Terra X – Volume 14

Dokumentation
Dokumentation

[Einleitung]
universumfilm bringt uns neben den bislang erschienenen Titel mit der „Terra X – Volume 14“ nunmehr die vierzehnte DVD-Veröffentlichung der Reihe auf den Markt. Dabei kommt es wie immer auf den Inhalt an, und genau dafür ist ja die Wissensreihe bekannt und geschätzt. Und so erleben wir hier in vier Sendungen die Facetten der Geschichte vier bekannter und geschichtlich relevanter Figuren. Nahtlos will sich die vierzehnte Auskopplung der aus dem TV-Programm bekannten Sendungen in die Reihe einfügen, gelingt es ihr? Wir konnten uns die Disc mit den vier Episoden über unterschiedliche Charaktere genauer anschauen und berichten.

[Inhalt]
Folge 1: Sisi – Mythos einer Märchenprinzessin
Vom robusten bayrischen Mädchen vom Lande zur Kaiserin von Österreich: Elisabeths Leben scheint wie ein Märchen zu beginnen. Durch ihre Filmdarstellerin Romy Schneider wurde Elisabeth I. für alle Zeiten zur Legende. Doch ihre Wirklichkeit war ganz anders.

Folge 2: Charles Darwin – Kaplan des Teufels?
Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde. So beginnt die wunderbare Schöpfungsgeschichte in der Bibel und endet mit dem Mensch als Krone der Schöpfung. Aber könnte es nicht ganz anders gewesen sein? Die Neugier des kleinen Charles Darwin steht am Beginn der Antwort auf diese Frage.

Folge 3: Leonardo da Vinci – Der Genie-Code
Leonardo da Vinci ist der Inbegriff des Genies. Und doch liegt sein Leben bis heute in rätselhaftem Dunkel. Um die Wirklichkeit zu verstehen, überschreitet er alle Grenzen. Er schafft die berühmtesten Gemälde der Welt. Jeder kennt seine Mona Lisa und ihr geheimnisvolles Lächeln. Welche geheimen Botschaften hat er hinterlassen?

Folge 4: August der Starke – Der Playboy auf dem Sachsenthron
Der Kurstaat Sachsen im 17. Jahrhundert: Schon in seiner Kindheit hegt Friedrich August hochfliegende Pläne. Der Fürstensohn, der gern über die Stränge schlägt, will ruhmreiche Schlachten schlagen und in prachtvollen Palästen ein Leben führen, das den Mächtigen der Welt in nichts nachsteht. Sein Vorbild: der französische Sonnenkönig Ludwig XIV.
(Quelle: universumfilm)

[Kommentar]
Bibel versus Wissenschaft, so kann man das in Zügen auch hier nennen. Alle vier hier behandelten Personen hatten mehr oder weniger Gemeinsamkeiten, ihre Einstellungen und Handlungen standen ebenfalls mehr oder weniger in Bezug auf die Kirche und den Glauben. „Terra X – Volume 14“ bietet vier Ausführungen über geschichtsträchtige Namen im Programm. Das liest sich nicht nur interessant, das ist auch interessant aufbereitet und unterhaltsam zugleich. Die Darstellungen über Sisi entzaubern einen Mythos, die gebotenen Details über August den Starken waren mit in diesem gebotenen Zustand neu. Inhaltlich ausreichend frisch und angereichert um aktuelle Erkenntnisse, hinterlassen alle vier Sendungen einen rundum ordentlichen Eindruck.

[Technik]
Kommen wir zu den technischen Belangen der Disc. Das Bildformat bemisst sich auf ein Seitenverhältnis von 1.78:1, die anamorphen 16:9-Bilder gewinnen vor allem durch die gewählten Kostüme, das eingesetzte Equipment und das Talent solche Geschichts-Dokumentationen adäquat umzusetzen. Bei „Terra X – Volume 14“ gelang dies alles so, dass ein rundum guter Eindruck haften bleibt. Nicht zu hochwertig, wie in einer Hollywood-typischen Filmproduktion, jedoch ausreichend im Gütegrad, so dass die Ernsthaftigkeit und Leidenschaft hinter der Produktion durchaus mitklingt. „Terra X – Volume 14“ bietet ein sauberes Geschehen zum besten, so dass Kompression und Sauberkeit ordentlich ausfallen.

Widmen wir uns dem Ton der DVD, er erfolgt im Format Dolby Digital 2.0 in deutscher Sprache mit wahlweise ebenfalls deutschen Untertiteln. „Terra X – Volume 14“ vergleicht sich keinesfalls mit anderen Erscheinungen der Spielfilm-Segmente, denn hierbei würde die eher zurückhaltende technische Abbildung des Tons negativ auffallen. „Terra X – Volume 14“ kann das leisten, worauf es einer Dokumentation ankommt, saubere Wissensvermittlung über die Sprachausgabe, ein wenig notwendige Hintergrundgeräusche und etwas musikalische Begleitung. All das wirkt mindestens durchschnittlich.

[Fazit]
universumfilm bringt uns mit „Terra X – Volume 14“ eine weitere gelungene DVD der Reihe auf den Markt. Mit ihrer Laufzeit von rund 180 Minuten begeistern die vier Sendungen auf der Art und Weise und bestehen dabei unseren DVD-Check. Jede inhaltliche Ausschweifung besticht mit rund 45 Minuten Spieldauer und fühlt sich auch technisch auf der einseitigen und zweischichtigen DVD (Typ 9) allem Anschein nach wohl. „Terra X – Volume 14“ weist ein sehr schnödes und unspektakuläres Menü auf, die Navigation geht entsprechend simpel von der Hand. Erscheinungstermin war der 3. Dezember, die Altersfreigabe liegt bei ab 12 Jahren. Wer die Sendungen mag, der kommt an dieser neuen Erscheinung nicht vorbei.

Andre Schnack, 09.12.2010

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: