Terra X – Volume 06

Dokumentation
Dokumentation

[Einleitung]
Dokumentationen sind des Interessierten Begierde. Und jedem mit diesen Absichten ist „Terra X“ mit Sicherheit ein Begriff. Unter der redaktionellen Leitung von Bernd Liebner, Eike Schmitz und Mario Zanot entstanden drei Episoden der Terra X-Reihe mit den Titel „Gedanken im Reich der Shogun“, „Die letzte Schlacht der Kelten“ und „Imhotep – Der Magier des Pharao“. Alle drei Sendungen setzen sich mit historischen Epochen auseinander und entführen den Betrachter in frühe Zeiten zurück. Wir konnten die DVD aus der Neuauflage der zwölf Discs umfassenden Reihe genauer anschauen und berichten über die universumfilm Titel.

[Inhalt]
• Gefangen im Reich des Shogun
Am 20. April 1600 wird ein holländisches Schiff an die japanische Küste gespült. Wird der gefürchtete Feldherr Ieyasu, Befehlshaber über Tausende tapfere Samurai, den Schiffbrüchigen das Leben schenken?

• Die letzte Schlacht der Kelten
Im Winter 53/52 v. Chr. vereinigten sich die Stämme Galliens unter Führung des Häuptlings Vercingetorix zum letzten Kampf gegen die römischen Truppen. Doch wer waren diese Kelten und woher kamen sie?

• Imhotep – Der Magier des Pharao
Vor 5.000 Jahren wurde die berühmte Stufenpyramide von Sakkara erbaut. Der Baumeister Imhotep war einer der ersten Intellektuellen der Menschheit, eine Lichtgestalt des frühzeitlichen Wissens.
(Quelle: universumfilm)

[Kommentar]
Das sind drei ziemlich spannende Themen, dachte ich beim Auspacken der Volume 6-DVD der Terra X-Reihe. Vom Shogun, den Kelten und Imhotep, dem Magier des Pharaos, haben viele schon gelesen oder gehört. Wer dieses wahrscheinlich eher dürftige Allgemeinwissen etwas aufpolieren möchte, der findet mit dieser Disc genau das richtige Medium. Denn nicht allzu oberflächig, auch nicht zu sehr wissenschaftlich transportieren die drei Sendungen ihre Inhalte an den Betrachter. Und das geschieht irgendwo zwischen Unterhaltung und reinem Wissenstransfer, eben genau so, dass man sich das ganze auch noch abends nach einem kräftezehrenden Tag antun kann und will. Alle drei Sendungen sind nicht zu exotisch und begeistern durch ihre gewohnte Art: Kartenmaterial, Aufnahmen von Handlungsorten, Interview-Ausschnitte mit Experten – gut so.

[Technik]
Um visuelle Leckerbissen handelt es sich hier zwar nicht, doch kann man mit dem Ergebnis mehr als nur zufrieden sein. Auch die sechste DVD der Reihe im Amaray-Case bietet einen ordentlichen Transfer in Form von anamorphen Breitbildern im 1.78:1-Gewand. Ja, weder Kontrast, noch Farbgebung können dem Geschehen einen negativen Abbruch beisetzen, das Leistungsspektrum langt allerdings auch wie geboten komplett aus. „Terra X – Volume 06″ befindet sich in nahezu allen Werten im Durchschnitt. Und das ist keinesfalls negativ zu verstehen, sondern eher als Garant einer hochwertig produzierten TV-Dokumentation, die sich sehen lassen kann. Die Kompression geht ebenfalls in Ordnung.

Kommen wir zum Ton. Es gibt ihn – wie gewohnt – im Dolby Digital 2.0-Format in deutscher Sprache. Dem hinzu geschaltet werden können optionale Untertitel in ebenfalls deutschen Lettern, die sich primär an Hörgeschädigte richten. Richtig viel los ist hier nicht, wir sind dies von den vorherigen Discs bereits gewohnt. Die „Terra X“-Folgen konzentrieren sich auf das, wofür man sie erdacht hat: Wissensvermittlung und Unterhaltung auf der sachlichen und fachlichen Ebene. „Volume 6″ macht in diesen Belangen keine Aussnahme. Rauschen, Störungen oder anderweitige Fehler treten nicht auf.

[Fazit]
Auch Disc Nummer 6 gefällt uns gut. „Terra X – Volume 06″ unterscheidet sich technisch nur unwesentlich und bieten inhaltlich wieder gewohnt wertige Kost. Die inhaltlichen Stärken beschränken sich auf eine Laufzeit von rund 135 Minuten, dreimal 45 Minuten je Episoden. Abgelegt auf einer einseitigen Dual-Layer-Disc (DVD Typ 9). Die Altersfreigabe liegt bei einer Stunde von ab 12 Jahren. Gesondertes Bonusmaterial finden wir auf der Disc nicht vor und begnügen und mit dem enthaltenen Inhalt. Erscheinungstermin war der 20. November, der Preis orientiert sich bei rund 15,- Euro. Für Fans der Reihe führt kein Weg daran vorbei.

Andre Schnack, 31.12.2009

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: