The Mentalist – Staffel 2

Thriller/Crime/Serie
Thriller/Crime/Serie

[Einleitung]
„The Mentalist – Staffel 2“ bietet uns eine Weiterführung der so erfolgreich begonnenen US-amerikanischen Krimi-TV-Serie „The Mentalist“. Hier dreht sich alles um Patrick Jane, ein ehemaliges Medium unterstützt die Behörden. In den relevanten Figuren sind Simon Baker, Robin Tunney, Tim Kang, Amanda Righetti sowie Owain Yeoman zu sehen. Diese Veröffentlichung von Warner Home Video bringt uns weitere 23 Episoden der Serie in Form dieser Staffel 2 DVD Sammlung, 5 DVDs umfassend in Standard Definition bereits seit etwas längerem im Handel. Mit Staffel 7 endet das Spektakel. Ich hatte also noch einiges vor mir.

[Inhalt]
Wenn Patrick Jane als Berater des California Bureau of Investigation tätig wird, schert er sich nicht um den Dienstweg, ist aber mit viel Engagement bei der Sache und entdeckt als Ex-„Medium“ Indizien, die andere übersehen. In Staffel zwei verraten Lisbon und Cho Einzelheiten aus ihrer problematischen Vergangenheit. Ein CBI-Boss wird Opfer eines Gewaltverbrechens und der autoritäre neue Chef scheint auf Teamarbeit wenig Wert zu legen. Spannung und viel schlagfertiger Humor machen auch diese 23 Episoden von „The Mentalist“ zum Ereignis.
(Quelle: Warner Home Video)

[Kommentar]
Das Konzept ist identisch mit dem der ersten Staffel. Aufbau und Ablauf sind zwar von Episode zu Episode abwechselnd, im groben ist das alles hier im wesentlichen eine Weiterführung der in der ersten Staffel begonnenen Reihe. So werden in zahlreichen Episoden natürlich unabhängig voneinander verlaufenden Verbrechen aufgeklärt. Je ein Fall pro Episode. Doch über alle dem steht nach wie vor die Jagd nach dem Serien-Killer Red John. Dies und die Entwicklung der einzelnen Figuren innerhalb des Teams sind der Fokus und der rote Faden.

So geschieht auch einiges in Staffel 2 und unter anderen kommen sich Van Pelt und Rigsby näher – das ist eine der unterhaltsamen Neben-Geschichten der Serie. Aufbau und Ablauf bleiben auch hier in den weiteren 23 Episoden erhalten, man setzte auf bewährte Elemente und kommt den Figuren auch etwas näher. So erfahren wir auch etwas mehr über die schon weit verstrichene Vergangenheit der Hauptperson und werden mit Verlusten konfrontiert, wobei das Kernteam weiterhin unversehrt erhalten bleibt. Die Geschichten sind gut, der feine Humor noch da. Soweit bin ich mit der Entwicklung in Staffel 2 sehr zufrieden.

[Technik]
Die TV-Serie erscheint für die heimischen vier Wände in Standard Definition Qualität. Hier mittels anamorpher Bilder im Seitenverhältnis 1.78:1 auf dem Datenträger abgelegt und an den Zuschauer ausgespielt. Wie bereits in der ersten Staffel eingeschlagen, hält sich Staffel 2 auf diesem Pfad und gefällt durch die überwiegend farbenfrohe und ordentlich gelungene Darbietung. Ein hoher Kontrast zählt genau so zum Umfang, wie auch die angenehme Fehlerfreiheit der Aufnahmen. Hier und dort sind zarte Fransen an den Konturen auszumachen. Davon ab ist die Bildruhe angenehm hoch und die Kompression arbeitet unauffällig.

Akustisch gibt sich Staffel Nummer 2 nicht viel zur ersten Staffel. Das Angebot an Surround-Effekten ist erwartungsgemäß gering, vorrangig belegen Dialoge und etwas Musik die Laufzeit. Technisch betrachtet handelt es sich um wahlweise deutschsprachigen oder ungarischen Dolby Digital 2.0- oder aber englischsprachigen Dolby Digital 5.1-Sound. Untertitel sind ebenfalls vorhanden. Wenngleich der gesamte Ton ohne nennenswerte Makel oder Schwankungen verläuft, so ist er auch recht unspektakulär und sorgt für wenig Aufregung oder Spannung. Nur selten gewinnt der Sound an Tempo und Weite.

[Fazit]
Die zweite Staffel von „The Mentalist“ macht dort weiter, wo die erste Staffel endete. Wir erleben spannende Kriminal-Fälle und unsere Hauptfiguren etwas besser kennen. Auch der romantische Aspekt nimmt in der zweiten Episoden-Reihe etwas mehr Fahrt auf. Kurzum: Unterhaltung wurde weiterhin groß geschrieben und vermag es auf den 5 DVDs (Typ 9) mit insgesamt 23 Folgen über 947 Minuten hinweg vor dem Wiedergabegerät die Aufmerksamkeit einzufangen. Die Altersfreigabe liegt bei ab 16 Jahren gemäß FSK. Das Amaray-Case fasst 5 Discs und kann bereits seit einiger Zeit im Handel erworben werden. Extras sind ebenfalls mit dabei: zwei Featurettes und geschnittene Szenen aus 5 Episoden.

Andre Schnack, 17.08.2016

Film/Inhalt:★★★★☆☆ 
Bild:★★★★☆☆ 
Ton:★★★★☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★★☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★★☆☆