The Heroic Legend Of Arslan Vol. 1 – Limited Premium Edition

Animation/Action/Adventure
Animation/Action/Adventure

[Einleitung]
Animationen gibt es grundsätzlich verschiedener Arten. So würde ich nach der obersten Kategorie in zwei Pfade unterteilen, einmal die mehr westlich orientierten Quellen aus Zeichnungen oder Computern, die wir im Privat-Fernsehen oder aber in Form von groß angelegten Kino-Titeln vor die Augen bekommen. Und zweitens wären da die auch als Anime bezeichneten Werke, die überwiegend aus dem asiatischen Teil der Erde kommen. „The Heroic Legend Of Arslan“ gehört definitiv zu der zweiten Kategorie. Die Anime-Serie basiert auf der populären Fantasy-Romanreihe Arslan Senki aus Japan und fasst insgesamt 25 Episoden, davon 13 hier in Staffel 1 (Vol.1). Die Veröffentlichung auf Standard Definition erfolgt durch Publisher Universal Pictures.

[Inhalt]
Wir schreiben das 320. Jahr von Pars, einem florierenden Königreich, das seine momentane Blüte der strikten Politik seines Herrschers, dem König Andragoras III verdankt. Doch der Reichtum weckt Begehrlichkeiten – vor allem im Nachbarreich Lusitanien, das eine Offensive gegen den Erzfeind Pars startet. In der großen und alles entscheidenden Schlacht wird König Andragoras III verraten, besiegt und gefangen genommen, seine Armee zerschlagen und das Königreich Pars von den Lusitaniern erobert.

Sein Sohn, der junge Kronprinz Arslan, entgeht dank der Hilfe des treuen Kavallerieführers Daryun nur knapp dem Tod und flieht mit ihm und einigen weiteren loyalen Gefolgsleuten ins Exil. Gemeinsam schwören sie sich, das Königreich Pars aus den Händen der Invasoren zu befreien und den Thron zurückzuerobern. Doch um es mit der übermächtigen lusitanischen Streitmacht aufzunehmen, die von dem geheimnisvollen Maskenmann Hilmes angeführt wird, müssen Arslan und seine Getreuen zunächst selbst eine schlagkräftige Armee aufstellen…

01. Die Pracht von Ekbatana
02. 14 Jahre, Jungfernschlacht
03. Der schwarzgewandte Ritter
04. Der lebensmüde Stratege
05. Die brennende Hauptstadt – Teil 1
06. Die brennende Hauptstadt – Teil 2
07. Von schönen Frauen und wilden Tieren
08. Der verräterische Held
09. Hinter der Maske
10. Der Lord und Meister der Kashanfestung
11. Auf dem Weg nach Peshawar
12. Die Loyalität eines Ritters
13. Die zwei Prinzen
(Quelle: Universal Pictures)

[Kommentar]
Wer des Öfteren mal dvdcheck.de liest, der kann jetzt schon erahnen was folgt. Genau, mein Bezug zu „Record Of Lodoss War“. 2000 schaute ich mir das Fantasy-Epos an, befand es für gut und schrieb dazu hier. Bei „Arslan“ ist eigentlich recht ähnlich, nur nicht ganz mit dieser Faszination, die ich damals empfand, obwohl Lodoss natürlich schlussendlich auch eine Art von Herr der Ringe-Interpretation darstellte. Wie dem auch sei, „The Heroic Legend Of Arslan Vol. 1“ fehlt es praktisch an nichts, was sich sehen lassen sollte und vielleicht nicht vorhanden ist. Alle möglichen Elemente sind vertreten und es geht hier keinesfalls um irgendeine Kinder-Geschichte, ohne das dies abwertend klingen soll. Friede, Freude, Eierkuchen – das ist hier nicht Programm.

Vielmehr geht es um die Verlagerung von Erzählungen, die wohl eher an ein reiferes Publikum adressiert sind, inmitten einer gezeichneten, animierten Märchen- oder besser Fantasy-Welt. Auch das ist nun wirklich nichts neues, das Konzept einer 25 Episoden umfassenden Serie hingegen schon eher. „The Heroic Legend Of Arslan Vol. 1“ erzählt in 13 Folgen spannende Geschichten neben einer Haupthandlung mit einem festen Set an Charakteren. Technisch gut gemacht und atmosphärisch in Szene gesetzt besticht die Serie nicht nur bei eingefleischten Anime-Fans, sondern erfreut sich einer theoretisch breiteren Masse, ohne dabei nennenswert tieferen Sinn aufzuwerfen. Unterhaltung mit Spannung und Action, Intrigen und fantastischen Wesen.

[Technik]
Natürlich hat sich in mehr als 10 Jahren vieles getan. Und so kommt „The Heroic Legend Of Arslan Vol. 1 – Limited Premium Edition“ mittels eines 16:9-Transfers daher und füllt die Fläche eines 16:9-Geräts komplett aus (1.78:1). Insgesamt sind die Animationen stilistisch sehr vergleichbar zu dem, was man auch schon vor rund 10 Jahren sehen konnte aus diesem Bereich. Die Farben waren stellenweise etwas blass in meinen Augen, die Kantenschärfe ist nicht sonderlich hoch, befindet sich doch in einem gewöhnlichen Niveau für Produktionen wie diese hier eine ist. Rauschen oder andere Störungen waren nicht auszumachen und die Kompression verlief weitgehend sauber. Der gesamte Transfer hinterlässt einen ruhigen Eindruck.

Bietet sich der Ton ebenfalls in einer ordentlichen Art und Weise zum besten? Ich möchte es trefflich formulieren, ohne dabei in stereotypische Erklärungen zu verfallen, dass Ton bei einer solchen Produktion ja nicht so oder anders wichtig ist. „The Heroic Legend Of Arslan“ ist eine TV-Serie aus dem Anime-Zweig mit einer fantastischen Geschichte. Die gebotene Akustik tut ihren Teil dazu bei, dass die Fantasy-Welt in ein ausreichend lebhaftes und dynamisches Klanggewand gehüllt wird. Der Dolby Digital 2.0-Sound steht in den Sprachfassungen Deutsch, Englisch, Französisch und natürlich Japanisch zur Verfügung. Für einen Stereo-Ton eine gute Leistung.

[Fazit]
Was bleibt hängen, wenn die Credits herunterlaufen und das Ende der ersten Staffel erreicht wurde? Lust auf die zweite Staffel. Ja, das kann ich schon so festhalten, wenngleich mich die Serie und ihre Geschichte nicht derart faszinierte, wie es andere Filme und auch Anime-Serien bereits geschafft hatten. Allen voran ist hier der Fingerzeig auf „Prinzession Mononoke“ angebracht, ein Meisterwerk in seiner Klasse. „The Heroic Legend Of Arslan Vol. 1 – Limited Premium Edition“ kam hier in Form zweier DVDs daher und bietet als Extras auch noch interessante Dinge. So enthält das Premium Set:

– 80-seitiges Booklets
– 12 Artkarten
– 4 Sammelkarten
– Poster (Vorderseite: Landkarte Königreich Pars / Rückseite: Schach-/Spielbrett)
– 40 Papp-Spielsteine
– Kurz-Comedy
– Musik-Clips
– Trailer & TV-Spots


Schöne Extras, vor allem aber auch außerhalb der Software auf den beiden Silberlingen. Ich mag es tatsächlich, wenn auch mal ein bisschen mehr Haptik bei diesen Titeln dabei ist. Das Booklet ist gut gestaltet und fällt recht hochwertig aus. Die gesamte Laufzeit dieser ersten Riege der Episoden beträgt 264 Minuten, was rund viereinhalb Stunden bedeutet. Oder aber 20 Minuten pro Folge. Die Altersfreigabe liegt bei ab 12 Jahren. Erscheint am 11. August 2016 und sollte jene in Aufregung versetzen, die sich früher schon gerne mal gute Anime-Serien angeschaut haben! Knapp 60,- Euro Kaufpreis ist hingegen auch recht happig.

Andre Schnack, 12.07.2016

Film/Inhalt:★★★★☆☆ 
Bild:★★★★☆☆ 
Ton:★★★☆☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★★☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★☆☆☆