichts, denn der Inhalt ist einfach gut und seine 12,- Euro wert, die er für den Erwerb aufruft. Erhältlich seit dem 20. November, jeder Fan von „Terra X“-Folgen findet keinen Weg an dieser einseitigen Dual-Layer-Disc (DVD Typ 9) vorbei. Empfehlenswert, wenn nicht nur auf die Technik geschaut wird, sondern auf den Inhalt.

Andre Schnack, 19.11.2009

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: