The Boss

Comedy
Comedy

[Einleitung]
„The Boss“ von Regisseur Ben Falcone nutzt vor allem ein Vehikel, auch in der direkten Ansprache im Marketing: Melissa McCarthy. Denn diese gute Frau ist unheimlich bekannt, erfolgreich und ein Magnet für Zuschauer. „The Boss“ entstammt der Feder von Steve Mallory und Melissa McCarthy. In den führenden Rollen können sich vor der Kamera tummeln: Melissa McCarthy, Kristen Bell, Peter Dinklage und einige weitere. „The Boss“ erfreute sich in den USA einer recht hohen und positiven Resonanz, hierzulande war das etwas anders und der Film kam nicht ganz so groß heraus in der Kinoverwertung. Universal Pictures zeigt uns mit dieser High Definition Blu-ray Disc mit der Extended Edition einen Angriff auf die Lachmuskulatur. Na, hoffentlich.

[Inhalt]
Michelle Darnell ist die erfolgreichste Unternehmerin Amerikas, bis sie beim Handeln mit Insiderinformationen erwischt wird und hinter Gittern landet. Sechs Monate später ist sie wieder auf freiem Fuß und steht vor dem Nichts. Draußen wartet niemand mit offenen Armen auf sie, da sie so ziemlich jeden, den sie kennt, knallhart über den Tisch gezogen hat. Finanziell ruiniert und ohne Perspektive muss sie bei ihrer mausgrauen ehemaligen Assistentin Claire (Kristen Bell) unterschlüpfen. Am Tiefpunkt angekommen, verliert Michelle keine Zeit: „The Boss“ krempelt die Ärmel hoch und beginnt ihr Imperium von Grund auf wieder aufzubauen – und das kein bisschen weniger skrupellos als zuvor…
(Quelle: Universal Pictures Germany)

[Kommentar]
Es gibt Menschen, den sind einige Rollen zugeschnitten, oder zumindest wirkt es entsprechend so. Und nicht selten bleiben sie dann irgendwie auf diesen Rollen abonniert. Und darauf bleiben sie hängen. Das ist dann nicht so schön. Ist dies bei Melissa McCarthy ebenfalls der Fall? Für mich nicht. Ich kann über die Frau lachen, sie hat eine irgendwie charmante Art und es gelingt ihr diesen mit einem gesunden (meistens zumindest) Humor zu kombinieren. Natürlich kann sie auch nur so gut sein, wie es die Geschichte und die Rolle eben zulässt. Und je nach Geschmack natürlich in unterschiedlichsten Facetten.

Für mich gehört „The Boss“ nicht zu den Granden der US-Comedy Landschaft. Da habe ich schon bessere Filme mit mehr Humor gespickt gesehen. „The Boss“ kommt aber irgendwie zur rechten Zeit, weist inhaltlich einfach gehaltene Figuren in einer verwirrenden Story rund um die Moral und den Skrupel auf und versucht mit einem nicht immer witzigen Humor für sich zu begeistern. Doch egal, es geschehen ein paar lustige Dinge und die kurzweilige Unterhaltung bietet hier und dort auch Anlass zur Heiterkeit. „The Boss“ ist kein großes Kino, aber nett.

[Technik]
High Definition in farbenfrohen 1080p-Aufnahmen bietet diese Blu-ray Disc zum besten. „The Boss“ ist poppig, knallig und nicht immer sehr ruhig. Die Bildruhe ist davon unbenommen gegeben und es gibt viele Details, da das Geschehen ordentlich lebhaft und plastisch erscheinen lassen. Das genaue Seitenverhältnis bemisst sich auf die Maße 1.85:1. „The Boss“ verhält sich ausreichend temporeich in der Erzählung und kann das auch visuell hier gut unterstützen. Kompression ist ebenfalls gut und die Sauberkeit hoch. Nur selten verschwinden Elemente in den schattigen Bereichen des Bilds oder gänzlich auf Grund von Folgen der Ausleuchtung oder anderen Einflüssen des Bild-Transfers.

Tontechnisch ist es das Leid einer jeden Comedy, es ist meist einfach nicht viel los. So auch hier. Die Musik nutzt Präsenz und Aufmerksamkeit von Zuschauerseite. Alles in allem genügt der Ton auch den Anforderungen. Technisch kommt es zu einem DTS Digital Surround 5.1 in deutscher und türkischer Sprache sowie DTS HD Master Audio 5.1 im englischsprachigen Original. „The Boss“ bietet ordentlichen Umgebungston, allerdings ohne die typischen Surround-Eskapaden. Die Dialoge sind davon ab klar und deutlich verständlich, jedoch auch ausreichend in den restlichen Ton eingebettet. Untertitel: Deutsch, Englisch, Niederländisch und Türkisch.

[Fazit]
Wir haben es mit einer Comedy zu tun, die aus den typischen Rezepten zusammengebraut wurde. Die Laufzeit liegt dabei 104 Minuten und speist eine Menge Durst nach Witz und Humor, wenn man das Niveau nicht zu hoch ansetzt. Universal Pictures zeigt uns mit dieser High Definition Blu-ray Disc (BD 50) wie gut gestaltet so ein Titel ausschauen kann. Die Altersfreigabe liegt bei ab 12 Jahren und die Veröffentlichung fand am 1. September 2016 statt. Wer sich als McCarthy-Fan sieht, der kommt ohnehin nicht am Titel vorbei. Allen andere sei die Ansicht dann empfohlen, wenn vorrangig Fun im Vordergrund steht.

Extras:
Unveröffentlichte Szenen
– Erweiterte/Alternative Szenen
– Gag Reel
– Alternatives Ende
– Michelle Darnell
– Ursprünge der Geschichte
– Peter Dinklage kommt zur Sache
– Alle lieben Kristen Bell

Andre Schnack, 12.09.2016

Film/Inhalt:★★★☆☆☆ 
Bild:★★★★★☆ 
Ton:★★★☆☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★★★☆☆ 
Preis-Leistung★★★☆☆☆