The Expanse – Staffel 1

Drama/Mystery/Science-Fiction
Drama/Mystery/Science-Fiction

[Einleitung]
Ob „Babylon 5“ oder „Star Trek“ in welcher Couleur auch immer, alle Science-Fiction Serien befassen sich stets damit, was mit der Menschheit in einer fiktiven Zukunft geschehen könnte. Mit „The Expanse – Staffel 1“ gibt es eine weitere TV-Serie, die sich mit einem Szenario auseinandersetzt, und das seit mittlerweile 3 Staffeln. Hierzulande erscheint nun die erste Staffel auf High Definition Blu-ray Disc im Handel. Wir schauen uns hier die erste Staffel aus 2015 an. Die Serie hält ihren Fans die Stange und ist diesen treu geblieben bis in die aktuell dritte Staffel.

[Inhalt]
Im 24. Jahrhundert haben die Menschen das Sonnensystem kolonialisiert. Die U.N. ist zur Weltregierung aufgestiegen, der Mars ist eine unabhängige Militärmacht. Beide Planeten sind auf die knappen Ressourcen des Asteroidengürtels angewiesen. Diese werden dort unter schlechten Bedingungen von den Gürtlern abgebaut. Unter ihnen hat sich eine militante Widerstandsgruppe gebildet, die Outer Planets Alliance (OPA). Das Sonnensystem steht an der Grenze zum Krieg, ein einziger Funke könnte diesen auslösen…
(Quelle: Pandastorm)

[Kommentar]
„The Expanse“ reiht sich in die stetig wachsende Anzahl an TV-Serien ein. Dabei kann diese Serie auf keinen großen Namen bauen, wie das gigantische, seit 50 Jahren aktive Star Trek-Franchise, sondern muss den Start von alleine schaffen. Die Thematik ist gar nicht so innovativ, wie sie anfänglich erscheinen mag. Einige Elemente erinnerten mich an bereits erschienene Filme oder Serien, so ist zum Beispiel ein Vergleich zum Setting zu „Total Recall“ angemessen.

„The Expanse“ bietet ein interessantes Thema, das mir gefiel. Alles wirkt auch hier in den gebotenen 10 Episoden der ersten Staffel durchdacht und in sich ausreichend geschlossen. Die Hauptfiguren sind derart gestaltet, als das man sie sich auch länger anschauen kann, als nur für wenige Episoden. Das ist schon einmal gut. Das Schicksal der Geschichte wird noch nicht hier, in Staffel 1, besiegelt, sondern später. Dann, wenn man den Absprung schafft oder das Thema zu Grunde erzählt.

Basierend auf einer Buchreihe, die ebenfalls von Erfolg gekrönt war, hat es vor allem die erste Staffel recht leicht Gefallen beim Publikum zu ernten. Die schwelenden Spannungen und der aufkeimende Konflikt zwischen der UN Regierung der Erde und der Kolonien, den sogenannten Gürtlern, die Ressourcen auf dem Asteroidengürtel schürfen und der militanten Mars-Regierungen stehen im Vordergrund der Erzählungen und bieten ausreichend Stoff für Spannung und gute Unterhaltung auf einem technisch hochwertigen Level der TV-Serien-Produktion.

[Technik]
„The Expanse“ hat das Design und die technischen Möglichkeiten, um vollends zu überzeugen. Die Stimmung ist gut und wird durch die gelungene Technik adäquat unterstrichen. Die vielen optischen Veränderungen und visuellen Computereffekte stehen der Geschichte gut und stehen sich untereinander weder in Konkurrenz, noch sind sie technisch nicht gut abgebildet. Ganz im Gegenteil, sie harmonieren und weisen neben einem bewusst fahl gehaltenen Kontrast und dann wieder ordentlichen Konturenzeichnungen sowie einem hohen Detailgrad, eine positive Stimmung auf. Das Format bemisst sich auf 1.78:1 und befindet sich 16:9-erweitert in 1080p-Bildern auf den beiden Discs.

„The Expanse – Staffel 1“ begeistert vorrangig durch den Plot, nicht durch den Ton. Doch ist das weniger überraschend, als es sich hier vielleicht lesen mag. Das akustische Aufgebot findet wahlweise in deutscher oder aber englischer Sprache statt, und zwar im Tonformat DTS-High Definition Master Audio 5.1. Untertitel sind ebenfalls in den beiden vorgenannten Sprachen vorhanden und stehen dem Geschehen natürlich gut, wenn man den englischen Originalton beispielsweise mit Untertiteln genießen möchte. Qualitativ befindet sich das alles auf der Höhe der Zeit. Kurz und bündig. Keine nennenswerten Störungen, Verunreinigungen oder sonst etwas.

[Fazit]
Mir gefiel diese TV-Serie wirklich gut, wie ich feststellte. Ich mag Science-Fiction, wenngleich nicht alles, was der Markt hierzu anzubieten vermag. So war ich nie ein großer Fans von „Kampfstern Galactica“, unabhängig davon, ob es sich um das Ur-Alt-Original oder aber die Auffrischung jüngster Tage handelt. „The Expanse“ hatte einen meines Erachtens guten Handlungsverlauf über die ersten 10 Episoden zu je 42 Minuten, hier abgelegt auf zwei HD Blu-ray Discs aus dem Angebot von Pandastorm. Als Extras erhalten wir einige Deleted Scenes, ansonsten ist festzuhalten, dass wir es mit einer Altersfreigabe von ab 16 Jahren zu tun bekommen und diese erste Staffel seit dem 5. Dezember im Handel zu knapp über 20,- Euro zu haben ist. Sci-Fi Freunde aufgepasst.

Andre Schnack, 11.12.2017

Film/Inhalt:★★★★☆☆ 
Bild:★★★★★☆ 
Ton:★★★★☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★☆☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★★☆☆