The 6th Day

Action/Science-Fiction/Thriller
Action/Science-Fiction/Thriller

[Einleitung]
Wenn ich an den heutigen Gouverneur des US-Staats Kalifornien denken, Arnold Schwarzenegger, dann denke ich gleich auch an ganz wunderbare Filme. Darunter der großartige „Terminator 2″, „Conan der Barbar“ oder auch „Total Recall“ und der wunderbare „True Lies“. Gehört auch der 2000 abgedrehte „The 6th Day“ zur Aufzählung? Wir konnten die US-amerikanische Filmproduktion mit Arnold Schwarzenegger, Michael Rapaport, Robert Duvall, Tony Goldwyn und Michael Rooker in den Hauptrollen genauer unter die Lupe nehmen. Denn so erscheint der Science-Fiction Thriller mit Action-Beigabe neu aufgelegt als Blu ray-Disc von Sony Pictures Home Entertainment.

[Inhalt]
Als Familienvater Adam Gibson (Arnold Schwarzenegger) eines Tages von der Arbeit nach Hause kommt, muss er schockiert feststellen, dass ein Klon seinen Platz eingenommen hat. Noch ehe er herausfinden kann, wer ihn geklont hat und warum, ist ihm auch schon die Killertruppe eines mächtigen Wirtschaftskartells auf den Fersen. Doch so leicht lässt sich Gibson nicht abservieren und setzt alles daran, sein altes Leben wieder zurück zu bekommen. Bald wird auch seinen Widersachern klar, dass sie den falschen Mann geklont haben!
(Quelle: Sony Pictures Home Entertainment)

[Kommentar]
Wer „Total Recall“ mochte, der mag auch „The 6th Day“ mit hoher Wahrscheinlichkeit. Wir haben es mit einem technisch sehr gut umgesetzten Science-Fiction Thriller zu tun, der mit einer ordentlichen Portion Action aufwartet. Es handelt sich um einen eigentlich recht einfachen Plot, ausgesprochen schick inszeniert. Die computergenerierten Effekte befinden sich allesamt auf einem sehr guten Niveau. Ebenfalls sind die Action-Sequenzen von hoher Güte und sorgen für einen dynamischen und kurzweiligen Verlauf der Story um flüchtige Menschlichkeit und die Macht der Gen-Technologie. Neben einem Apell ans Gewissen und der Lobbyarbeit für die üblichen ethischen Vorstellungen gibt es keinen tieferen Sinn. Im Endergebnis reicht die Substanz jedoch aus und der Film trägt sich gut.

[Technik]
Was für ein detailliertes und plastisches Bild! So dachte ich bereits nach wenigen Sekunden der Ansicht von „The 6th Day“. Und wer das denkt, der behält Recht. Denn über die gesamte Laufzeit bekommen wir tolle Bilder vom High-Definition 2.40:1-Transfer in vollen 1080p zu Gesicht. Der ausgewogene Kontrast besticht mit scharfen und satten Farbbereichen, die auch bei den raschen Bewegungsabläufen ihrem Manne stehen. Es ergibt sich ein plastisches und sauberes Geschehen, welches die computergenerierten und Real-Bilder gekonnt miteinander vereint. Auch die Konturenzeichnung und der Detailgrad gelingen ausgesprochen gut, wir kommen zum Urteil, dass „The 6th Day“ einen sehr guten HD-Transfer hat.

Tontechnisch wartet der actionlastige Science-Fiction Thriller mit Dolby True HD 5.1-Ton in den Sprachfassungen Deutsch, Englisch und Italienisch auf. Es gibt ebenfalls Untertitel in den genannten Landessprachen zuzüglich Türkisch. Bei „The 6th Day“ geht einiges im Bereich der Räumlichkeit und des dynamischen Umfangs, wie schön. Es kann von Beginn an eine gute Plastizität zum Vorschein, und immer wieder nehmen wir bidirektional verlaufende Effekte wahr. Der Bass hält sich ebenfalls an die Regeln und sorgt für ein tiefes und sattes Fundament. Klar getrennt und doch niemals aufgesetzt weisen die Dialoge eine hohe Verständlichkeit auf. Die notwendige Harmonie mit dem Rest bleibt davon unberührt. Alles gut, was hier geschieht.

[Fazit]
„The 6th Day“ von Sony Pictures Home Entertainment auf Blu ray-Disc steht gut da. Wirklich schön anzusehen ist das Bild, der Ton begleitet die gelungen aufgebaute und kurzweilige Story im Science-Fiction Gewand wirkungsvoll und immerhin gibt es zusätzlich auch noch ein paar Extras. Soweit also so gut. Ein einfaches und doch ansehnlich und schick animiertes Menü offeriert die Einstellungsmöglichkeiten und den Zugriff auf die folgenden Features, die den rund 123minutenlanten Titel ergänzen wollen:

* Filmdokumentationen
* Animatics
* Storyboard Vergleiche
* Repet Werbung & Tv-Spots
* Trailer

Sony bietet uns vorrangig sehr werbewirksame Featurettes und viel PR-Materialien. Doch ist Substanz im Inhalt vorhanden, die Dokumentationen und die Inhalte über die Special Effects gefallen und umsorgen den Betrachter mit einigen sinnvollen Informationen. „The 6th Day“ kommt mit einer Altersfreigabe von ab 16 Jahren auf den Markt. Erscheinungstermin war der 24. April zu einem Preis von rund 25,- Euro. Wer den Film schon als DVD hat kann dennoch zugreifen, denn man wird einen echten qualitativen Unterschied spüren.

Andre Schnack, 05.05.2008

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: