Terra X – Legendäre Gestalten und vergessene Geschichten

Dokumentation
Dokumentation

[Einleitung]
Einige DVDs der Terra X-Reihe sind bereits aus dem Angebot der universumfilm unter dem Label ZDF Video auf den Markt gelangt. Mit „Terra X – Legendäre Gestalten und vergessene Geschichten“ rollt ein weiterer Titel der Reihe auf uns zu. Und dieses Mal geht es um Personen, die der Allgemeinheit vom Namen her meist noch etwas sagen. Allerdings sind die dahinter stehenden Geschichten hinlänglich unbekannt und in Vergessenheit geraten. Diese DVD beschäftigt sich mit gleich vier dieser Fälle und bemüht sich um deren Aufklärung und Erläuterung. Wir schauten uns die Disc genauer an.

[Inhalt]
Terra X – Gewissenhaft recherchierte und spannende Reportagen über verschollene Kulturen und verborgene Schätze, Sagen und Mythen, Geheimnisse und Unerforschtes.

Fata Morgana – Naturwunder und Zauberspuk: Jeder kennt das verblüffende Phänomen, seit jeher narren die faszinierenden Trugbilder die Sinne der Menschen. Doch was verbirgt sich hinter dem rätselhaften Namen?

Lawrence von Arabien – Archäologe in geheimer Mission: Als Spion, Guerillakämpfer und Schriftsteller ist er bekannt. Thomas Edward Lawrence, schon zu Lebzeiten eine Legende, verdankt seine glänzende Karriere der Archäologie.

Das Amerika-Rätsel – Auf Geheimkurs in die Neue Welt: 1473 rufen die Herrscher von Dänemark und Portugal das erste Joint Venture der Seefahrt ins Leben. Indizien sprechen dafür, dass die königlichen Gesandten die amerikanische Küste 19 Jahre vor Christoph Kolumbus erreichten.

Todescode aus Peru – Der Fluch des Inkagolds: Der Pole Andrezej Benesz findet 1946 ein altperuanisches Testament – geknüpft aus Knotenschnüren. Ist das die heiße Spur zu einem Inkaschatz, den sein Vorfahr vor 150 Jahren mitgebracht hat?
(Quelle: universumfilm)

[Kommentar]
Mit gleich 4 weiteren Episoden der hochinteressanten Wissenschafts-Sendung „Terra X“ frohlockt universumfilm zur sich ankündigenden Nikolauszeit. Und zwar handelt es sich keinesfalls um kühle Themen, sondern um Geschichten, die auf eine faszinierende Art und Weise Unterhaltung bieten und das Allgemeinwissen um einige Belege, Tatsachen und geschichtliche Thesen bereichern. Die hier offerierten Folgen entstanden unter vier unterschiedlichen Regisseuren.

Stets interessiert verfolgt der Betrachter die forensisch aufbereitete Erzählung, welche analytisch und atmosphärisch in vergangene Welten eindringt und Geschichte aus Fragmenten und Indizien rekonstruiert, bis sich ein schlüssiges Bild ergibt. Es handelt sich dabei meist um kulturelles Wissen bestimmter Religionen, Reiche oder – wie hier der Schwerpunkt gesetzt wurde – um große Persönlichkeiten, die nachhaltig das Leben anderer und teils die Geschichte an sich prägten.

[Technik]
Eine Wissenschaftssendung ist kein Blockbuster, für diese Erkenntnis benötigt es keiner großen Technik-Erfahrung. Wenngleich das Medium DVD die bestmögliche Bild-Qualität auf dem Video-Sektor bietet, so kommen Dokumentationen oftmals etwas anders daher als große Kino-Produktionen. Und wenn dann noch gewisses historisches Material einen gewichtigen Anteil von der Laufzeit für sich beansprucht, liegt es eher an jenem, als an den Leistungen der DVD. Bei diesem Inhalt finden sich kaum Dokumentar-Aufnahmen an und Bilder der jüngeren Gegenwart bestimmen dominant die Mattscheibe. Sie kommen mit einem angenehmen Kontrast und einer authentischen Farbgebung daher. Die Kantenschärfe hätte hier und dort etwas besser ausfallen können, wirkt sich jedoch nicht negativ auf den positiven Gesamteindruck aus. Die Kompression arbeitet still und zuverlässig.

Tonal kann die „Terra X“-DVD nicht gerade den Hund hinterm Ofen hervorlocken. Neben dem oben beschriebenen 4:3-Vollbild (1.33:1) gesellt sich ein Dolby Stereo Format in deutscher Sprache. Der Kommentator aus dem Off meldet sich klar und deutlich zu Wort. Gelegentlich mischt etwas Musik das visuelle Geschehen auf, allerdings klingt diese auch weniger Raum erfüllend und bindet sich an die Lautsprecher-Front. Rauschen oder andere Störungen bleiben aus. Untertitel gibt es in deutscher Sprache für Hörgeschädigte.

[Fazit]
Der Titel „Terra X – Legendäre Gestalten und vergessene Geschichten“ erscheint unter dem Label ZDF Video, welches sich z.B. ebenfalls für die „Guido Knopp“-Dokumentationen verantwortlich zeichnet. Die Laufzeit der einseitigen Dual-Layer-Disc (DVD Typ 9) bemisst sich auf rund 180 Minuten, der Inhalt wurde ab einem Alter von 12 Jahren freigegeben. Neben der 2002 in Deutschland produzierten Dokumentation bietet die DVD wenig, Bonusmaterial gibt es in der von Kinofilmen gewohnten Form nicht vorzufinden. Erscheinungstermin ist der 06. Dezember, der Preis beträgt rund 18,- Euro.

Andre Schnack, 29.11.2004

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: