The Mechanic

Action/Crime/Thriller
Action/Crime/Thriller

[Einleitung]
Jason Statham ist praktisch ein Garant für actionlastiges und zumeist sehr kurzweiliges Kino- und Filmprogramm. Die Inhaltsangabe von „The Mechanic“ lässt auf nichts schließen, dass davon abzuweichen droht. Die US-amerikanische Filmproduktion entstand 2011 unter der Regie von Simon West, und zwar nach einem Drehbuch von Richard Wenk und Lewis John Carlino, der auch die ursprüngliche Story entwickelte. In den führenden Rollen sehen wir Jason Statham und Ben Foster, in weiteren Figuren treten auch Tony Goldwyn, Donald Sutherland und Mini Anden vor die Kamera. Diese High Definition Blu-ray Disc kommt aus dem Angebot von StudioCanal Home Entertainment und wir konnten ihr einen Check unterziehen.

[Inhalt]
In einer unmoralischen Welt, in der das Gesetz des Stärkeren gilt, erledigt Profikiller Arthur Bishop (Jason Statham) seinen Job stets mit höchster Professionalität und im Alleingang. Langsam ins Alter kommend, nimmt er sich erstmals einen Lehrling. Der skrupellose Steve McKenna (Ben Foster) lernt schnell, zu schnell, und wird für Bishop bald zu einer tödlichen Gefahr.
(Quelle: StudioCanal Home Entertainment)

[Kommentar]
Überwiegend warme Farben und stilistisch etwas verfremdete Sequenzen treffen auf die Iris des Betrachters. „The Mechanic“ bietet oftmals Kamerafahren, die ein hohes Maß an Know-How im Umgang mit den Mitteln voraussetzt. Immer wieder fangen dann auch Nahaufnahmen die Aufmerksamkeit des Zuschauers und binden sie. Ordentliche Aneinanderreihungen und ein ebenfalls angemessener Ablauf sprechen für sich. Auch die Spannung kommt von Beginn an nicht zu kurz, wird sie doch aber intensiv gespeist von den offenen Fragen: für wen arbeitet dieser Profi hier? Und wie kommt er dazu, bzw. warum tut er dies?

Für Menschen, die besser bewacht werden als der US-amerikanische Präsident, wie es ausschaut. Mit Sicherheit haben diese Figuren dieser Firma auch eine Menge mehr Dreck am Stecken, als der US-Präsident. Ich hoffe es zumindest. Erst nach und nach wird klar, in welch‘ einen Strudel aus Lügen und Komplott-Absichten sich Arthur verwickelt hat. Wem kann er trauen, kann er denn überhaupt noch jemandem trauen? „The Mechanic“ setzt dort an, wo andere Action-Thriller bereits aufhören und bietet harte, actiongeladene und oftmals auch recht gewalttätige Unterhaltung mit einem überzeugenden Spannungsbogen.

[Technik]
Gutes Bild, überwiegend scharf, wenngleich ein leichtes, stets vorhandenes Grieseln im Hintergrund wahrzunehmen ist. Diese gewisse Körnung, stört das Auge kaum, es wird davon ab immer noch durchgehend ein sehr hochwertiger Bild-Transfer offeriert. 2.40:1 lautet das genaue Seitenverhältnis. Beim 16:9-Bild kommen 1080p-Aufnahmen zur Geltung, die sich einer hohen Kantenschärfe und einem runden Detailreichtum erfreuen. „The Mechanic“ bietet ein recht genaues, scharfes und doch leicht durch die Körnung gestörtes Geschehen. Rauschen, Verunreinigungen oder Effekte, die auf die Kompression zurück zu führen wären, treten nicht auf den Plan.

Wir erleben einen wahlweise deutschsprachigen oder aber englischen Originalton im 5.1 DTS-HD Master Audio-Format. Untertitel sind optional in deutscher Sprache hinzu zu schalten. „The Mechanic“ erweist sich als tonal ausgesprochen vielseitig und wirkungsvoll. Musikalisch bietet sich von Beginn an untergemischte, und doch intensive Spannung. Auch kommt das dramatische Moment nicht zu kurz und wir haben auch hin und wieder eher ruhige Szenen vor den Augen, was auch den Sound betrifft. Wenn es dann aber darauf ankommt, dann bricht hier auch gern die Hölle los und wir erleben einen dynamischen Ton, der viel Räumlichkeit aufweist.

[Fazit]
Mit dem Thriller „The Mechanic“ weist Jason Statham Kritiker zu Recht, dass er keine anderen Rollen als die mittlerweile typische und auf ihn abonnierte „harter Hund“-Supertyp-Figur. Denn er versucht es erst gar nicht erst. Auf einer Laufzeit von rund 92 Minuten erweist sich der Action-Thriller als harter Tobak. Seine Altersfreigabe von ab 18 Jahren spricht ebenfalls eine eindeutige Sprache. StudioCanal Home Entertainment gönnte dem Titel noch folgende Extras:

– Featurette: Tools of the Trade: Inside the Action
– Erweiterte und geschnittene Szenen
– Trailer
– Wendecover

Abgelegt befindet sich all dies auf einer einseitigen und zweischichtigen Blu-ray Disc des Typus BD50, also mit ausreichend Kapazität für die gebotenen Inhalte. Denn schließlich ist der Film ja sogar recht kurz und die Extras nicht sonderlich speicherfressend. Zum käuflichen Erwerb steht die High Definition Blu-ray Disc seit dem 1. September 2011. Sie ist heute bereits für ab 5,- Euro zu bekommen und erfreut jeden, der Mr. Statham mag.

Andre Schnack, 26.09.2012

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: